Logo des VdB-Gotha e.V.

» NAVIGATION

» FORUMTICKER

» GEMEINSCHAFT

Benutzer Anmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:

Benutzername: Passwort:

Passwort vergessen?

Zugang beantragen/ bearbeiten

Corona-Virus (Covid-19) Verlängerung d. Unterbrechung unserer Arbeit

18.08.2018 --> Wandertag mit der Initiative "IHLO - Ich lebe ohne Hindernisse" im Stadtwald Mühlhausen

Gemeinsam unterwegs – Eine Wanderung der besonderen Art am 18.08.2018.

Seit 1991 ist der jährliche Wandertag ein fester Bestandteil im Kalender des Behindertenverbandes KV Gotha e.V. (VdB). So trafen sich in diesem Jahr 26 Teilnehmer des VdB bei sommerlichen Temperaturen in Mühlhausen zu einer gemeinsamen Wanderung mit dem Team der Initiative „ILOH - Ich lebe ohne Hindernisse“ aus Mühlhausen. Dies waren die Initiatoren Marco und Sven Pompe sowie ihren Mitstreiter René Hofmann und Jana Bittner. Die Wanderstrecke führte ca. 4 km durch den Mühlhäuser Stadtwald, dem größten Kommunalwald im Freistaat Thüringen.Dank der Manpower und dem Wissen von Sven und René konnten einige Mitglieder des VdB Erfahrungen mit der Joëlette, dem in Frankreich entwickelten Rollstuhl fürs Gelände, sammeln. Auch Helfer vom VdB konnten ein Gefühl für das Fahren und Lenken dieses besonderen Rollstuhles bekommen. Ziel der Wanderung war die Gaststätte "Waldfrieden“. Dort wurde die Wandergruppe gut versorgt und konnte sich stärken. Nach dem Mittagessen erhielten die Anwesenden noch ein paar Einblicke in die bisherige Arbeit von ILOH. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich für einen gelungenen Wandertag und wünschen der Initiative ILOH weiter viel Erfolg.

04.11.2017 --> Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes

Am Samstag fand unsere Mitgliederversammlung mit der Wahl des neuen Vorstandes unseres Verbandes statt. Wir berichteten über unsere Arbeit und deren Ergebnisse im letzten Jahr und blickten u.a. auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit sowohl auf kommunale Ebene als auch mit dem Kreisjugendring Gotha, der Regelschule „Andreas Reyher“ Gotha , dem Paritätischen Thüringen und vielen anderen zurück. Der wohl wichtigste Teil des Tages kam im Anschluss, denn es war wieder soweit, es stand die die Wahl eines Vorstandes gemäß unserer Satzung an. Im Ergebnis der Wahl setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: Vorsitzender - Olaf Stiehler / stellvertretende Vorsitzende - Ludwig Münch und Petra Christ, / Kassenwartin - Kerstin Horn / Beisitzer-Fritz Müller und Katrin Schneider. Ausführliche Informationen lesen Sie in unserem Rundbrief Dezember 2017.

19.09.2017 - Ausflug mit der Thüringerwald- und Straßenbahn Gotha mit Besuch des Schullandheimes Waltershausen

Quelle dieses Bildes: Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH

Am 19.09.2017 begrüßten uns auf dem Betriebshof der Thüringerwald- und Straßenbahn Gotha GmbH der Geschäftsführer Karl-Heinz Koch, Ralf Hartung und Ingo Bloch. Es ist zu einer schönen Tradition geworden, das die Mitglieder des Verbandes der Behinderten KV Gotha e.V. jährlich zu einer kostenlosen Fahrt eingeladen werden. In diesem Jahr ging unsere Fahrt nach Waltershausen. Dort waren wir zu Besuch im FöBi Schullandheim. Dort angekommen begrüßte uns Frau Sperber und ihr Team herzlich. Bei einem selbstgemachten Birnenpunch erfuhren wir wissenswertes über die Arbeit im Schullandheim. Frau Sperber, Frau Günther und Herr Grote hatten unseren Besuch super vorbereitet. Es gab es für alle heiße und kalte Getränke, Kuchen, Wurst, Fleisch und vegetarische Spezialitäten vom Grill mit Kartoffelsalat oder Brötchen. Ein großes Lob und Dankeschön an dieser Stelle an das gesamte Team. Besonders viel Spaß hatten wir in der kleinen Zinnwerkstatt. Hier konnte sich jeder ein Motiv aussuchen, bei der Anfertigung mithelfen bzw. zuschauen und so hatte jeder noch ein Andenken an diesen erlebnisreichen Tag. Die Stunden vergingen wie im Flug und bei herrlichem Sonnenschein ging es zurück zum Bahnhof an die Waldbahnhaltestelle. Bei dem gesamten Ausflug unterstützen uns tatkräftig Petra Grensemann und Falko Zenker vom Kreisjugendring Gotha e.V. sowie Michael Seidel, Jugendwart der Evangelischen Jugend. Ebenfalls half uns Patrica Wiegand. Sie macht derzeit ein Praktikum im Rahmen ihres Studiums beim Kreisjugendring. Ein herzliches Dankeschön für Eure Unterstützung! Ohne Eure Hilfe wäre die Veranstaltung in diesem Rahmen nicht möglich gewesen Im Betriebshof angekommen bedankte sich unserer Vorsitzender Olaf Stiehler bei dem Team der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH für die jahrelange Unterstützung bei unserer Verbandsarbeit.

02.09.2017 - Wir entdeckten die Barockstadt Fulda

Die Barockstadt Fulda barrierefrei erleben, so hieß es am 02.09.2017 für die Mitglieder des Verbandes Der Behinderten KV Gotha e.V. Pünktlich 9:15 Uhr startete der behindertengerechte Reisebus der Firma EVT Trafoier, natürlich mit super Wetter im Gepäck und Andreas fuhr uns in gewohnter und sicherer Weise zu unserem Ziel. Unsere erste Station in Fulda war das „Hohmanns Brauhaus“. Es befindet sich in Fuldas Innenstadt und ist für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte sehr gut geeignet da keine Stufen vorhanden sind und die behindertengerechte Toilette im Untergeschoss konnte man mit dem Fahrstuhl erreichen. Unsere Essen waren vorbestellt und dies hat super geklappt. Alle Gerichte waren reichlich, sehr schön angerichtet und haben lecker geschmeckt. Vom Brauhaus ging es zum Domportal, dort begrüßte uns die Gästeführerin, Petra Sorge und machte uns mit einigen Fakten aus der Geschichte und der Entstehung Fuldas bekannt, bevor wir bei einem Rundgang den Dom besichtigten. Nach unserem beeindruckenden Dombesuch ging es weiter in den Schlossgarten. Er liegt zwischen Stadtschloss und der Orangerie. Der Schlossgarten ist eine schön gepflegte Anlage mit seinen Wasserspielen, farbenprächtigen angelegten Blumenbeeten, barocken Säulen und Aufgänge zur Orangerie und zum Schloss. Nach diesem interessanten Rundgang verabschiedeten wir unsere Gästeführerin Frau Sorge und nutzen die verbleibende Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Fulda hat sehr viel Sehenswürdigkeiten zu bieten. Leider reichte die Zeit nicht aus, sich alles anzusehen. Aber Fulda ist immer wieder eine Reise wert! Wir danken allen, die zum Gelingen unseres schönen Tages beigetragen haben.

05.08.2017 - Gemeinsamer Flugtag mit dem Flugsportverein Gotha e.V.

Am 05.08.2017 war die Freude groß, denn das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten unseren traditionellen Flugtag durchführen.

Im Namen unserer Mitglieder möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Herrn Baumbach und den Mitgliedern des Flugsportvereins Gotha e.V. bedanken, die uns dieses Erlebnis jedes Jahr ermöglichen.

Wir bedanken uns bei den Mitgliedern des Marineclub Gotha e.V. ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung.

 

 

12.07.2017 - Sommerfest im VdB

Das Wetter hatte es in diesem Jahr nicht so gut mit uns gemeint und wir haben die Veranstaltung kurzfristig in unsere Verbandsräume verlegt. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Es hatten sich ca. 60 Mitglieder eingefunden. Nach der offiziellen Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Olaf Stiehler fand das gemütliche Kaffeetrinken mit einer großen Auswahl an selbstgebackenem Kuchen statt. Mit ihren orientalischen Tanzdarbietungen und farbenfrohen Kostümen erfreuten uns einige Mitglieder vom Tanzensemble „Al Ahlam“ aus dem Mehrgenerationenhaus Gotha. Im Anschluss besuchten uns Berny & Co, Bauchredner Bernd Hartung und seine Puppe Miss Caroline. Einige der Gäste wurden in das Programm einbezogen und unsere Lachmuskeln wurden heftig strapaziert. Für Tanz- und Stimmungsmusik sorgte der Alleinunterhalter Hubert B. aus Wutha-Farnroda. Für das leibliche Wohl war abends ebenfalls bestens gesorgt, es gab leckere Grill-Spezialitäten. So verbrachten unsere Mitglieder ein paar schöne unterhaltsame Stunden. Vielen Dank allen, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben. Mit dieser Veranstaltung verabschiedeten wir uns in die Sommerpause!

 

17.06.2017 - 28. Tag der Begegnung und 22. Selbsthilfe-Tag

Am Samstag, 17. Juni 2017, ist es wieder soweit. Der Verband der Behinderten (VdB) KV Gotha e.V. läd zum 28. Tag der Begegnung und 22. Selbsthilfe-Tag auf dem Gothaer Neumarkt ein. Das bunte Programm beginnt 10:00 Uhr mit der Eröffnung durch den Schirmherren der Veranstaltung, unseren Landrat Konrad Gießmann, dem Gothaer Bürgermeister Klaus Schmitz-Gielsdorf, weiteren Ehrengästen und dem Vorsitzenden des VdB Gotha, Olaf Stiehler. Die musikalische Einleitung übernimmt in diesem Jahr der Fanfarenzug Multicar Waltershausen e.V. Im Anschluss folgt der traditionelle Rundgang mit allen Ehrengästen über den Neumarkt. Bis 11:00 Uhr spielt der Multicar Waltershausen e.V. An den über 30 Ständen werden sich neben den schon traditionell teilnehmenden, wie z.B. dem Kreisjugendring Gotha e.V., dem St.Josef-Haus Gotha der Christophoruswerk-Erfurt gGmbH, der Paritätischen Kreisgruppe Gotha oder auch der Rollstuhlsportverein Mühlhausen e.V. mit dem Projekt ILOH (ICH LEBE OHNE HINDERNISSE).wird sich in diesem Jahr erstmals das Kinder- und Jugendhospiz Tambach-Dietharz präsentieren. Am Stand der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen können Sie wieder Antwort auf alle Fragen rund um das Thema Selbsthilfe erhalten. Neben vielen Informationsmöglichkeiten gibt es bis 17:00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Tanz und Mode. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt! Bei unserer traditionellen großen Tombola können Sie wieder viele attraktive Preise gewinnen. Der Verkauf der Lose läuft seit dem 22. Mai auf dem Gothaer Neumarkt oder in Einkaufsmärkten wie dem Kaufhaus Moses. Am 17. Juni können Sie ebenfalls noch Lose erwerben und Ihre Gewinne einlösen. Die Ziehung der 30 Hauptpreise erfolgt im Anschluss an das Konzert mit Original Waltershäuser Zipfelbuben am Nachmittag.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Spaß!

Mehr Informationen zu unserer Arbeit und zur Veranstaltung finden Sie unter: www.vdb-gotha.de

02.06.2017 - Losvorverkauf zur Tombola

Ein großes Dankeschön an Alle, die die Arbeit des Verbandes der Behinderten KV Gotha e.V. mit dem Kauf der Lose unserer Tombola, anlässlich des 28. Tages der Begegnung unterstützen. Wir freuen uns auch weiterhin auf ihren Besuch an unserem Losvorverkaufsstand auf dem Gothaer Neumarkt oder im Kaufhaus Moses. Ihre Gewinnlose können Sie am 17.06.2017 ab 11:00 Uhr auf dem Gothaer Neumarkt einlösen. Die Ziehung der Hauptpreise erfolgt ab 16:00 Uhr. Für die tollen Preise unserer großen Tombola danken wir allen Sponsoren.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag der Begegnung mit Ihnen!

27.04.2017 - Ehrenamtspreis 2017 "Aktiv für die Region" geht an Kerstin Horn

Am vergangenen Donnerstag wurde unser Gründungsmitglied Kerstin Horn in den Räumlichkeiten der Kreissparkasse Gotha mit dem Ehrenamtspreis 2017 "Aktiv für uns in der Region" ausgezeichnet! Dieser Ehrenamtspreis der Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha wurde in diesem Jahr bereits zum 17. mal verliehen. Übergeben wurde der Preis vom Sparkassendirektor Jörg Kriegelstein und dem Stiftungsratsvorsitzenden, Landrat Konrad Gießmann. Wir danken Kerstin nochmals für ihr unermüdliches Engagement für u2017 - nseren Verband seit beinahe 27 Jahren und gratulieren ganz herzlich. Auch dem zweiten diesjährigen Preisträger Herrn Thomas Sperber vom Verein "Sportmixer" gratulieren wir zu seiner Ehrung.

Bilder zur Veranstaltung hier: www.vdb-gotha.de/Bildergalerie-2017.355.0.html

19.10.2016 - Unsere Herbstfahrt 2016

Am 19.10.2016 ging es mit einer größeren Gruppe zur Herbstfahrt nach Erfurt auf die ega. Nachdem wir mit dem Bus der Evt Trafoier Busreisen in Erfurt angekommen waren, empfing uns Herr Egon Ehlers, Reisegruppenführer der ega. Gemeinsam ging es über das Gelände, wo derzeit unter anderem eine Kürbisausstellung unter dem Motto "Sport" zu sehen ist.

Projekt "SmartJacket" - 27.09.2016 in unserem FIZ

Am Dienstag dem 27. September 2016 wird Herr Carsten Michalk aus Erfurt (Logo rechts) das Entwicklungskonzept "SmartJacket" vorstellen und erläutern. Hier geht es um "Smart textile" für mehr Lebensqualität. Smarte Bekleidung und textile Hilfsmittel für Menschen mit Handicaps: Ab 13:00 Uhr wird er über dieses Projekt in unserem Freizeit- und Informationszentrum berichten. Mehr vorab Informationen finden Sie hier:(Logo links). Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie ein, uns zu besuchen!

05.08.2016 --> Segelflugtag

Wir bedanken uns auch im Namen unserer Mitglieder ganz herzlich bei den Mitgliedern des Flugsportvereines Gotha e.V., sie ermöglichten uns am 05.08.2016 bereits zum 24. mal Gotha aus der Vogelperspektive zu betrachten. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und danken Herrn Baumbach, Herrn Dlugosch und allen Mitstreitern des Vereines, den Mitarbeitern der mhplus Gotha und Allen, die uns bei diesem tollen Erlebnis unterstützt haben.

 

07.11.2015 --> Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes

Am heutigen Samstag fand unsere Mitgliederversammlung mit der Wahl des neuen Vorstandes unseres Verbandes statt. Im Ergebnis der Wahl setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: Vorsitzender - Olaf Stiehler / stellvertretende Vorsitzende - Ludwig Münch und Petra Christ, / Kassenwartin - Kerstin Horn / Beisitzer - Michael Genzel, Fritz Müller und Katrin Schneider. Ausführliche Informationen lesen Sie in unserem Rundbrief Dezember 2015.

03.11.2015 --> Geldspende der Firma Pruchnewski aus Gotha

Schon zu einer langjährigen Tradition gehören die Spenden der Firma Pruchnewski, Meisterbetrieb für Fliesen, Kamine und Kachelöfen in Gotha (www.pruchnewski.de). Wie im vergangenen Jahr durfte ich als Vorsitzender unseres Verbandes am 03. November 2015 in den Geschäftsräumen der Firma eine Geldspende von insgesamt 600 Euro entgegennehmen. Geschäftsführer Mark Pruchnewski überreichte mir zum einen 500 Euro in bar, die im Rahmen eines Spendenaufrufes anlässlich einer regelmäßig veranstalteten Hausmesse für Kunden und Lieferanten der Firma Pruchnewski, am 10. Oktober diesen Jahres zusammengekommen waren. Darüber hinaus erhielten wir einen Scheck über 100 Euro von der Firma Brandhorst aus Saalfeld, einem Lieferanten der Firma Pruchnewski. Wir bedanken uns sehr für die großzügigen Spenden und die langjährige Unterstützung der Familie Pruchnewski.

21.10.2015 --> Herbstfest im VdB unter dem Motto "Fitness und Ernährung"

Am 21.10.2015 stand wieder unser jährliches Herbstfest an.Das besondere in diesem Jahr war, dass eine fünfköpfige Schülergruppe der 10. Klasse an der Regelschule "Andreas Reyher" Gotha als Teil Ihrer Projektarbeit, unter Anleitung Ihrer Lehrerin Frau Gerlinde Heß und mit Unterstützung einiger Elternteile dieses Fest komplett eigenständig organisierte und auch durchführte. Die Schüler kümmerten Sie um Alles! Angefangen beim Aufstellen und Dekorieren der Tische über die Gestaltung des Unterhaltungsprogramms unter dem großen Thema Fittness. Hier richteten Sie Stationen zur sportlichen Betätigung ein. Beispielsweise Büchsenwerfen, Kegeln oder Basketball und vieles mehr. So konnte Sie jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten mit Spass und Freude beteiligen! Die Teathergruppe der Schule sorgte mit Pantomime für noch mehr Spass. Bei toller Musik ging später sogar eine Polonäse durch den Saal. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Am Nachmittag gab es leckeren herbstlichen Kuchen zum Kaffee und Am Abend ein gesundes und leckeres Menü. Vielen Dank für ein tolles Fest an alle die mitgeholfen haben!!!

12.09.2015 --> Auf den Spuren von Goethe und Schiller - Stadtführung in Weimar

Auf den Spuren von Goethe und Schiller befanden sich die Mitglieder des Verbandes der Behinderten Gotha am 12.09.2015 und erkundeten die Stadt Weimar.Bei herrlichstem Sonnenschein begrüßte uns 10:00 Uhr die Stadtführerin Frau Diana Schmidt. Durch ihre lebendige Schilderung lernten wir die Stadt mit zahlreichen Museen, Gedenkstätten und Denkmäler von großen Persönlichkeiten, die hier zu Hause waren kennen. Wir erfuhren, dass die erste urkundliche Erwähnung von Weimar als "Vigmara" des Kaisers Arnulf von Kärnten im Jahr 899 war. Auf unserem Rundgang hörten wir interessantes über den Jacobsfriedhof. Er ist der älteste noch existierende Friedhof Weimars. Unser Weg führte uns zur Stadtkirche St. Peter und Paul, dem bedeutendsten Kirchengebäude der Stadt. Weiter ging es zum Theaterplatz, wo sich das Bauhausmuseum und das Deutsche Nationaltheater Weimar befinden. Vor dem Wohnhaus von Friedrich Schiller entstanden dieses Erinnerungsfoto. Heute ist das Gebäude ein Museum, ebenso Goethes Wohnhaus am Frauenplan. Im stilvoll angelegten Park an der Ilm mit seinen Sehenswürdigkeiten blickten wir auf Goethes Gartenhaus.Die vorletzte Station unseres Rundgangs war der Platz der Demokratie Hier befindet sich u.a. die Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Unser Stadtrundgang endete auf dem Marktplatz. Hier befindet sich das Weimarer Rathaus Ein dreigeschossiger Bau in neugotischem Stil mit repräsentativem Balkon und Glockenturm. Es ist eines der Wahrzeichen der Stadt Weimar. Im Anschluss aßen wir im Ristorante & Pizzeria Versilia Mittag und ließen bei netten Gesprächen einen erlebnisreichen Tag ausklingen. Weimar ist immer eine Reise wert, denn Gäste mit Handicap sind herzlich willkommen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau Diana Schmidt für die interessante und humorvolle Führung, sowie den Schülern der Regelschule Andreas Reyher für ihre Unterstützung im Rahmen ihrer Projektarbeit.

Mehr zur Stadtführung im Rundbrief Oktober 2015! Kerstin Horn

01.07.2015 --> Schulprojekt am in der Gesamtschule Herzog Ernst fortgesetzt

Obwohl es das von der Aktion Mensch geförderte Schulprojekt nun schon ein dreiviertel Jahr nicht mehr gibt, hatten wir versprochen, im Rahmen unserer Möglichkeiten die Aufklärungsarbeit für Kinder und Jugendliche fortzusetzen und wir haben Wort gehalten. So gab es für die Schülerinnen und Schüler einer 5. Klasse in der Herzog Ernst Gesamtschule in Gotha kurz vor den Ferien noch zwei interessante Schulstunden. Zur Einstimmung zeigten wir einen kurzen Film zum Thema „Leben mit Handicap“. Es war mucks Mäuschen still in der Klasse, alle sahen interessiert nach vorn und verfolgten aufmerksam den Film. Anschließend nutzten sie ausgiebig die Möglichkeit, ihre vielen Fragen zum Thema Leben mit Behinderung zu stellen und ließen dabei auch persönliche Fragen nicht aus. Sie fragten nach beruflichem Werdegang, nach sportlichen Aktivitäten oder der Familie, sowie auch nach der Arbeit des Verbandes. Geduldig hat Olaf Stiehler alle Fragen beantwortet. Das Highlight für alle, besonders aber für die Jungs war die Besichtigung von Olafs Auto und Vorführung der eingebauten Technik am Ende der 2. Stunde vor dem Schulhof. Für alle eine interessante Erfahrung und der Lehrer meinte, dass er die Klasse selten so aufmerksam und interessiert gesehen hat. Wir bleiben weiter dran und werden bei Bedarf die Aufklärungsarbeit fortsetzen.

20.06.2015 --> 26. Tag der Begegnung und 20. Selbsthilfe-Tag

26. Tag der Begegnung - Dank an alle Helfer und Sponsoren Wieder ein gelungenes Fest am 20.06.2015 auf dem Gothaer Neumarkt, der 26. Tag der Begegnung und 20. Selbsthilfe-Tag! Ohne die fleißigen Helfer, die den Tag jedes Jahr vorbereiten und dann bei der Durchführung unterstützen, würde dieses jährliche große Ereignis nicht funktionieren. An dieser Stelle möchten wir A L L E N danken, die sich wieder daran beteiligt haben. Unser Dank gilt an dieser Stelle besonderes allen Helfern und Sponsoren bei der Vorbereitung und Durchführung der Tombola, den fleißigen Kuchenbäckern, den Losverkäufern, den Helfern beim Flohmarkt, allen Ehrenamtlichen und unseren Mitarbeitern, die im Hintergrund wirkten oder als Standbetreuer fungierten sowie den starken Männern vom THW, den Freiwilligen Feuerwehren, dem VHS Bildungswerk und den Schülern der Reyherschule, ohne die alles nicht so reibungslos geklappt hätte. Viele unterstützen uns bereits seit Jahren – Danke!

09.06.2015 --> Besuch der 3. Landesgartenschau in Schmalkalden

Am 09. Juni 2015 starteten wir unseren ersten gemeinsamen Ausflug mit der Projektgruppe der Klasse 10 der Reyherschule Gotha. Genau wie bei der Durchführung unseres Frühlingsfestes vor wenigen Tagen, halfen die Schüler tatkräftig! Die Schüler konnten weitere wertvolle Erfahrungen sammeln und unsere Mitglieder freuten sich über die freundliche und hilfsbereite Begleitung. DANKE! Mit dem passenden Wetter für einen Rundgang, einer interessanten und abwechslungsreichen Führung durch die Landesgartenschau und guter Stimmung wurde es ein toller Tag.

 

27.05.2015 --> Schülerfreiwilligentag und Frühlingsfest im VdB

Am 27. Mai war es wieder soweit, wir feierten unser Frühlingsfest. In diesem Jahr hatten wir tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Festes. Schüler der Reyherschule Gotha halfen im Rahmen des Schülerfreiwilligentages. Damit hat sich wieder mal die hervorragende Zusammenarbeit bewiesen. Es wurde ein rundum gelungener Tag! Danke an alle Helfer.

 

12.05.2015 --> Festveranstaltung - 25 Jahre VdB Gotha

Der Verband der Behinderten KV Gotha e.V. kann im Jahre 2015 auf zahlreiche Jubiläen verweisen. Das größte Jubiläum ist der 25. Geburtstag des Verbandes. Aus diesem Anlass fand genau zum Gründungstag, dem 12. Mai eine große Festveranstaltung im BEST WESTERN Hotel Der Lindenhof in Gotha statt. Insgesamt folgten etwa 100 Gäste der Einladung und bekundeten somit ihre Anerkennung für unsere Verbandsarbeit und die gute Zusammenarbeit mit dem VdB. Entsprechend konnte Olaf Stiehler bereits vor Beginn der Festveranstaltung viele Glückwünsche und Geburtstagsgeschenke entgegen nehmen. Vielen Dank dafür! Nach dem musikalischen Auftakt durch die Kreismusikschule Louis Spohr, eröffnete Moderatorin Carmen Zipperling die Festveranstaltung, bevor Olaf Stiehler dann alle Gäste und Verbandsmitglieder begrüßte. Weitere Informationen und Bilder --> Logo anklicken!

18.04.2015 Benefizkonzert der Philharmonie Gotha

Am 18. April 2015 findet ab 19:00 Uhr ein Benefizkonzert mit dem Blechbläserensemble der Thüringen Philharmonie in der Margarethenkirche Gotha statt. Der Erlös aus Spenden am Ende des Konzertes kommt der weiteren Arbeit des Verbandes der Behinderten Kreisverband Gotha e.V. zu gute. Wir laden Sie hiermit herzlich zu dieser Veranstaltung ein und würden uns freuen, Sie ab 18:00 Uhr in der Margarethenkirche begrüßen zu können.

14.03.15 --> Sommergewinn 2015 in Eisenach

Auf Einladung des Schwerhörigen-Verein Eisenach e.V. besuchten etwa 20 Mitglieder unseres Verbandes in diesem Jahr das vermutlich größte Frühlingsfest Deutschlands mit Namen Sommergewinn in Eisenach. Der Sommergewinn findet traditionell drei Wochen vor Ostern statt. In diesem Jahr unter dem Motto: Welterberegion Wartburg Hainich. Trotz nasskaltem Nieselwetter wurde es ein toller Tag. Mitglieder des Eisenacher Schwerhörigen-Verein s nahmen uns herzlich in Empfang und begrüßten uns mit einem kleinen Imbiss in Ihren Räumen. Nach dem wir alle gestärkt waren, startete trotz Nieselregen unser kleiner Rundgang über die Katharinenstraße in der sich verschiedene Stände und Fahrgeschäfte zum Sommergewinn 2015 präsentierten, rauf zum Ehrensteig (Stiegk) an dessen Ende der Startpunkt für den späteren Festumzug war. Die Anwohner des Stiegk haben ihre Hauser und Gärten traditionell mit Blüten aus Krepppapier, bemalten Eiern und anderen Frühlingsdekorationen herausgeputzt. Nach einem Bummel durch die Stadt, nahmen wir unseren Platz entlang der Straße ein um alles vom traditionellen Sommergewinnumzug zu sehen. Anschließend luden uns die Freunde des Schwerhörigen-Verein Eisenach e.V zu Kaffee und Kuchen in Ihren Vereinsräumen ein. Ein toller Abschluss für ein tolles Erlebnis. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Helfern des Schwerhörigen-Verein Eisenach e.V.

10.02.15 --> VdB Fasching mit der GKG

Am 10.02.2015 war die große Faschingsfeier in unserem FIZ. Ein dekorierter Saal und buntgeschmückte Tische erwarteten die über 40 Närrinnen und Narren, die zum Teil in tollen Kostümen erschienen. Die drei schönsten Kostüme wurden mit einem Freigetränk nach Wahl prämiert. Die Gothaer Karnevalsgemeinschaft www.gkg1969.de bot eine bunte Unterhaltungs-Show mit Ausschnitten aus ihrem diesjährigen Programm. Die Prinzenpaare hielten kleine Ansprachen und die Auftritte des Balletts und der „Gayer-Streets“ waren die Höhepunkte der Darbietungen. Es wurde im Takt mit geklatscht und geschunkelt. Das leibliche Wohl kam wie immer auch nicht zu kurz, so dass nach ein paar schönen Stunden alle wieder gut gelaunt den Heimweg antreten konnten.

20.01.2015 - Betriebsbesuch bei Avery Dennison

Am 20.01.2015 führte uns ein Betriebsbesuch zu der im Gewerbegebiet Gotha Süd ansässigen Fa. Avery Dennison Materials GmbH. Die Fa. wurde bereits 1935 in den USA gegründet, ist weltweit vertreten und beschäftigt rund 36.000 Mitarbeiter in über 60 Ländern, davon ca. 165 plus ca. 20 Leiharbeiter bei Bedarf, in Gotha.Sie produziert Folien für die verschiedensten Auftraggeber und Einsatzgebiete. Aus unserem Alltag sind sie nicht mehr wegzudenken. Ob als Preisaufkleber oder Etikett auf der Duschbad-, Shampoo-, Weichspüler- oder Spülmittelflasche, auf der Cremeschachtel oder der Getränkeflasche,überall begegnen uns die Folien im täglichen Leben. Gegen Ende des Jahres 2014 hatte unser Vorsitzender Olaf Stiehler erste Kontakte zur Firma geknüpft. In einem informativen und interessanten Gespräch stellte er die Arbeit unseres Verbandes vor. Frau Sandra Parobeck, Geschäftsführerin und Personalleiterin, erläuterte, dass Avery Dennison Gotha sich im Umfeld aktiv sozial engagiert und noch weiter engagieren will und auch die Arbeit des Verbandes der Behinderten gern langfristig unterstützt. Im Gespräch erhielten wir unter anderem das Angebot den Betrieb einmal zu besichtigen und die Zusage einer finanziellen Unterstützung für unsere Arbeit. So erhielten wir noch Ende des Jahres eine Spende in Höhe von 2000 Euro. Die symbolische Übergabe des Schecks erfolgte nun bei unserem Betriebsbesuch. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

29.11.2014 - Fanfaren- und Showorchester 2014

Quelle : Showorchester

Am 29.11.2014 besuchten wir in der Gothaer Stadthalle das Jahresabschlusskonzert des Fanfaren- und Showorchester Gotha. Das Motto in diesem Jahr „HAPPY“, den es gab viel zu feiern In diesem Jahr war es ein ganz besonderes Konzert zum Großen 40-jährigen Jubiläum des Orchesters. Gleichzeitig feierte Peter Sobieraj sein 30-Jähriges Jubiläum als Orchesterleiter Wir bedanken uns bei Peter Sobieraj für die Einladung und den schönen Abend!

11.11.2014 - Kloßmuseum Heichelheim

Der Besuch der Thüringer Kloß-Welt in Heichelheim war für alle Teilnehmer mal wieder ein besonderer und rundum gelungener Tag. Neben vielem Wissenswerten über Kartoffeln und die daraus entstehenden Thüringer Klöße sowie einigen anderen Produkten erfuhren wir, dass der Betrieb auch Eis produziert und Tiefkühlgemüse aus dem Anbau in der Region produziert. Im Museum gab es neben Dingen rund um den Kloß und die Eisproduktion auch viel zur Geschichte der Kfz-Technik der DDR zu sehen. Neben Wartburg und Barkas gab es Schwalbe, Berliner Roller & co. zu bestaunen. Selbstverständlich gab es Thüringer Klöße zum Mittag. Vielen Dank an Herrn Richter von der Ablig Feinfrost GmbH, der uns an diesem Tag vor Ort begleitete.

24.10.2014 - Geldspende der Firma Pruchnewski

Quelle TA

Schon zu einer langjährigen Tradition gehören die Spenden der Ofenbaufirma Klaus Pruchnewski (www.pruchnewski.de), welche aus dem alljährlichen Erlös des "Tages des Kachelofens" bzw. der Hausmesse stammen. In diesem Jahr wurden uns 400 € in den Geschäftsräumen der Firma vom Juniorchef Mark Pruchnewski an unseren Vorsitzenden Olaf Stiehler überreicht. Wir werden mit diesem Geld beispielsweise für unser 25-jähriges Jubiläum am 12. Mai 2015 verwenden. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Familie Pruchnewski für die tolle Unterstützung unserer Verbandsarbeit.

23.09.2014 - Mit der Bahn in den Egapark nach Erfurt

Seit vielen Jahren besteht eine enge Kooperation zwischen dem Verband der Behinderten Gotha und der Staatlichen Regelschule "Andreas Reyher". Im Rahmen der Projektgruppenarbeit der 9. und 10. Klassen an der Reyherschule unterstützen uns die Schüler bei unserer Verbandsarbeit und sammeln dabei wertvolle Erfahrungen. Auch in unserem Aufklärungsprojekt für Kinder und Jugendliche, mit dem Titel: "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus?" waren die Schüler über die gesamte 3 jährige Laufzeit aktiv tätig. So haben die Schüler mit Unterstützung der für diese Projektgruppenarbeit verantwortlichen Lehrerin Frau Gerlinde Heß, beispielsweise integrative Ausflüge eigenständig vorbereitet und durch ihre Unterstützung begleitet. Die Schüler der aktuellen Projektgruppe organisierten am vergangenen Dienstag einen Ausflug für unsere Mitglieder in den egapark nach Erfurt. Dieser fand aber nicht etwa mit dem Kleinbus unseres Verbandes oder mit dem PKW statt, nein Sie organisierten die Fahrt mit dem Zug und der Erfurter Straßenbahn. Wir danken den Schülern für die großartige Hilfe und den schönen Tag!

 

16.09.2014 - Fahrt mit der Thüringer Waldbahn 2014

Eine Gruppe von fast 40 Mitgliedern hatte sich am 16.09. am Bahnhof eingefunden, um an der diesjährigen Waldbahnfahrt teilzunehmen. Weil eine Bahn bei der großen Gruppe von mehr als 10 Rollstühlen nicht ausreichend Stellfläche bieten würde, stellte die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH zwei Bahnen kostenfrei bereit. Die Waldbahnfahrer und der Geschäftsführer Dieter Schedel persönlich haben die Rollstühle und Läufer auf die beiden Bahnen aufgeteilt. Am Ziel in Friedrichroda angekommen, ging es zur Waldgaststätte „Sankt Marien“, wo wir schon erwartet wurden. Gegen 15 Uhr ging es mit den Bahnen zurück nach Gotha und alle konnten nochmal einen Blick in die Natur werfen und die schönen Eindrücke mit nach Hause nehmen. Wir bedanken uns ganz besonders bei den beiden Fahrern und beim Unternehmen „Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH“, die in diesem Jahr 2 Jubiläen feiern, nämlich 120 Jahre Straßenbahn und 85 Jahre Thüringerwaldbahn. Alle Teilnehmer freuen sich schon jetzt auf das nächste Jahr.

 

06.09.2014 - Stadtführung Eisenach

In diesem Jahr besichtigten wir die Wartburgstadt. Am 06.09.2014 war es soweit, es ging auf nach Eisenach. Wir danken zunächst den Damen der Hörselbergwerkstatt des Diakoniewerks Eisenach, die extra für unsere Gruppe ein leckeres Mittagessen zauberten, damit wir gestärkt die Stadtführung angehen konnten. Wir bedanken uns auch ganz herzlich bei unseren Freunden des Schwerhörigen-Verein Eisenach, die uns tatkräftig bei der Organisation und Vorbereitung dieses Tages unterstützten. Nicht nur dass, Sie sorgten im Anschluss an die gemeinsame Stadtführung für leckeren Kaffee und Kuchen in Ihren Vereinsräumen! Wir freuen uns auf unsere nächste gemeinsame Unternehmung! Natürlich danken wir auch der Stadtführerin Dietlinde Petarus für sehr interessante und aufschlussreiche 90 Minuten quer durch die schöne Stadt Eisenach.

 

30.08.2014 - Fußball Bundesliga LIVE in Leverkusen

Reiner Calmund, Fußballexperte und langjähriger Manager von Bayer 04 Leverkusen, organisierte nach seinem Besuch im Gothaer Hotel "Best Western -Der Lindenhof" zum WM Fußball-Talk Anfang Juni 5 Karten für Rollstuhlfahrer und deren Begleitung für ein Heimspiel der Bayer-Elf. Hierfür vielen Dank an Reiner Calmund! Nur dank der großzügigen finanziellen Unterstützung von Herrn Olaf Seibicke, Hoteldirektor des Best Western Gotha und Ehrenmitglied unseres Verbandes, sowie der von Ihm am Abend des Fußball-Talks initiierten Spendensammlung konnte die Fahrt nach Leverkusen organisiert werden. Am gestrigen Samstag war es dann soweit, mit bester Laune und gutem Fußballwetter im Gepäck ging es zur Partie Bayer 04 Leverkusen geben Herta BSC. Nach einem spannenden und Torreichem Spiel, hieß es am Ende 4:2 beim Heimspielauftakt der Saison. DANKE AN ALLE DIE UNS DIESES ERLEBNIS ERMÖGLICHT HABEN !!

Lottomittel für Verband der Behinderten übergeben

Am vergangenen Dienstag, den 26. August 2014, besuchte die Landtagsabgeordnete Evelin Groß gemeinsam mit Landrat Konrad Gießmann, dem Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski und dem Stadtrat Emanuel Cron den Verband der Behinderten KV Gotha e.V. (VdB). Dabei kamen die Gäste nicht mit leeren Händen. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Evelin Groß konnten an diesem Tag Lottomittel in Höhe von 500 Euro an den VdB übergeben werden. Unser Verband feiert am 12. Mai im kommenden Jahr sein 25jähriges Jubiläum. In diesem Zusammenhang möchten wir gern eine aktuelle Chronik herausgeben. Dafür möchten wir das Geld verwenden, deshalb freuen wir uns wirklich sehr über die Zuwendung!

 

26.08.2014 - Spende des Traditionsverein Warza aus "Ice Bucket Challenge"

Am 26. August übergab der Traditionsverein Warza eine Spende an uns! So kam es dazu: Es ist "ein Spaß mit ernstem Hintergrund", so beschreibt es der Vorstandsvorsitzender André Pfeifer im Video, zur Ice Bucket Challenge des Traditionsverein Warza. Die Aktion Ice Bucket Challenge wurde ins Leben gerufen, um auf die Krankheit ALS aufmerksam zu machen. Zahlreiche Internetnutzer und Stars haben sich diesem Aufruf angeschlossen. Das Eiswasser ist aber nur ein Teil dieser Aufgabe. Der wesentlich wichtigere Teil ist es, Geld zu spenden - für die Erforschung der Krankheit ALS oder für einen anderen wohltätigen Zweck. Eine kleine Umfrage innerhalb des Vereins brachte schnell 100 Euro zusammen. Diesen Betrag spendeten die Mitglieder des TV Warza unserem Verband in Gedenken an Michael Schneider. Wir bedanken uns für euer Engagement und die Spende für unsere Arbeit. Wir sind sicher, Michael Schneider hätte auch seine Freude daran gehabt!

 

16.08.2014 - Wandertag 2014 an der "Scherers Hütte" Ohrdruf

Am 16. August 2014 fand unser traditioneller Wandertag statt. In diesem Jahr ging es nach Ohrdruf und wir genossen die Natur rund um die "Scherers Hütte" Trotz des teils feuchten Wetters verlebten etwa 40 Mitglieder unseres Verbandes einen schönen Tag in der Natur. Wir bedanken uns auch beim Team der Gaststätte "Scherers Hütte" für die gute Versorgung mit leckerem Mittagessen nach der Wanderung.

16.07.2014 - Traditionelles Sommerfest des VdB Gotha

Am 16.07.2014 feierten wir bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen unser traditionelles Sommerfest. Der Alleinunterhalter Karl-Heinz Hofmann begleitete uns musikalisch durch den Tag. Kerstin Pruschmann "Alias Fatima" begeisterte mit verschiedenen orientalischen Tänzen. Für gute Stimmung sorgten außerdem der Auftritt die Kindertanzgruppe Sunshine e.V. als "Gummibärchen". Mit selbst gebackenem Kuchen, Getränken und Gegrilltem wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Danke an alle Helfer für ein schönes Sommerfest 2014.

 

15.06.2014 - Sommerfest des Bodelschwingh Hof in Mechterstedt

Wir präsentierten die Arbeit unseres Verbandes mit einem Stand beim Sommerfest in Mechterstädt am 15. Juni 2014. Es waren viele interessierte Besucher auf dem Gelände des Bodelschwingh Hof in Mechterstädt. Traditionell waren wieder verschiedenste Informationsstände vertreten. Bei einem abwechslungsreichen Programm, Sonneschein und guter Laune verbrachten wir einen informativen Sonntag.

 

02.06.2014 - Ein Abend mit Reiner Calmund im Best Western Hotel Gotha

Am 02. Juni 2014 besuchte Reiner Calmund, ehemaliger Manager des Bundesligisten Bayer Leverkusen sowie Fußball- und Brasilien Experte, Gotha. Im Best Western Hotel "Der Lindenhof" Gotha fand am Abend ein Fußball-Talk zum Thema Bundesliga und WM in Brasilien statt. Auf Einladung von Herrn Olaf Seibicke, Geschäftsführer des Hotels und guter Freund unseres Verbandes, durfte ich als Vorsitzender an dem Abend teilhaben und Reiner Calmund treffen. Mit Unterstützung von Reiner Calmund und Olaf Seibicke sowie einer großzügigen Spende der anwesenden Gäste wird es uns ganz sicher gelingen einen Stadionbesuch in der Bayarena anlässlich eines Heimspiels von Bayer 04 Leverkusen zu organisieren. Ich bedanke mich für einen sehr schönen Abend und die großartige Unterstützung!

27.05.2014 -Projektfahrt nach Erfurt mit Schülern der RS "Andreas Reyher"

Auch das schlechtere Wetter hielt uns nicht von unserer Projektfahrt ab! Pünktlich 09:00 Uhr trafen wir uns mit den Schülern der RS "Andreas Reyher" am Hauptbahnhof Gotha. Mit Hebe Lift kamen wir alle problemlos in den Regionalzug nach Erfurt. In Erfurt angekommen, entschieden wir uns, auf Grund der Wetterprognose statt des Rundgangs über die EGA lieber für einen Bummel durchs Stadtzentrum. Wir bedanken uns bei Isabel Heinemann, Lisa Köllmer, Antonia Pfaff, Jill Zentgraf und Chantale Jung, den Schülerinnen der der Projektgruppe für die gute Planung und aktive Unterstützung bei unserer gemeinsamen Fahrt. Bei der Gruppenleiterin Frau Heß bedanken wir uns außerdem für die spontane kleine "Stadtführung".

14.05.2014 - Frühlingsfest im FIZ des VdB

Pünktlich 15:00 Uhr startete unser diesjähriges Frühlingsfest im Freizeit- und Informationszentrum. Der Alleinunterhalter Jürgen Argus sorgte für die musikalische Umrahmung und die Kinder und Jugendlichen der Tanzschule Drewlo erfreut alle mit ihren schwungvollen Darbietungen. Es wurde getanzt, mitgesungen und geklatscht und alle waren guter Laune. Zwischendurch kam zur Freude der Eis Esser der Eiswagen des Cafés Harmonie.

06.05.2014 - Verabschiedung von Herrn Reiner Jelit

Am Dienstag, dem 06. Mai 2014 wurde Herr Reiner Jelit, Gründer und Geschäftsführer des FöBi Bildungszentrum Gotha nach seinem mehr als 23-jährigen sozialen Engagement um die Thüringer Bildungslandschaft in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In einer Festveranstaltung wurde sein Wirken um die Bildungsmöglichkeiten für gehandicapte Jugendliche im Landkreis Gotha und darüber hinaus gewürdigt. Als Vorsitzender unseres Verbandes nahm Olaf Stiehler an der Festveranstaltung teil und überbrachte neben den Glückwünschen zu seiner geleisteten Arbeit auch die besten Wünsche zu seinem 60. Geburtstag im Namen aller Mitglieder des VdB Gotha.

06.05.2014 - Fahrt nach Wernigerode

Unser Ziel, die „Bunte Stadt am Harz“, erreichten wir über eine Fahrt mit sehr vielen Kurven, was so manchem Magen nicht sehr gut bekam. Die Stadtführerin erzählte und zeigte uns auf dem Weg zum schönen Rathaus ihre Stadt. Rechts und links des Weges waren schöne kleine Geschäfte, Boutiquen, Handwerkerlädchen und Gaststätten zum Betrachten, und zum Geld ausgeben. Wir hatten dann auch noch Zeit, die schön restaurierten Häuser genauer anzusehen und gemütlich durch die alten Gassen und Straßen zu bummeln. Danach fuhren wir zum Baumkuchenhaus. Sehr anschaulich erklärte uns ein Bäcker die Herstellung von Baumkuchen. Er schmeckte allen vorzüglich. Mit gefülltem Einkaufsbeutel traten wir gegen 16:30 Uhr unsere Heimfahrt an.

29.04.2014 - Unser Freizeit- und Informationszentrum wurde zum „Café der Inklusion“

In der Zeit vom 26. April bis 11. Mai 2014 finden bundesweit Aktionen zum 05. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Das diesjährige Thema: Inklusion. Auch wir, der Verband der Behinderten KV Gotha e.V., konnten mit Unterstützung von Aktion Mensch in den letzten Jahren viel bewirken. Das nahmen wir zum Anlass, unsere Projektarbeit der letzten Jahre zu präsentieren. Auch wenn eine inklusive Gesellschaft noch utopisch und unerreichbar erscheint, so gibt es gute Ideen zur Umsetzung dieses Gedankens. Als Gäste begrüßten wir Familie Kuske aus Ernstroda. Sie stellen ihre Idee „Rollstuhlfahrer lernen selbst eine Kutsche zu fahren“ an diesem Nachmittag vor.

17.04.2014 - Festveranstaltung zur Eröffnung des "Neuen Stadtbad Gotha"

Endlich war es dann am 17.04.2014 soweit. Mit vielen prominenten Gästen aus allen Bereichen der Stadt Gotha, der Thüringer Landesregierung, den Vereinen, den Bauleuten u.v.a.m. wurde das Gothaer Stadt-Bad nach einer mehrjährigen Bauzeit offiziell an den Badbetreiber übergeben. Es ist hervorragend gelungen, altes und neues

zu verbinden. Das alte Jugendstilbad konnte in weiten Teilen erhalten werden und wurde in das Gesamtkonzept integriert. Es entstand ein modernes Schwimmbad mit mehreren Becken und einer gastronomischen Einrichtung. Es gibt eine moderne Sauna mit einem Ruhebereich, der noch in altem Charme erstrahlt. Wir können sagen, ein Stück bei der Gestaltung mitgeholfen zu haben.

15.04.2014 - Ausflug zu IKEA in Erfurt

Unser Besuch im IKEA-Einrichtungshaus war ein besonderes Erlebnis für alle Teilnehmer. Der Eine oder Andere hatte diese Vielfalt im Angebot noch nicht gesehen und staunte über dieses große Haus. Alles ist behindertengerecht erreichbar, was uns den Aufenthalt angenehm machte. Verschiedene Kleinigkeiten fanden auch den Weg bis in unseren Bus und wurden mitgenommen. Alle waren zufrieden, da es ja auch ein großes Angebot an Speisen und Getränken gab, die uns noch zum Verweilen in der gastronomischen Einrichtung einlud.

10.04.2014 - Geburtstagsfeier des 1. Quartal 2014

Die Geburtstagskinder aus dem 1. Quartal 2014 wurden am 10.04.2014 bei unserer "Geburtstagsfeier des Monats" nochmal besonders geehrt. Wie immer zu diesem Anlass, wurde Selbstgebackener Kuchen zu einer Tasse Kaffee gereicht. Zur musikalischen Untermalung spielte der Pianist Vinzenz Heinze flott auf.

08.04.2014 - Besuch der "Lohmühle" Georgenthal

Nach anfänglichem Regenschauer fuhren wir in einen wunderschönen sonnigen Frühlingstag zur Gaststätte und dem Museum „Lohmühle“ in Georgenthal. Im Vorfeld bummelten wir durchs „Maronde Gartenparadies". Hier gab es viel zu bestaunen und wir hatten unterwegs viel Spaß!

05.04.2014 - Besuch der Deutschen Meisterschaften im Rollstuhlfechten in Erfurt

Der Besuch in Erfurt bei den Deutschen Meisterschaften der Rollstuhlfechter war beeindruckend und interessant. Vorher hatten wir selbst kaum eine Vorstellung, wie Fechtsport im Rollstuhl funktionieren kann. Wir stellten schnell fest, dass dieser aktive Sport mit einfachen Hilfsmitteln und klaren Regeln auch im Rollstuhl erfolgreich sein kann. Es war ein sehr spannender Nachmittag mit völlig neuen Erfahrungen, guten Kontakten und interessanten Gesprächen. Schade, dass dieses Ereignis nicht noch mehr Beachtung in der Öffentlichkeit gefunden hat.

27.03.2014 --> Projektarbeit in Schnepfenthal

Am Donnerstag dem 27. März besuchten wir im Rahmen unseres Projektes "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus?" mehrere 6. Klassen des Sprachgymnasiums Schnepfenthal. Im Rahmen des Ethik Unterrichtes stellten wir das Projekt und unsere Verbandsarbeit vor. In einer interessanten Frage-Antwort Runde setzten sich die Schuler interessiert mit dem Thema unseres Projektes auseinander.

Hier mehr zu unserer Projektarbeit! www.vdb-gotha.de/Projekt-Wie-sieht-das-Le.310.0.html

25.02.2014 --> VdB Fasching mit der GKG

Der Verband der Behinderten, KV Gotha e.V. hatte am Dienstag den 25.02.2014 alle Mitglieder, Angehörige, Freunde, Helfer und Sponsoren zum traditionellen Fasching ins Freizeit-und Informationszentrum (FIZ) eingeladen. Von 15-19 Uhr feierten die Narren in der Damaschkestrasse 33 zu beschwingter Musik mit dem Prinzenpaar der Gothaer Karneval Gemeinschaft GKG und seinem Gefolge. Zwischen Kaffee und Abendbrot sorgte die GKG mit Ausschnitten aus dem diesjährigen Programm für gute Unterhaltung. Unter dem Motto "Der Berg ruft!"

20.02.14 --> Treffen mit dem Schwerhörigen Verein Eisenach

Am Donnerstag besuchten uns Vertreter des Schwerhörigen Vereins Eisenach. Wir sprachen unter anderen über Ihre Teilnahme an unserem 25. Tag der Begegnung und unsere geplante Stadtführung in Eisenach am 06. September 2014.

12.02.14 --> Vorbereitung zum 25. Tag der Begegnung und 19. Selbsthilfe-Tag in vollem Gange

Bereits seit einiger Zeit laufen die Vorbereitungen für den 25. Tag der Begegnung und 19. Selbsthilfe-Tag des Landkreises Gotha am 21.06.2014 in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr auf dem Gothaer Neumarkt! Wir präsentieren zum 25. Mal die Arbeit des Verbandes der Behinderten und die Arbeit der Selbsthilfegruppen im Landkreis Gotha. Die teilnehmenden Firmen, Vereine und Verbände halten ein breites Spektrum an Informationen für Sie bereit. Es wird ein Tag mit Kulturprogramm, einer großen Tombola und unserem beliebten Flohmarkt. Das leibliche Wohl wird wie immer nicht zu kurz kommen. Damit dieser Tag wieder zu einem Höhepunkt unserer Arbeit wird, benötigen wir wie in jedem Jahr Sach- und Geldspenden für unsere Tombola und den Flohmarkt (bitte keine Bücher, Schuhe und Textilien). Wer sich beteiligen möchte, meldet sich bitte im VdB unter Tel. 03621/408080 oder per Email vdb-Gotha@t-online.de.

19.12.13 --> Jahresabschluß der SHG Muskelkranke

Am Abend des 19. Dezember 2013 traf sich die Selbsthilfegruppe Muskelkranke Gotha zum gemütlichen Abendessen im Chinesischen Restaurant Kahn. Gemeinsam ließen wir bei netten Gesprächen und gutem Essen das Jahr ausklingen.

17.12.13 --> Weihnachtsmarkt in Suhl

Zum Abschluss des Jahres organisierte Michael Mandler einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Suhl. Nach einem gemütlichen Essen ging es mit vorweihnachtlicher Stimmung über den Suhler Weihnachtsmarkt.

12.12.13 --> Besuch des 1. Gothaer Wichtelmarktes

Bei sonnigen, aber kalten Wetter besuchten wir am 13.12.2013 den 1. Gothaer Wichtelmarkt. Es war recht schön. Es gab neben Speisen und Getränken Schmuck, Holzfiguren, Wachsprodukte und weihnachtliche Glasartikel zu bestaunen und zu kaufen. Auch ein Stand mit Schals, Mützen und Handschuhe war vertreten. Für die kleinen gab es noch Karussell, eine Raupeneisenbahn und Autoscooter.

11.12.13 --> Weihnachtsfeier im VdB

Alle Jahre wieder findet im Freizeit- und Informationszentrum für die Mitglieder des VdB unsere große Weihnachtsfeier statt. Die Tische waren liebevoll geschmückt und an jedem Platz stand schon ein bunter Teller für die Besucher bereit. Der Weihnachtsbaum strahlte Gemütlichkeit aus. So wurden wir schon von Beginn an auf die bevorstehenden Feiertage eingestimmt. Schon während der gemütlichen Kaffeerunde mit Stollen und Lebkuchen sorgte Carmen Zipperling für die musikalische Unterhaltung dieser Veranstaltung. Zwischen Kaffee und Abendbrot gab es auch noch Glühwein und andere Getränke, die von innen wärmten. Am späteren Nachmittag folgte der Auftritt von Vinzenz Heinze, der am Keyboard für weihnachtliche Stimmung sorgte, und alle zum Mitsingen einlud.

03.12.13 --> Besuch des Erfurter Wichtelmarktes

Auch in diesem Jahr besuchten einige unserer Mitglieder besuchten am 17.12.2013 den Erfurter Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz. Mit Hilfe von fünf Schülern einer Projektgruppe der Reyherschule Gotha starteten wir vor dem Dom St. Marien unseren Rundgang auf dem Markt. Viele Köstlichkeiten wie der Duft von gebrannten Mandeln, kandierten Früchten, Glühwein, Bratäpfeln und Thüringer Bratwurst lagen in der Luft und ließen uns kaum widerstehen. Alles was zu einem Weihnachtsmarkt gehörte, war festlich in kleinen Holzhäuschen vertreten, Erzgebirgische Holzschnitzkunst, Töpferarbeiten, Gewürzstände, Lebkuchen- und Schittchenbäcker, Glasbläser und vieles mehr.Auch das Wetter meinte es in diesem Jahr mit den Temperaturen gut. Strahlender Sonnenschein ließ uns nicht so schnell frieren wie in so manchem vergangenen Jahr. Um die Mittagszeit trafen wir uns wieder an den Kleinbussen und unsere Fahrt ging weiter zum warm beheizten, weihnachtlich geschmückten Thüringenpark. Dort konnten noch individuell weitere Geschenke erstanden oder einfach nur bei heißer Schokolade und Gebäck Weihnachtsmelodien gelauscht werden. Für alle Teilnehmer war es ein gelungener schöner Tag. Vielen Dank an die Projektgruppe, die uns als Helfer zur Verfügung stand!

09.11.13 --> Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes

Am Samstag fand unsere Mitgliederversammlung mit der Wahl des 13. Vorstandes unseres Verbandes statt. Im Ergebnis der Wahl setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: Vorsitzender - Olaf Stiehler / stellvertretende Vorsitzende - Ludwig Münch und Petra Christ, / Kassenwartin - Kerstin Horn / Beisitzer - Christin Hartleb, Michael Genzel, Fritz Müller, Katrin Schneider und Cordula Kellner. Ausführliche Informationen lesen Sie in unserem Rundbrief Dezember 2013.

19.10.13 --> Wiedereröffnung des Herzöglichen Museums Gotha

Nach umfangreichen Sanierungs- und Umbaumaßnamen war es am 19. Oktober 2013 soweit, das Herzögliche Museum Gotha wurde wiedereröffnet und erstrahlte in neuem Glanz. Auch für gehandicapte Menschen ist das ehemalige „Naturkundemuseum“ jetzt zu besichtigen und dessen Ausstellung zu genießen. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal, im Namen aller betroffenen Kunstliebhaber und zukünftigen Museumsbesuchern für die sehr gute Zusammenarbeit bei der barrierefreien Gestaltung bedanken                                                                                                                                         

17. und 18.10.13 --> Schultour und Buchlesung mit Florian Sitzmann

Am 17.10.2013 begrüßten wir Herrn Florian Sitzmann in Gotha. Gemeinsam besuchten wir im Rahmen unseres Projektes www.vdb-gotha.de/Projekt-Wie-sieht-das-Le.310.0.html verschiedene Schulen, die private medizinische Berufsschule GOBI in Gotha, die Salzmannschule in Schnepfenthal und die Regelschule Andreas Reyher in Gotha. Dort stellte Florian Sitzmann sich und sein Leben mit körperlichem Handicap vor und konnte davon überzeugen, das auch ein Leben im Rollstuhl interessant, spannend und durchaus "normal" seinen kann! Seine positive Ausstrahlung zeigte, dass man auch mit einem Handicap aktiv am Leben teilnehmen kann. Auch am Abend des 18. Oktober, bei seiner Buchlesung im Hotel der Lindenhof www.vdb-gotha.de/Bildergalerie-2013.329.0.html konnten sich alle Gäste von seiner positiven Lebenseinstellung überzeugen.

18.10.13 --> Buchlesung mit Florian Sitzmann

Am 18. Oktober findet unsere Buchlesung mit Herrn Florian Sitzmann statt. Er wird von seinen Erfahrungen nach seinem Unfall und seinem Leben mit körperlicher Einschränkung erzählen. Im Jahr 2009 erschien seine Geschichte als Buch mit dem Titel „Der halbe Mann, dem Leben Beine machen“. Aus diesem liest Florian Sitzmann im Lucas-Cranach-Saal des Best Western Hotel Der Lindenhof. Interessenten können hierfür Eintrittskarten im Freizeit- und Informationszentrum unseres Verbandes erwerben. Der Kartenvorverkauf beginnt ab 09.09.2013. Sie möchten Näheres wissen? Klicken Sie auf das Plakat oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

16.10.13 --> Herbstfest im FIZ des VdB

Wir hatten Glück, das Wetter hat mitgespielt, die Stimmung war gleich von Beginn an gut. Der Behringer heizte richtig ein. Er machte nicht nur Musik…. Er ist eben ein richtiger (Allein-)Unterhalter. Mit seinen lockeren Sprüchen, seiner Musik und dem Gesang hat er den Nerv der meisten Mitglieder getroffen. Einige wurden nach vorn geholt und waren so an unserem Programm beteiligt und wie auf den Bildern erkennbar ist, hat es auch richtig Spaß gemacht. Erst gab es Kaffee und von Christin selbst gebackenen Kuchen und nach einer kurzen Verschnaufpause auch noch deftiges vom Rost: Bratwurst, Brätl, Klopse und Geflügelsteaks. Nach dem Abendessen ging dann leider schon wieder alles zu Ende. Wir danken allen fleißigen Helfern für die Organisation, Vorbereitung und Durchführung des Herbstfestes 2013!                                                                                    Michael Genzel 

 

25.09.13 --> Fahrt zum Schloss- und Landschaftspark Altenstein

Die Selbsthilfegruppe Mehrfach behinderter Frauen unternahm einen Ausflug in einen wunderschönen Landschaftspark an Schloss Altenstein, bei Bad Liebenstein. http://www.nothnfr.de/schloss-altenstein  Zum Abschluss der Tagesfahrt ging es zur Stärkung nach Bad Liebenstein ins Café Olga. http://www.pension-cafe-olga.de/ Hier schon mal ein paar Impressionen.

10.09.13 --> Fahrt mit der Thüringer Wald- und Straßenbahn nach Friedrichroda

Am Dienstag ging es wieder auf die Traditionelle Fahrt mit der Thüringer Wald- und Straßenbahn. Das Ziel war in diesem Jahr das Schwimmbad in Friedrichroda. Die Thüringer Wald- und Straßenbahn GmbH http://www.waldbahn-gotha.de/ stellte für diesen Ausflug zwei Straßenbahnen mit Niederflurtechnik kostenlos zur Verfügung! Hierfür bedanken wir uns noch einmal ganz Herzlich beim Geschäftsführer Herrn Dieter Schedel!

07.09.13 --> Stadtführung durch Mühlhausen

Auf in die nächste schöne Stadt in unserer Heimat Thüringen. So hieß es heute Früh, als Nachdem wir uns im Brauhaus zum Löwen bei leckerem Essen gestärkt hatten, zeigte uns ein in traditioneller Mönchskutte gekleideter Stadtführer www.muehlhausen-tourist.de/ einen Teil seiner Heimatstadt Mühlhausen. Es war ein schöner sonniger Tag in einer schönen Stadt.

31.08.13 --> Wandertag in Arnstadt an der "Alteburg"

Am Samstag führte der Verband der Behinderten wieder den traditionellen Wandertag durch. In diesem Jahr fuhren wir nach Arnstadt zum Gasthof "Alteburg" und genossen die Natur bei perfektem Wanderwetter auf einem Wanderweg um die Alteburg. Hier ein paar Impressionen von dem schönen Tag.

09.08.13 --> 22. Segelflugtag mit dem Flugsportverein Gotha.e.V.

„Der Segelflugtag war wieder sehr schön. Ein herzliches Dankeschön an den Segelflugsportverein Gotha e. V. 10 gelungene Starts und Landungen sind für Herrn Glugosch & Herrn Brachvogel und ihre Mitstreiter eine große Verantwortung. Gotha von Oben zu sehen ist immer wieder ein tolles Erlebnis, selbst nach 22 Jahren. Natürlich wollen wir unsere fleißigen Verbands-Mitarbeiter/innen und freiwilligen Helfer nicht vergessen. Vielen Dank für die hervorragende Vorbereitung & Durchführung des Flugtages 2013. Ohne Euch wäre diese schöne Veranstaltung nicht möglich“ Christina Schütze

02.08.13 --> Ausflug zum Gondelteich in Höngeda

Am Freitag unternahm unser Fahrer, Michael Mandler mit einer Gruppe interessierter Mitglieder einen Tagesausflug nach Mühlhausen zum Schlosspark und dem dessen schön angelegten Teich. Dort genoss man die Sonne und ließ es sich bei Kaffee. Kuchen und Eis gut gehen.

15.07.13 --> Projektarbeit in der evangelischen Grundschule Gotha

Am 15. Juni waren wir zum zweiten mal im Rahmen des Projektes "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus" unterwegs. In der evangelischen Grundschule Gotha konnten wir interessierten und begeisterten Kindern den Umgang mit einem Rollstuhl spielerisch zeigen. Weitere Bilder und Informationen zum Projekt unter www.vdb-gotha.de/Projekt-Wie-sieht-das-Le.310.0.html

22.06.13 --> 24. Tag der Begegnung und 18. Selbsthilfe-Tag

In diesem Jahr begingen wir den 24. Tag der Begegnung und 18. Selbsthilfe-Tag. Es war wieder ein erfolgreicher Tag für alle Beteiligten. Schon jetzt planen wir für unser Jubiläumsfest im nächsten Jahr. Der Neumarkt in Gotha ist bereits für den 21. Juni 2014 reserviert!

 

26.03.13 --> Besichtigung und Besprechung der Baumaßnahmen im Herzoglichen Museum

Nachdem wir im Dezember 2010 erstmals an der Planung zum Umbau und der Sanierung des Herzoglichen Museums teilnahmen, konnten sich Petra Christ und Olaf Stiehler als Vertreter der AG Bau und Verkehr am 26.03.2013 vom Fortschritt der Baumaßnahmen überzeugen. Wir sprachen mit den Verantwortlichen noch einmal alle, insbesondere für behinderte Museumsbesucher geplanten und zum Teil bereits umgesetzten Voraussetzungen durch. So ist der Platz für den Fahrstuhl, die beiden Treppenlifte und die im Boden versenkbaren Rampen bereitet. Die Neueröffnung des Museums ist für Oktober 2013 geplant.

20.03.13 --> feierliche Übergabe unseres neuen Sozialmobiles

Mit Unterstützung der Firma Brunner aus Böblingen wurde unser neuer, behinderten gerechter Kleinbus in Anwesenheit einiger Sponsoren feierlich übergeben. Er entspricht allen Erfordernissen zum befördern von Rollstuhlfahrern und wurde nach Auslieferung entsprechend umgerüstet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Firmen der Region für die Finanzierung und beim Herrn Föllmer von der Firma Brunner für die sehr nette Zusammenarbeit.

14.03.13 --> Wir suchen Jugendliche für ein interessantes Fotoprojekt

Wir suchen für eine Projektarbeit einige Jugendliche, die das Thema Barrieren für Menschen mit körperlichem Handicap fotographisch im Landkreis Gotha erkunden möchten. Hierbei liegt der Schwerpunkt sowohl bei der „Entdeckung“ von Barrieren, als auch in einer interessanten und kreativen fotografischen Umsetzung. Die Bilder können im Ergebnis in einer Ausstellung präsentiert werden. Interesse? Meldet euch im VdB Gotha, Tel. 03621 408080 Fr. Hartleb

14.03.13 --> Gratulation zum Geburtstag unseres Ehrenmitgliedes Olaf Seibicke

Wir gratulieren unserem Ehrenmitglied Herrn Olaf Seibicke, Hotelchef des Best Western Hotel "Der Lindenhof" ganz herzlich zu seinem heutigen Geburtstag! Unser Vorsitzender Michael Schneider überbrachte die Glückwünsche des Vorstandes und der Mitglieder und bedankte sich für die langjährige Unterstützung! Herr Seibicke ließ es sich nicht nehmen, unsere Tombola zum diesjährigen Tag der Begegnung und Selbsthilfe-Tag mit zwei Reisegutscheine zu unterstützen.

07.03.13 --> Spende von Firma Pruchnewski

Schon zu einer langjährigen Tradition gehören die Spenden der Ofenbaufirma Klaus Pruchnewski (www.pruchnewski.de), welche aus dem alljährlichen Erlös des "Tages des Kachelofens" stammen. In diesem Jahr wurden uns 350 € in den Geschäftsräumen der Firma überreicht. Wir werden mit diesem Geld diverse Küchenutensilien anschaffen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Familie Pruchnewski für die tolle Unterstützung unserer Verbandsarbeit. (Im Bild Juniorchef Mark Pruchnewski rechts, VdB Vorsitzender Michael Schneider links)

05.02.13 --> VdB Fasching mit der GKG

Der Verband der Behinderten, KV Gotha e.V. hatte am Dienstag den 05.02.2013 alle Mitglieder, Angehörige, Freunde, Helfer und Sponsoren zum traditionellen Fasching ins Freizeit-und Informationszentrum (FIZ) eingeladen. Von 15-19 Uhr feierten die Narren in der Damaschkestrasse 33 zu beschwingter Musik mit dem Prinzenpaar der Gothaer Karneval Gemeinschaft GKG und seinem Gefolge. Zwischen Kaffee und Abendbrot sorgte die GKG mit Ausschnitten aus dem diesjährigen Programm für gute Unterhaltung. Unter dem Motto "Friedenstein Helau!" wurde das beste Kostüme ausgezeichnet.

13.12.12 --> Weihnachtsfeier und Jahresabschluß unserer SHG "Muskelkranke"

Die gemeinsame Weihnachtsfeier unserer SHG "Muskelkranke" und deren Angehörige ist der traditionelle Jahresabschluß der Selbsthilfegruppe. Im Freizeit- und Informationszentrum des VdB Gotha wurden in gemütlicher Runde bei Kaffee und Abendessen auch die Aktivitäten für das kommende Jahr besprochen. Wir bedanken uns bei der Stadt Gotha, dem Landratsamt Gotha, der AOK Plus - die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, sowie bei allen Förderern der Gruppe für die kontinuierliche Unterstützung!

12.12.12 --> Werner Kukulenz ist Ehrenmitglied unseres Verbandes

Mit Vorstandsbeschluß vom 01.11.2012 haben wir Herrn Werner Kukulenz OB a.D. (CDU) als Ehrenmitglied unseres Verbandes aufgenommen. Als erster frei gewählter Bürgermeister 1990 setzte er sich von Anfang an für die Förderung unserer Arbeit ein und ist maßgeblich an der positiven Entwicklung unseres Verbandes beteiligt. Herr Kukulenz hat uns in schweren Zeiten unterstützt und ist durch seine Persönlichkeit ein enger Freund unseres Vereinslebens gewurden. Die Ehrenmitgliedsurkunde überreichten wir ihn zu unserer Weihnachtsfeier am 12.12.2012.

 

06.12.12 --> Nikolaus-Spenden-Tour machte im VdB halt

Die Nikolaus-Spenden-Tour der Raiffeisenbank Gotha überraschte uns heute mit einer Spende für unsere Verbandsarbeit! Im Beisein des RB Vorstandes Herrn Faust, der Bankmitarbeiterin Frau Rossmann und natürlich dem Nikolaus wurde der Spendenscheck von unserem stellvertretenden Vorsitzenden Olaf Stiehler, sowie den Vorstandsmitgliedern Kerstin Horn und Petra Christ dankenderweise entgegen genommen!

02.11.12 --> Lottomittel Übergabe zur Teilfinanzierung unseres Zaunes

Auf Initiative unseres Landtagsabgeordneten Matthias Hey (SPD) (1.v.R.)) erhielte unser Verband heute 500 € aus Lottomittel des Landes Thüringen zur anteilmäßigen Finanzierung eines sicherheitsrelevanten erforderlichen Zaunes an unserem Verbandsgelände. Im Beisein der Beigeordneten der Stadt Gotha Frau Marlies Mikolajczak (2.v.R.) , sowie einigen Vorstandsmitgliedern des Verbandes wurde der Bewilligungsbescheid vor unserem Vereinsgebäude übergeben. Wir bedanken uns auch auf diesem Wege für die langjährige Unterstützung unserer Arbeit bei Herrn Matthias Hey und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktivitäten!

06.10.12 --> Danke an die Firma Pruchnewski

Aus Anlass des heutigen "Tag des Kachelofens" der Firma Pruchnewski-Fliesen-Kamine-Kachelöfen GmbH und Co KG in Gotha (www.pruchnewski.de) dankte Michael Schneider den Geschäftsführern Klaus und Mark Pruchnewski für die langjährige Unterstützung des Verbandes der Behinderten KV Gotha e.V.. Das Unternehmen gestaltet seit vielen Jahren an diesem Tag der offenen Tür eine Tombola für die Kunden und Geschäftspartner, deren Erlös unserer Selbsthilfearbeit zu gute kommt. Wir danken auch auf diesem Wege ganz herzlich für diese tolle Unterstützung!

01.10.12 --> Projektfahrt mit Schülern des Sprachgymnasium nach Bamberg

Im Rahmen unserer Projektarbeit organisierten Schüler der UNESCO Gruppe des Sprachgymnasium Schnepfenthal eine Bahnfahrt von Gotha nach Bamberg. Dabei stand bei der Aufgabenstellung die Mitfahrt von fünf Rollstuhlfahrern, wobei zwei Rollifahrer permanent sitzen müssen und drei Mitfahrer sich im Zug umsetzen können. In Bamberg wurde noch eine 1,5 stündige Stadtführung organisiert. Trotz der "Kämpfe" im Vorfeld mit der Bahn und der Kraftanstrengungen beim schieben der Rollstühle haben sie ihre Aufgabe sehr gut bewältigt. Sie freuen sich auf weitere Projekte mit uns!

24.09.12 --> Einladung zur Mitgliederversammlung am Freitag, den 09.11.2012

Ablauf : 14:00 Uhr Beginn, ca. 16:00 Uhr Ende der Mitgliederversammlung.
1.    Begrüßung
2.    Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte
3.    Anträge zur Tagesordnung
4.    Abstimmung über die Tagesordnung
5.    Rechenschaftsbericht –Vorsitzender Herr M. Schneider
5.1. Rechenschaftsbericht für die Zeiträume
       01.10.-31.12.11und 01.01. – 30.09.12 – Kassenwart Frau K. Horn
5.2. Rechenschaftsbericht - AG Bau und Verkehr Herr O. Stiehler
6.    Diskussion
7.    Entlastung des Vorstandes für 2011/2012
8.    Vorstellung und Verkauf des VdB-Kalenders 2013
9.    Vorstellung Schulprojekt mit dem Sprachengymnasium Schnepfenthal
10.  Sonstiges

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet ein gemütliches Beisammensein statt und es wird kostenlos Kaffee und Kuchen gereicht. Die Kosten für den Fahrdienst werden vom VdB übernommen.

Ich appelliere an dieser Stelle an alle Mitglieder, die Teilnahme an unserer
Mitgliederversammlung möglich zu machen und dadurch den Stellenwert unseres
Verbandes und ihrer Verantwortung als Mitglied gerecht zu werden.
In der Hoffnung einer regen Teilnahme verbleibe ich bis zum 09.11.2012

Michael Schneider
Vorsitzender

13.07.12 --> 24.Tag der Begegnung und Sommerfest im Bodelschwing-Hof 2013

Allen Interessenten und Feunden möchten wir mitteilen, dass unser 24.Tag der Begegnung und 18. Selbsthilfe-Tag des Kreises Gotha am 22.Juni 2013 auf dem Gothaer Neumarkt statt findet! Ein weiterer besonderer Termin ist dass Sommerfest des Bodelschwing-Hofes Mechterstädt, welches im kommenden Jahr am 09.Juni 2013 in Mechterstädt gefeiert wird!

22.06.12 --> Ausstellung mit Cartoons von Phil Hubbe

Am 22.06. wurde im Hauptgebäude des Landratsamtes Gotha eine vom VdB Gotha organisierte Ausstellung mit Cartoons von Phil Hubbe eröffnet. Im Beisein von Phil und weiteren Gästen begrüßte unser Landrat Herr Konrad Gießmann die Präsentation der Bilder in seinem Haus. Es bestand natürlich auch die Möglichkeit, eines oder mehrere seiner Bücher signiert zu kaufen. Bis zum 11.07.2012 kann man die Cartoons zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes besichtigen.

02.05.12 --> Feierliche Übergabe des Fahrstuhles im Schloß Friedenstein Gotha

Die historische Herzogstreppe und der Aufzug wurden im Gothaer Schloß Friedenstein offiziell übergeben. Somit sind jetzt alle Etagen barrierefrei erreichbar. Unter Anwesenheit von Vertretern unseres Verbandes erfolge die Eröffnung durch den Direktor der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Herr Professor H.-E. Paulus, dem Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, Herr Dr.Paul Brockhausen, sowie Staatssekretär, Herr Professor Thomas Deufel.

03.04.12 --> Ein neuer Sponsoring – Bus für den VdB Gotha e.V.

Wir benötigen für unsere Behindertenarbeit dringend ein Ersatzfahrzeug, welches für den Transport für Menschen mit Handicap eingesetzt wird.Die Finanzierung ist uns alleine mit eigenen Anstrengungen leider nicht möglich. Da wir selbst mit unseren ehrenamtlichen Aufgaben voll ausgelastet sind, haben wir mit der Durchführung  die Sponsoring – Agentur Brunner beauftragt, die in diesem Metier über jahrzehntelange Erfahrung verfügt.  Ein Mitarbeiter dieser Firma wird in den kommenden Wochen auf Unternehmen unserer Region zu kommen, und das Sponsoring-Projekt vorstellen. Bei Rückfragen bzw. Interesse zur Unterstützung unseres Anliegen können Sie sich gerne an den Verband der Behinderten, KV Gotha e.V. Tel. 03621 408080 wenden.

29.03.12 --> Hohe Ehrung für Michael Schneider

Am 29.03.2012 wurde unserem Vorsitzenden Michael Schneider durch die Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Frau Heike Taubert, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seine engagierte ehrenamtliche Arbeit in würdigem Rahmen in der Staatskanzlei Erfurt überreicht.

Diese  Auszeichnung ist hoch verdient als Anerkennung für seine geleistete Arbeit und wird Ihm Ansporn für die Zukunft sein.

Wir gratulieren ihm ganz herzlich im Namen aller Mitglieder und wünschen ihm für die Zukunft persönlich alles Gute und uns weiterhin einen so tollen Vorsitzenden und Freund!

Danke Michael!

 

27.03.12 --> Verband der Behinderten unterstützt QR-Code-Kampagne

Ab sofort kann man sich mit Hilfe der QR-Code-Beschilderungen der KulTourStadt Gotha auch über Barrierefreie Einkaufsmöglichkeiten in der Residenzstadt Gotha informieren. Möglich machte dies der Verband der Behinderten Kreisverband Gotha e. V., der sich mit dem Thema Barrierefreiheit aktiv an der QR-Code-Kampagne beteiligt. Er stellt hierfür eine umfangreiche Liste von Einkaufsmöglichkeiten zur Verfügung, die im wesentlichen rollstuhlgerecht sind. Diese Liste findet man ab sofort unter dem Menüpunkt „Tourismus & Handel“, wenn man einen der zahlreichen QR-Codes im Stadtgebiet ausliest.Torsten Kunz, der neue Geschäftsführer der KulTourStadt Gotha GmbH, lies es sich nicht nehmen, persönlich Michael Schneider (Vorsitzender des Verbandes) das QR-Code-Schild des Verbandes zu überreichen. Er nutzte die Gelegenheit auch gleich um sich persönlich vorzustellen und bedankte sich für die aktive Unterstützung des Verbandes.In Zukunft ist geplant, neben den Einkaufsmöglichkeiten, noch weitere barrierefreie Angebote in der Residenzstadt Gotha über die QR-Code-Kampagne zu bewerben. Der Verband der Behinderten arbeitet bereits daran.
- Fotograf: Jungsystems Andreas Jung -

12.03.12 --> Stadtrundgang in Gotha mit Frau Katrin Göring-Eckardt.

Gemeinsam mit Vertretern unserer AG Bau und Verkehr Petra Christ, Olaf Stiehler und Ingolf Horn unternahmen die Bundestagsabgeordnete Bündnis90/Grüne Frau Katrin Göring-Eckardt und Herr Fucks, Landratskandidat Bündnis 90/Grüne einen ausführlichen Stadtrundgang in Sachen barrierefreies Gotha. Dabei wurde sowohl der ÖPNV getestet, aber auch noch kritische Punkte begutachtet. So wurde die Problematik Hauptpost sowie Kulturhaus in Augenschein genommen und kritisch beleuchtet. Die Gäste versprachen, uns bei einer Lösungsfindung mit zu unterstützen. Die Vielzahl von positiven Veränderungen waren jedoch auch ein Ziel des Stadtrundganges. Der Abschluss bildete eine Information zum Umbau des Schlosses Friedenstein und die freudige Erwartung der Inbetriebnahme des Fahrstuhles im Mai dieses Jahres. Wir bedanken uns für den Informationsbesuch und das Interesse für unsere Anliegen. Danke auch für die Hilfe der zwei Auszubildenden der FÖBI bei der praktischen Hilfestellung!

06.03.12 --> mhplus Mitarbeiter unterstützen unsere Verbandsarbeit

Im vergangen Jahr kam die Bereichsleiterin der mhplus Betriebskrankenkasse Gotha, Frau Bruschke auf uns zu mit dem Angebot einer personellen Unterstützung der Verbandsarbeit. Nach einer persönlichen Vorstellung der Arbeitsfelder unseres Verbandes, fanden wir einige Betätigungsfelder der Hilfsmöglichkeiten. Ein Beispiel ist die Begleitung unserer Mitglieder zu den monatlichen Einkaufsfahrten. Hierfür ein herzliches DANKESCHÖN und wir freuen uns auf weitere Aktionen!

28.02.12 --> Schüler der Andreas-Reyher Schule kochen im Verband

Auch in diesem Jahr war es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an die Schülerinnen (10. Klasse) der Andreas-Reyher-Schule Gotha. Ihr fleißigen Mädchen habt euch einen Haufen Arbeit gemacht. Das schmackhafte 3-Gänge-Menü wurde mit einem Salat eröffnet. Danach gab es Thüringer Klöße mit Rotkraut & Gulasch. Für Vegetarier wurde TOFU-Gulasch angeboten. Eine sehr gelungene Alternative, finde ich. Bei der Nachspeise konnten wir wählen zwischen Schoko- oder Vanille-Pudding. In der Pause malten wir gemeinsam ein farbenfrohes Bild. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Wer Spaß am Würfeln hatte, konnte niedliche Preise gewinnen. Wir waren alle schön satt. Verschiedene Sorten an Torte bzw. Kuchen & Kaffee paßten immer noch rein. So ging ein richtig toller Nachmittag zu Ende. An dieser Stelle ein ganz herzliches DANKESCHÖN an EUCH IHR LIEBEN JUNGEN DAMEN. Alles Gute für eure weitere Zukunft. Frau Heß (Lehrerin) danken wir auch ganz herzlich. Mit ihr werden wir weiterhin gut zusammenarbeiten. An unsere Mitarbeiter/Innen geht ein liebes DANKE für die hervorragende Organisation. -Christina Schütze-

27.02.12 --> Vorbereitung unseres 23.Tag der Begegnung und 17. Selbsthilfe-Tag

Die Vorbereitung unseres 23.Tag der Begegnung und 17.Selbsthilfe-Tag des Landkreises Gotha am 16.Juni 2012 auf dem Gothaer Neumarkt sind bereits in der aktiven Vorbereitung. So gestalten z.B. unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Christin Hartleb und Cordula Kellenr unsere große Tombola. Wir danken hierfür allen Unternehmen für die Unterstützung mit Preisen! Übrigens fand unsere Traditionsveranstaltung zum ersten mal am 09.09.1990 statt und ist somit das älteste, regelmäßig statt findende Fest im Landkreis Gotha!

22.02.12 --> Fahrt in die Krombacher Brauerei

Wir fahren am 18.April 2012 mit einem rollstuhlgerechten Reisebus zu einer Erlebnisfahrt in die Krombacher Brauerer inkl. Betriebsbesichtigung und natürlich Verkostung!! Wer Lust hat, mit uns gemeinsam zu verreisen --> wir haben noch einige Plätze frei! Einfach melden unter vdb-gotha@t-online.de

23.01.12 --> Barrierefreiheit und Umweltverträglichkeit groß geschrieben

"Zwei neue Linienbusse im Gesamtwert von 480.000 Euro stellt der Omnibusbetrieb Steinbrück für den Gothaer Stadtbusverkehr in Dienst. Die feierliche Übergabe der beiden Fahrzeuge erfolgte im Beisein von Landrat Konrad Gießmann und Michael Schneider, dem Vorsitzenden des Kreisverbands der Behinderten e. V. Dass das Verkehrsmittel Bus derzeit in Gotha das wichtigste öffentliche für Menschen mit Handicap ist, unterstreicht Verbandsvorsitzender: „Wir freuen uns sehr, dass bei der Erneuerung der Flotte unsere Belange auch weiterhin berücksichtigt werden.“ Gemeinsam habe man in den vergangenen Jahren mit den Verkehrsunternehmen einige Erleichterungen umsetzen können. „Klar ist aber auch, dass Niederflurtechnik in Straßenbahnen extrem teuer ist. Deswegen ist es ein gutes Signal, dass der konsequente Einsatz bei den Bussen fortgesetzt wird.“ Quelle: Presse LRA Gotha

20.01.12 --> Maßnahmenkatalog zum barrierefreien ÖPNV im Kreis Gotha

Bereits im vergangenen Jahr wurde von unseren Vertretern der AG Bau und Verkehr im Rahmen einer Testfahrt im Stadtgebiet Gotha ein Maßnahmenkatalog zur Verbeserung der Beförderungsmöglichkeiten von Menschen mit körperlichen Handicap den entsprechenden kommunalen Vertretern übergeben. Mit einer Presseinformation in der vergangenen Woche (siehe Pressespiegel) wurde von unserer Seite noch mal auf diese Problematik aufmerksam gemacht! Nachfolgend steht allen Interessenten der Forderungskatalog noch mal zur Verfügung!

Massnahmenkatalog_OEPNV.pdf

06.12.11 --> Spende von der VR Bank Gotha

Von der Volks- und Raifeisenbank Gotha bekamen wir, neben 13 anderen Verbänden 500 € als Spende übereicht. Diese Zuwendung bekommen wir bereits seit 6 Jahren jeweils am Nikolaus Tag "in den Schuh gesteckt" Das Geld stammt aus dem Loseinsatz der Bankkunden. Zu der Veranstaltung ließen sich die anwesenden Vorstände der VR Bank über die Arbeit der Vereine informieren und sagten auch im kommenden Jahr ihre finanzielle Unterstützung zu.

30.11.11 --> Spende von der Firma Pruchnewski

am Mittwoch, den 30.11.2011 haben wir im Hause des Familienunternehmens Pruchnewski, Kaminbau in der Leinastrasse 71 eine Spende in Höhe von 600€ überreicht bekommen. Dieser Betrag wurde am Tag des Kachelofens am 08.11. von den Gästen und Kunden gespendet bzw. stammt aus dem Erlöß verschiedene Aktionen zu diesem Fest. Die Firma Pruchnewski kompletierte den Betrag.Wir werden diese Spende für den Eigenanteil zur Anschaffung einer erforderlichen neuen Computeranlage einsetzen.Im Beisein von Frau Marion Pruchnewski und Juniorchef Marc Pruchnewski wurde die Spende an Herrn Michael Schneider, Vorsitzender des Verbandes der Behinderten Gotha e.V. überreicht.

05.11.11 - Mitgliederversammlung mit Wahl des 12. Vorstandes

Am Samstag fand unsere Mitgliederversammlung mit der Wahl des 12. Vorstandes unseres Verbandes statt. Im Ergebnis der Wahl setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen: Vorsitzender - Michael Schneider / stellvertretende Vorsitzende - Olaf Stiehler, Ludwig Münch / Kassenwart - Kerstin Horn / Schriftführerin - Petra Christ / Beisitzer - Christin Hartleb, Michael Genzel, Fritz Müller. Ausführliche Informationen lesen Sie in unserem Rundbrief Dezember 2011.

21.10.11 --> PRESSEMITTEILUNG AKTION MENSCH

"Aktion Mensch fördert Aufklärungsprojekte für Kinder und Jugendliche in Gotha

Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus? – Dieser Frage geht ein Aufklärungsprojekt für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren in Gotha nach, die selber keine Behinderung haben. Unter anderem diskutieren sie dabei mit einem Medaillengewinner der Paralympics. Initiator ist der Verband der Behinderten, der den Schulkindern das Angebot außerhalb der Schulzeit in ihrer Freizeit macht. Es geht dem Verein darum, zur Persönlichkeitsbildung der Jugendlichen beizutragen und die Inklusion von Menschen mit Behinderung durch ein besseres Verständnis ihrer Situation in der Gesellschaft zu vertiefen. Die Aktion Mensch unterstützt das Aufklärungsprojekt „Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus?“ für Kinder undJugendliche aus Gotha mit 56.254 Euro.Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Weitere Informationen erteilt Herr Michael Schneider, Verband der Behinderten, Tel.: 03621 408080."

24.08.11 --> Einladung zur Mitgliederversammlung lt. Satzung § 8 Abs. 1

Unsere Mitgliedervollversammlung mit der Wahl des neuen Vorstandes findet am 05.11.2011 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in unserem Freizeit- und Informationszentrum in Gotha, Damaschkestr. 33 statt. Wir bitten alle Mitglieder und Freunde des Verbandes der Behinderten, sich diesen Termin vorzumerken. Die offizielle Einladung und weiter Info's im Rundbrief September 2011. Wir haben für alle Mitglieder einen neuen Ausweis, mit aktueller Mitgliedsnummer erstellt. Diesen geben wir zur Mitglie- derversammlung aus. Ist eine Teilnahme nicht möglich, wird Ihnen der Ausweis per Post zu gehen.Bis zum Erhalt können Sie bei der Überweisung Ihres Beitrages die bisherige Mitgliedsnummer angeben.

11.07.11 --> Wir sind auch auf Facebook erreichbar!

Seit ihr im sozialen Netzwerk Facebook, dann könnt ihr alle aktuellen Infos rund um unseren Verband sowie die Behindertenarbeit im Kreis Gotha Zeit nah verfolgen, kommentieren und eigene Kommentare schreiben. Einfach auf nebenstehenden Facebook Button klicken und "gefällt mir" drücken. Noch kein Mitglied? Dann anmelden und mit diskutieren! Wir lesen uns auf Facebook / Verband der Behinderten Kreisverband Gotha e.V.!

10.07.11 --> Besuch des Festumzuges anläßlich des Thüringen Tages in Gotha

Den Höhepunkt der tollen und sehr gut geplanten Thüringen Tage war der Festumzug. Danke an die KulTourStadt Gotha GmbH und allen Helfern für die schönen Tage und die tolle Organisation für unsere Gruppe zum Festumzug! Dank auch an unsere Schüler des Gustav-Freytag Gymnasiums und der Andreas-Reyher Schule Gotha, die uns in bewährter Form als Rollstuhlschieber wieder zur Verfügung standen! (siehe auch Bildergalerie)

Auf unsere Seite "22. Tag der Begegnung und 16.Selbsthilfe - Tag" könnt Ihr Euch an Hand von zahlreichen Bildern und Videos das Ereignis noch mal anschauen. Neben einem Video von Norbert Schimmelpfennig, haben die Kinder der Gotha-Kids auch einen Beitrag verfasst. Für das kommende Jahr haben wir bereits den 16.Juni 2012 für den "23. Tag der Begegnung und 17. Selbsthilfe-Tag" festgelegt. Das Sommerfest des Bodelschwing Hofes Mechterstädt, welches in den vergangenen Jahren am gleichen Wochenende statt fand, wird am 10.Juni 2012 gefeiert.

04.07.11 --> Zur Problematik der gesperrten Fahrstühle am Bahnhof Gotha

Nachfolgende Info von der DB zur Problematik Bahnhof Gotha zum Thüringen Tag. - "Aktuell werden im Bahnhof Gotha die Aufzüge erneuert. Das war erforderlich,um den reibungslosen und sicheren Betrieb für die Zukunft zu gewährleisten. Der Zustand der Aufzüge zwang uns zum schnellen Handeln. Ende September planen wir die Wiederinbetriebnahme.Dass dieser Bauzustand in die Zeit des Thüringentages am kommenden Wochenende fällt tut uns leid, war jedoch auf Grund der baulichen Abläufe nicht vermeidbar. Folgende Möglichkeiten haben Mobilitätseingeschränkte Reisende stufenfrei in Gotha anzukommen und abzufahren. Die Regionalexpress-Linie 1 (Zwickau - Göttingen/Göttingen Zwickau) hält immer am Bahnsteig 1 (Hausbahnsteig). Die Regionalexpress-Linie 3 (Altenburg - Erfurt/Erfurt - Altenburg) wird am 09. und 10.07. sogar bis nach Gotha verlängert und endet bzw, beginnt dort. Das bedeutet, dass Mobilitätseingeschränkte Reisende aus Richtung Osten kommend (Gera, Jena, Weimar, Erfurt) stündlich die Möglichkeit haben den Bahnhof Gotha stufenfrei zu verlassen bzw. zu erreichen. Aus Richtung Norden (Eichsfeld/Mühlhausen) haben Mobilitätseingeschränkte Reisende 2-stündlich die Möglichkeit am Hausbahnsteig aus- und einzusteigen. Alle anderen Züge verkehren planmäßig am Bahnsteig 2/3 und 4/5. Von hieraus besteht auf Grund der Bauarbeiten aktuell keine stufenfreie Zuwegung." Torsten Wilson Assistent des Konzernbevollmächtigten für den Freistaat Thüringen

02.07.11 --> laut Pressemitteilung "Wird der Fahrstuhl nun doch gebaut"

Laut der Pressemitteilung in der TLZ werden von den 750.000 € Etatsperre 300.000 € für den Fahrstuhl nun ausgenommen! ..."Dem Minister war heftige Kritik von Seiten des Gothaer Behindertenverbandes widerfahren, nachdem seine Beamten 750 000 Euro Bewirtschaftungsreserve der Thüringer Schlösserstiftung ... blockiert hatten".. Die offizielle Bestätigung erfolgte am 07.07.2011! DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG !!

Friedenstein___22Der_Fahrstuhl_wird_gebaut_22_-_tlz.de.pdf

29.06.11 --> Unser Protest hat ein "Gesicht"

Nicht nur in der Region um das Schloß Friedenstein werden wir unterstützt in unseren Bemühungen für einen Fahrstuhl! Unser Freund und Cartoonist Phil Hubbe ( www.hubbe-cartoons.de) macht sich auf seine ihm eigene Art "Gedanken" und hat uns diesen sehr treffenden Cartoon zur Verfügung ge- stellt! In kürze erscheint Phil's neues Buch "Der Stein des Sisyphos" Band 4. Auf dem nachfolgen- den Link könnt Ihr Euch bei Amazone schon mal ein Exemplar vormerken lassen. ...und wer die ersten 3 Bände noch nicht hat, bestellt diese gleich noch mit! Es lohnt sich! An dieser Stelle auch noch mal unser Hinweis - wer die nachfolgende Petition noch nicht unterschrieben hat kann dies bitte noch machen!

26.06.11 --> Ihre Unterschrift "Pro Fahrstuhl im Schloß Friedenstein"

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Online Unterschrift bei der Aktion "Pro Fahrstuhl im Schloß Friedenstein". Wir werden alle Unterschriften und Kommentare nach 30 Tagen an Minister Herrn Christoph Matschie übergeben und damit den Bürgerwillen bekunden! DANKE FÜR IHRE HILFE! Wir haben die Petition geschlossen, da der Fahrstuhl nun bis Mai 2012 fertiggestellt wird und damit unser Anliegen erreicht wurde. Es haben 230 Bürgerinnen und Bürger diese Petition unterschrieben.

Unsere Umfrage heute zeigt ein großes Unverständnis für die Streichung der eingeplanten Gelder zum Einbau des dringend erforderlichen Fahrstuhles in das Schloss Friedenstein! Wir werden unsere Aktionen pro Fahrstuhl weiter fortsetzen und hoffen, dass der Baustop noch abgewendet werden kann! Wir danken den Redakteuren der Gotha Kids, die sich spontan bereit erklärt haben, diese Umfrage mit durchzuführen! Auch ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen im Schloß Friedenstein für die kurzfristige Erteilung einer Drehgenehmigung!

Durch die Etat Kürzung von 750.000 € Euro für die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten wird u.a. der Bau des Fahrstuhles im Schloß Friedenstein erneut in Frage gestellt. Diese Konzequenz werden wir nicht ohne Wiederspruch hinnehmen! Mit einem offenen Brief an den Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Herr Christoph Matschie haben wir unseren Unmut zum Ausdruck gebracht und auf eine Revidierung dieser Entscheidung gedrungen. Sollte eine positive Reaktion ausbleiben, werden weitere Aktionen folgen!

Offener_Brief_an_Minister_Chr._Matschie_-_Kuerzung_Etat_Schloss_Friedenstein.pdf

 

Der Kreisvorstand DIE LINKE Gotha unterstützt unseren Protest mit einer eigenen Pressemitteilung!

DIE_LINKE_-_Protest_Fahrstuhl_Schloss.pdf

24.06.11 --> Sommerfest des Kreisjugendringes Gotha e.V.

Das diesjährige Sommerfest des KJR Gotha e.V. fand auf dem hauseigenem Gelände statt. Viele Spiel- und Spassatraktionen waren aufgebaut um sich mit den verschiedenen Mannschaften der Mitgliesvereine zu messen. Auch für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Die Stimmung war trotz der mäßigen Witterungsbedingungen super. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Freunde des KJR Gotha!

23.06.11 --> Ein schwarzer Tag für die barrierefreie Kulturlandschaft in Gotha!

"Das Kultusministerium hat jetzt im Etat der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten 750.000 Euro gestrichen, die für Gothas Friedenstein eingeplant waren. Dort sollte das Treppenhaus im Ostflügel saniert und ein Personenaufzug eingebaut werden. Bislang verfügt Friedenstein über keinen
barrierefreien Zugang....." TLZ 23.06.11

Das_Gothaer_Schloss_Friedenstein_-_tlz.de.pdf

Unhaltbarer_Zustand_auf_Friedenstein_Gotha_-_TLZ_24.06.11.pdf

23.06.11 --> Thüringentag vom 08.07. - 10.07. 2011 in Gotha

Der Thüringen-Tag in Gotha wirft seine Schatten voraus! Für den großen Umzug am 10.Juli ab 12 Uhr haben wir eine Teilnahme für Menschen mit Handicap organisiert. Als Helfer stehen uns Schüler des Gustav - Freytag Gymnasium und der Andreas-Reyher Regelschule zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit der Kultourstadt Gotha GmbH wurden nachfolgende Details abgestimmt. Der vorgesehene Stand- platz für Rollstuhlfahrer befindet sich in der Friedrichstrasse in der Höhe des Orangerie Gartens. Hier ist eine abgesperrte Standfläche auch für die erforderlichen Begleitpersonen vorgesehen. Der Zugang erfolgt aus Richtung Mozartstrasse. NUR für diesen Anlass wurde ein gesonderter Behindertenparkplatz eingerichtet. Diese Stellfläche befindet sich im Prinzenpalais, Mozartstrasse 1 (an der ehemaligen Jugendherberge) Die Zufahrt erfolgt aus Richtung Reyherstrasse und wird nur mit Sonderparkgenehmigung gewährt! WICHTIG – Nach 12.30 Uhr ist die Über-querung per Fuß bzw. Rollstuhl von der Mozartstrasse zur Stellfläche in der Friedrichstrasse nicht mehr möglich! Der Umzug wird gegen 13.30 Uhr in der Friedrichstrasse sein. Für die gesamten drei Festtage befindet sich ein gesonderter Behindertenparkplatz in der Gartenstrasse Höhe REWE Kaufhalle. Auch hier ist die Zufahrt nur mit gültiger Parkgeneh- migung möglich. Die Benutzung der innerstädtischen Behindertenparkplätze ist während der drei Tage NICHT gegeben.Mobile Behindertentoiletten werden nicht gesonderte aufgestellt. Nachfolgende Möglichkeiten im Stadtgebiet können mit dem Euroschlüssel genutzt werden – Vorplatz Hauptbahnhof, Parkplatz Marstall, Am Naturkundemuseum, Klostertrasse und Neumarkt.

22.06.11 --> WICHTIG FÜR BAHNREISENDE MIT HANDICAP IM BAHNHOF GOTHA!

Im Bahnhof Gotha werden in den kommenden Wochen die Aufzüge zu den Bahnsteigen umfangreich instant gesetzt. Diese fallen somit aus und es ist während dieser Zeit nicht möglich, auf die Bahnsteige zu gelangen. Ausgenommen Bahnsteig 1, welcher direkt befahrbar ist. Bitte über den aktuellen Stand erkundigen über 03621 460348.

21.06.11 --> Sommerfest des PARITÄTISCHEN Thüringen e.V

Schon tratitionell fand das jährliche Sommerfest rund um die Krügervilla in Neudietendorf statt. Unter dem diesjährigen Motto „Gesichter des freiwilligen Engagements“ präsentierten sich die verschiedensten Mitgliedsverbände mit ihren Angeboten. Auch wir stellten die Arbeit unseres Verbandes vor und fanden einige Interessenten. Darüber hinaus wurde ein umfangreiches Kulturprogramm geboten und zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens informierten sich von den zahlreichen Präsentationen.

21.06.11 --> Ohrdrufer Rathaus der Barrierefreiheit ein Stück näher

"Sesam öffne dich, könnte man denken, wenn sich im Ohrdrufer Rathaus an der Rückseite selbstständig die große Doppeltür zur Kirchstraße nach innen öffnet. Wenn draußen jemand klingelt, der im Rollstuhl sitzt, einen Kinderwagen dabei hat oder einfach nicht mehr gut Treppen steigen kann, der wird vom Empfang aus durch eine Kamera gesehen und dann eingelassen..." TA 21.06.2011

gotha.thueringer-allgemeine.de_-_Rathaus_Ohrdruf_teilweise_Barriere_frei.pdf

15.06.11 --> Schülerinnen Helfen in Vorbereitung unseres 22.Tages der Begegnung

Im Rahmen des Thüringer Freiwilligentages "Thüringer Schülerinnen und Schüler engagieren sich"halfen uns Kristine, Julia, Desiree und Christin der Klasse 9 aus der "Andreas - Reyerschule" Gotha in der Vorbereitung des 22. Tages der Behinderten. Thüringenweit beteiligen sich 1.644 Schülerinnen und Schüler aus 77 Thüringer Schulen. Sie engagieren sich in 241 Einsatzstellen z.B. in sozialen, sportlichen und kulturellen Projekten oder in Projekten des Natur- und Umweltschutzes von Vereinen, Verbänden, Institutionen, Jugendclubs, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Seniorenclubs, Alten- und Pflegeeinrichtungen.

09.06.11 --> Wir gratulieren dem Kreisjugendring Gotha e.V.

‎20 Jahre Kreisjugendring Gotha e.V. – Wir gratulieren unserem Mitgliedsverband für die tollen Jahre und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe! Danke für eure Unterstützung unserer Jugendgruppe und bei den Projektarbeiten in den Schulen des Landkreises Gotha im Rahmen der Aufklärungsarbeiten zum Thema Menschen mit Handicap!

31.05.11 --> Interessante Führung in der Stadtwerke Gotha GmbH

Schon traditionell sind die Besichtigungen von Verwaltungen und Betrieben im Landkreis Gotha, die ein ganz besonderes Augenmerk auf die Belange von Menschen mit Handicap legen. Dieser Aspekt wurde bei der Umgestaltung des Kundencenters der Stadtwerke Gotha in allen Belangen berück- sichtigt. Frau Dr.Neumann und der technische Geschäftsführer Herr Norbert Kaschek nahmen sich die Zeit, unsere Gruppe über die bauliche Entstehung des Gebäudes und die die verschiedensten Berei- che und Strukturen des Unternehmens zu informieren. Im Rahmen einer Gesprächsrunde wurde über die aktuelle Energiesituation diskutiert und wir haben interessante Erkenntnisse über die Arbeitsweise und regionale Be- deutung des lokalen Strom- und Gasanbieters erfahren. Beim gemeinsamen Mittagessen konnten wir auch die landschaft- liche Weitsicht vom Gebäude der Stadtwerke Gotha GmbH über die Stadt Gotha genießen. Wir bedanken uns bei der Ge- schäftsführung für diesen Interessanten Vormittag und sehen der nächsten Etappe unserer Besichtigungstour entgegen.

Die Planungen für diese Tour lagen schon lange in unserer "Schublade". Nach dem wir alle Helfer organisiert hatten, konnte die Fahrt starten und nach anfänglicher Skepsis sowohl der Mitfahrer, als auch der Radfahrer war es für alle ein tolles Erlebnis. Ein großes Dankeschön im Namen aller Beteiligten an die Stadt Gotha für die anteilmäßige Finanzierung der Fahrt, für unseren Freund Detlef Brückner aus Arnstadt mit seinen Rollfiets als Mitveranstalter, sowie den Mitarbeitern der Firma Fahrradt Eberhard aus Gotha und Thomas Hartleb für die ehrenamtlichen "Strampelarbeiten". Diese Aktion war für uns nicht die Letzte dieser Art...

23.05.11 --> Staatliches Berufsschulzentrum Gotha -West barrierefrei

SBZ Gotha-West

Ein weiterer Schritt zur schulischen Inklusiion in Gotha. Die Barrierefreiheit des Staatliche Berufsschulzentrums Gotha West wurde heute offiziell eingeweiht! Im Beisein des Landrates Herrn K.Gießmann, der Schulleiterin Frau Baumann sowie des Architekturbüros wurden die Aspekte der Barrierefreiheit in Augenschein genommen. Eine der noch erforderlichen Investitionen wird die Sanierung des Außengeländes sein. Der integrative Weg von der Grundschule bis zur Berufsausbildung ist im Kreis Gotha nun möglich!

SBSZ_Gotha_West_barierefrei-gotha.thueringer-allgemeine.de.pdf

19.05.11--> Vortrag über Patientenverfügung

Am 19.05.2011 hielt die Rechtsanwältin Frau Gudula Leidner einen Vortrag zum Thema Patientenverfügung, einschließlich Vorsorgevollmacht unter Einbeziehung des Patienten- verfügungsgesetzes. Interessierte Mitglieder konnten sich wichtige Informationen zu diesem Thema einholen. Für weitere Beratung und auch Durchführung der Patientenverfügung steht Frau Leidner gerne zur Verfügung. Anschrift: Anwaltskanzlei Gudula Leidner, Dreikronengasse 2, 99867 Gotha, Tel. 03621 36000

16.05.11 --> barrierefreies Gymnasium in Gotha

Gustav-Freytag Gymnasium

Heute wurde der Umbau des Gustav-Freytag Gymnasium als erster barrierefreie Schulstandort der Gymnasialstufe offiziell übergeben. Mit der Grund- und Regelschule Wechmar, der Herzog-Ernst Gesamtschule Gotha wird damit eine durchgehende Beschulung von Schülern mit körperlichen Handicap ermöglicht. Auch die angrenzente Sporthalle erhielt einen rollstuhlgerechten Zugang, sowie Sanitäranlagen mit Dusche. Im Gymnasium wurde im vergangenen Jahr bereits eine Schülerin im Rollstuhl eingeschult. Für weitere neun Gymnasiasten besteht die Möglichkeit.

Thueringer_Allgemeine_-_Gotha_-_Siebleber_Gymnasium_ab_jetzt_Barrerefrei.pdf

"Inklusion beginnt im Kopf." Unter diesem Motto startete der diesjährige Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2011. Ingolf Horn von unserer AG Bau und Verkehr organi- sierte an diesem Tag eine Testfahrt mit dem ÖPNV durch die Stadt Gotha. Unter Beteiligung der Ver- treter des Landratsamtes und der Stadt Gotha, der öffentlichen Nahverkehrsunternehmen sowie Pressevertreter wurden „Testfahrten“ mit Bus, Straßenbahn und der Erfurt-Bahn durchgeführt. Die Erkenntnisse dieser Aktion lest Ihr in einem unserer nächsten Rundbriefe.

03.05.11 --> RSB Team Thüringen in der 1. Bundesliga

ERSTKLASSIG: Das Oettinger Rollstuhl Basketball Team RSB Thüringen startet in der Saison 2011/12 in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Der Vizemeister der 2. RBBL Süd erhielt den freigewordenen Startplatz der Roller Bulls St. Vith. Herzlichen Glückwunsch auch von uns und wir wünschen dem Team um Spielführer Marco Pompe und dem Trainer Josef Jaglowski den best möglichen Erfolg in der kommenden Saison!

04.03.11 --> Erlös der Versteigerung wurde übergeben

Das von Herrn Seibicke, Hoteldirektor des Hotels "Der Lindenhof" und Ehrenmitglied unseres Verbandes, zur Verfügung gestellte Poster von Paul Breiter wurde von Herrn Hommer aus Wiegendorf bei Weimar über Landeswelle Thüringen ersteigert und im würdevollen Rahmen übergeben. (siehe vorhergehenden Bericht). Darüber hinaus möchte Herr Hommer (www.eurolam.de) unsere Fahrt in die Allianz Arena auch weitergehend unterstützen. Wir bedanken uns für eine tolle Aktion !!!

02.02.11 --> Ein Abend mit Paul Breitner und Überraschungen

Eine schöne Veranstaltung in toller Ambiente, einem urigem Paul Breitner und einer super Überraschung! So gestaltete sich der Abend im Hotel „Der Lindenhof“ am 02. Februar mit einem der populärsten Fußballpersönlichkeit der letzten Jahrzehnte. Nach kurzweiligen Gesprächen und Erzählungen über seine fußballerische Karriere und so manchen kritischen Anmerkungen nicht nur zum Thema Profifußball wurde ich, in diesem Fall als Vertreter des Verbandes der Behinderten Gotha e.V. mit einer ganz besonderen Überraschung bedacht.  Der Veranstalter und Hotelchef Herr Seibicke bot einige besondere Bücher zum Thema des Gastes an und versteigerte diese zu Gunsten unseres Verbandes. Als eine tolle Zugabe sagte uns Herr Breitner spontan fünf Rollstuhlkarten nebst Begleitperson für eines der kommenden Heimspiele des FC Bayern München zu. Darüber hinaus erklärte sich Herr Schäfer der Gothaer Rechtsanwaltskanzlei: Schäfer, Kratz & Collegen GbR als begeisterter Zuhörer dieses Abends bereit, den erforderlichen rollstuhlgerechten Bus für diese Fahrt zu finanzieren! Darüber hinaus wurde bei Landeswelle Thüringen ein "mannsgroßes" Poster versteigert, deren Erlös von 200 € zur Finanzierung dieser Fahrt mit eingesetzt wird. Ich möchte mich im Namen unserer fußballbegeisterten Rollifahrer für diese Überraschungen bedanken und sehen einem erwartungsvollen Ausflug nach München entgegen.   - Michael Schneider -

 

Seit über einem Jahr hat sich aus unserer SHG mehrfach behinderte Jugendliche und Erwachsene eine Tanz- und Trommelgruppe formiert. Unter Anleitung von Daniela Rockstuhl vom Verein "Art der Stadt" Gotha e.V. erfolgen alle zwei Wochen Proben und kleinere Auftritte fanden schon statt. Mit Unterstützung des Kreisjugendringes Gotha e.V. konnten nun für alle Mitglieder einheitliche T-Shirts angeschafft werden. Wir bedanken uns beim Kreisjugendring für die schon traditionelle Unterstützung unserer Jugendarbeit!

06.12.10 --> Spende von der Raiffeisenbank Gotha e.G.

"Eigentlich sorgt es ja nicht für Erbauung, wenn einem was in die Schuhe geschoben wird. Die Raiffeisenbank Gotha eG hatte aber genau das vor – und dabei nur Gutes im Sinn. Wie schon seit einigen Jahren machte man Nikolaus Konkurrenz und tat einigen etwas zusätzlich in die Stiefel – nämlich Spendengelder. 19.700 Euro wurden insgesamt an 37 Vereine verteilt" (Quelle HP der RB Gotha e.G.) Wie schon seit fünf Jahren bekamen wir als Verband 500 € für unsere Arbeit. Dafür unseren herzlichen Dank!!!

wheelmap.org ist ein Verzeichnis für rollstuhlgerechte und weniger bis nicht rollstuhlgerechte Orte. Jeder Besucher und Nutzer kann spielend leicht ihm bekannte Orte eintragen, verändern und finden – wie bei Wikipedia.
Mit den generierten Daten wird zum einen Orientierung bei der Suche nach rollstuhlgerechten Orten gegeben. Zum anderen möchte man „Ortsbesitzer“ motivieren, über “Barrierefreiheit” in ihren Räumlichkeiten nachzudenken und diese möglichst rollstuhlgerecht umzugestalten. Denn von wheelmap.org profitieren einerseits Rollstuhlfahrer, andererseits auch Menschen mit Rollatoren sowie Familien mit Kinderwagen.

03.11.10--> Unsere Busse haben ein neues Rückhaltesystem bekommen

Mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Gotha und einem entsprechenden Eigenanteil konnten wir unsere beiden Verbandsbusse mit einem sogenannten Rückhaltesystem mit Kraftknoten ausrüsten. Damit können alle Fahrgäste, die im Rollstuhl sitzend befördert werden mit einer optimalen Sicherheit rechnen. Neben der bereits bekannten Rollstuhlfixierung am Fahrzeugboden, wird der Fahrgast sowohl mit einem Brustgurt, als auch mit einem Schulterschrägrollgurt gesichert. Rollstühle welche für den Kraftknoten ausgerüstet sind, können mit diesem System ebenfalls optimal gesichert werden. Wir weisen darauf hin, dass alle Fahrgäste dieses Rückhaltesystem nutzen müssen! 

02.11.10 --> Besuch des Kerzenkaffee's in Erfurt

Zum zweiten Mal besuchten wir das Kerzenkaffee in Erfurt. Jeder unserer 10 Teilnehmer hatte die Möglichkeit, eigenständig oder mit Unterstützung 2 bis 4 Kerzen zu ziehen. Eine umfangreiche Erklärung der Mitarbeiterin half dabei, das nach einer Stunde jeder seine individuell gestalteten Kerzen bewundern und diese mit nach Hause nehmen konnte. Natürlich wurde auch aus dem umfangreichen Sortiment die eine oder andere Kerze dazu gekauft. Im Anschluß gab es für jeden noch ein kleines Mittagessen in Form von heißen Waffeln sowie div. Getränke. Auch im kommenden Jahr werden wir wieder Gäste im Erfurter Kerzenkaffee sein.

30.10.10 --> immer diese Falschparker.....

Viele von uns kennen ja das Problem...parken auf einen Behindertenparkplatz in der Hoffnung, dass wir nach unserer Rückkehr wieder in's Auto kommen. Ein freundlicher Hinweis auf der Seitentür "Bitte 2 Meter Abstand lassen" richtet sich an alle die, die lesen können. Das es ab und zu mal nicht so klappt, haben auch alle Betroffenen von uns schon erlebt. In der Regel werden dann die Ordnungsbehörden informiert und entsprechende Maßnahmen getroffen. In meinem konkreten Fall zum Fußballspiel in Wolfsburg hatte sich die Halterfeststellung allerdings erübrigt!        Michael Schneider

24.09.10 --> Hörschleifensystem im VdB Gebäude

Mit finanzieller Unterstützung des Beauftragten für Menschen mit Behinderungen beim Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, dem Sozialamt im Landratsamt Gotha, sowie Eigenmittel des VdB Gotha konnten wir für unser Verbandsgebäude ein mobile induktive Höranlage anschaffen. Damit sind nun auch Veranstaltungen in unserem Haus hörgeschädigtengerecht durchführbar. Im Moment ist die Versorgung von 4 – 6 Menschen mit Hörschädigungen und entsprechendem Hörgerät möglich. Bei erforderlichem Bedarf ist eine Aufrüstung möglich.

16. - 17.09.10 --> Schultour und Buchlesung mit Marianne Buggenhagen

Bereits zum dritten Mal durften wir Marianne und Jörg Buggenhagen zu einer Schultour empfangen. Sie berichtete in vier Schulen sowie zwei Sportvereinen über ihre interessante Sportkariere und die Jugendlichen konnten mit verschiedenen Spielen die Situaton von Menschen mit Handicap nach vollziehen. Zum Abschluß ihres Besuches stellte sie ihr neustes Buch "Schweres Schicksal? Leichtatletin!" im Rahmen einer Buchlesung vor. Wir bedanken uns bei Marianne und Jörg für die ereignisreichen Stunden!

01.09.10 --> Fahrt zum Fußball - Bundesligaspiel

Es ist uns dank der Behinderten- Fanbeauftragten vom VfL Wolfsburg und VfB Stuttgart wieder gelungen, Rollstuhlkarten für ein BL Spiel am Samstag, den 30.Oktobers 2010 um 15.30 Uhr zwischen dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart zu bekommen. Für den Besuch der Volkswagen - Arena in Wolfsburg sind noch begrenzten Rollikarten und auch noch einige normale Sitzplatzkarten vorhanden. Bei Interesse ist im Vorfeld auch noch eine Führung der Arena möglich. Fahren tun wir mit dem Rolli-Reisebus der Firma Heinl. Interessenten melden sich im VdB bei Frau Hartleb.  

27. - 28.09.10 --> Seminar "Kind ist Kind - Vielfalt macht den Unterschied"

Im Rahmen unseres Projektes "Integrative Jugendvereinsarbeit" führte Frau Zachow vom Verein zur Förderung der NaturFreundeJugend Erfurt e.V. ein Seminar über Grundlagen zu den Begriffen Normal und Behinderungen, verschiedene Behinderungsarten, deren Ursachen und Auswirkungen sowie der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen durch. Es wurden Aspekte von integrativen Fereienfreizeiten beleuchtet, sowie verschiedene Spiele der Integrationspädagogik vorgestellt. Die Veranstaltung war ein Angebot an die Jugendvereine des Kreises Gotha. (siehe auch unter "Bildergalerie")

26.08.10 --> Workshop mit Berufsschülern aus Ohrdruf

In Vorbereitung der "Street Soccer" Veranstaltung für Toleranz und Integration am 11.09.2010 im Gewerbegebiet Ohrdruf gestalteten wir gemeinsam mit Frau Gramschk und Frau Hirschberg von der Firma Plastverarbeitung Thür. GmbH als Veranstalter einen Workshop mit Berufsschülern der Firmen Storck KG, Brand und PVT. In einer Gesprächsrunde wurden die vielfältigsten Probleme von Menschen mit Handicap diskutiert. Inbegriffen war eine "Rollstuhlfahrt", sowie die Simulation von verschiedenen Sinnesbehinderungen. (siehe auch unter "Bildergalerie")

23.08.10 --> Erlebnis zur Elternversammlung und wahre Begebenheit !

In der Klasse des Söhnchens ist eine Rollifahrerin. Beim Betreten der Schule wurden wir empfangen "Ich bin der Lehrer Herr X und sie sind sicher die Eltern von Desiree (Rollifahrerin)" Upps, was für ein Gedankengang. Naja, ein "farbiges" Kind hat ja auch einen "Neger" als Vater.  *grins*

 Michael Schneider

 

26.07.10 --> 20 Jahre SHG "MS" Gotha

Am 26.Juli 2010 feierte die SHG "Multiple Sklerose (MS)" Gotha ihren 20. Gründungsgeburtstag. Dieses Jubiläum verbrachten die Mitglieder der Selbsthilfegruppe im Rahmen einer Wochenendfahrt nach Rheinsberg in das barrierefreie „Hotel am See“. Wir wünschen allen Mitgliedern auch für die kommenden Jahre noch ein ereignisreiches Gruppenleben und gesundheitlich alles Gute.

Im kommenden Jahr findet der 22. Tag der Begegnung und 16. Selbsthilfe-Tag am 18.Juni 2011 auf dem Gothaer Neumarkt statt. Die Planungen für unser Fest haben bereits wieder begonnen. Für weitergehende Anregungen, Ideen sowie Vorschläge sind wir dankbar. Alle teilnehmenden Vereine und Organisationen der vergangenen Jahre bekommen rechtzeitig eine persönliche Einladung. Mit einem Klickt auf die Überschrift kommt ihr zum Rückblick unseres diesjährigen Festes!

01.07.10. --> Unser Wandertag am 17.Juli

Wandertag 2009

Am Ostrand des Erfurter Steigerwaldes unweit der Bundesstraße 4 befindet sich ein rund 1,4 km langer Sport- und Wanderweg für Menschen mit Handicap.Er ist als Rundweg eingerichtet, mit leichten Anstiegen und Gefälle. Befestigt ist er mit Schotter und Sand. Am Beginn des Wanderweges gibt ein Wegeplan Auskunft über den Verlauf und die installierten Beschilderungen an Bäumen und Ruheplätzen. Nach der Tour kehren wir zum Mittag ins "Waldkasino" ein. Weitergehende Infos stehen im Rundbries 07/2010.

.

03.06.10 --> Festveranstaltung "20 Jahre VdB Gotha e.V." jetzt auf DVD

Für alle Mitglieder und Gäste und natürlich auch für die Interessenten, die nicht daran teil nehmen konnten bieten wir die Festveranstaltung auf DVD an. Darauf enthalten sind alle Beiträge der Veranstaltung, sowie die Videobotschaften und eine umfangreiche Diaschau. Auf einer Gesamtlänge von 130 min können Sie diese schöne Erinnerung noch mal nach hause holen. Die Kosten für die DVD betragen für Mitglieder 5 € (Selbstkostenpreis) und für Nicht-Mitglieder 8 €. Interessenten melden sich bitte im Verband

02.05.10 --> Autobiografie von Marianne Buggenhagen erschienen

Nach dem Marianne ihrer Autobiografie zur diesjährigen Buchmesse in Leipzig vorgestellt hat, ist diese nun im Buchhandel erhältlich. "Mit unzähligen olympischen Goldmedaillen, noch immer gültigen Weltrekorden im Kugelstoßen, im Diskuswerfen und im Mehrkampf, vielen Weltmeister-, Europameister- und mehr als 120 nationalen Titeln ist sie Deutschlands erfolgreichste Leichtathletin. Das Besondere an dieser Ausnahmesportlerin: Marianne Buggenhagen sitzt im Rollstuhl, seit sie 23 Jahre alt ist. Ihre 1996 erschienene Autobiografie bringt sie 2010 neuerlich heraus: Nicht nur ergänzt um die Titel und Medaillen, die sie seitdem errungen hat. Die inzwischen 57-Jährige legt zudem ein beeindruckendes menschliches Zeugnis vor." (Quelle Amazon.de) Am 16. und 17.September diesen Jahres sind Marianne und Jörg Buggenhagen wieder unsere Gäste. Neben einigen Schultouren werden wir auch eine Buchlesung zu ihrer neuen Biografie organisieren.

.

01.05.10 --> Gothardusfest in Gotha - Wir waren dabei..

Das Gothardusfest ehrt am 1. Maiwochenende St. Gothardus, den Schutzheiligen Gothas. Es erwartete den Gäste ein Fest unter dem Motto „Voilà Gotha“ ,inspiriert von der überaus bedeutsamen Geschichte um Ereignisse und Persönlichkeiten der Residenzstadt. Nicht vorrangig kommerziell ausgerichtet, verleiht thematische Vielfalt, die Auswahl der professionellen Ensembles und Künstler, das große Engagement von Vereinen, Schulen und Initiativen dem Gothardusfest in seiner Charakterisierung als Kulturfest mit historischem Bezug sein Alleinstellungsmerkmal. Wir waren dabei.....!

.

Im Rahmen eines Projekttages zum Thema "Leben mit Behinderungen" nahm unser Vorsitzender an einer Gesprächsrunde der Klassen 5 und 6 des Gustav-Freytag-Gymnasium Gotha teil. Im Vorfeld sah man sich den Film "Vorstadtkrokodile" an. Darauf aufbauend wurden von den Schülern umfangreiche Fragen gestellt und sie nahmen viele neue Erfahrungen zu dieser Problematik mit. Das Gymnasium wird in diesem Jahr barrierefrei umgebaut und im kommenden Schuljahr wird die erste Schülerin im Rollstuhl eingeschult. Für uns als Verband ist diese Zusammenarbeit mit den Schulen sehr wichtig und wird auch weiterhin aktiv fortgeführt.

13.04.10 --> Der Lions-Club-Gotha übergab eine Rampe für das Ekhof-Theater

Der Lions-Club-Gotha übergab in Vertretung des Präsidenten Herrn Manfred Lehninger, sowie der Lions-Freunde Wilhelm Langhammer und Dr.Eberhard Greiner an die Stiftung Schloss Friedenstein als Dankeschön für die Bereitstellung des Ekhof-Theaters aus dem Erlös der alljährlich stattfindenden Benefizkonzerte unter dem Motto "Menschen in Not" eine transportable Rampe für Rollstuhlfahrer. Damit können in Zukunft die Stufen zum historischen Theaterraum mühelos auch für behinderte Menschen überwunden werden. Auch wie bedanken uns für diese tolle Unterstützung!

22.03.10 --> Mitstreiter für unsere AG Bau und Verkehr gesucht

Aus gesundheitlichen Gründen kann Dieter Dreßler die Arbeitsgruppe leider nicht weiter fortführen. An dieser Stelle schon mal unser Dank an seine erfolgreiche Arbeit. Wer möchte uns bei diesem dringenden Anliegen mit unterstützen? Die/der Interessent sollte sich die Grundvoraussetzungen zur Barrierefreiheit anhand vorhandener Unterlagen aneignen, soweit diese nicht schon vorhanden sind. Die ehrenamtliche Arbeit umfaßt die Wahrnehmung von vor Ort Terminen bei Anfragen bezüglich Um- und Neubau im Strassenbereich sowie von Gebäuden. Dazu zählen auch entsprechende Behördengänge zu diesen Problematiken. Neben den Mitarbeitern im Verband steht auch unser langjähriger Mitstreiter der AG Ingolf Horn mit Rat und Tat zur Verfügung.Interessenten melden sich bitte im Verband.

20.03.10 --> Warum muß eine Behindertentoilette so groß sein?

Während unserer Schultour gelang uns dieser Schnapschuß einer Behindertentoilette! Jetzt ist es auch nach vollziehbar, warum eine Toilette für Menschen im Rollstuhl so groß sein muß! ....damit man den Stauraum einer Einrichtung noch erweitern kann! Hoffentlich kommt man als Rollifahrer da mal nicht in die Verlegenheit, diese dringend nutzen zu müssen!

Bereits zum dritten Mal durften wir Errol Marklein, 6 facher Paralympic-Sieger im Rennrollstuhl und Rekordhalter im Marathon mit dem Rennbike zu einer Schultour begrüßen. Wir besuchten wärend der zwei Tage in 5 Schulen 12 Klassen und erreichten 235 Schüler. Es war für alle Beteiligten wieder ein interessantes Programm, im Verlaufe dessen sich die Schüler auch im Rollstuhl sowie im Rennbike betätigen konnten. Klickt auf die Überschrift und erfahrt mehr über die Touren mit Errol.....

Zwischen der Reyher Schule und dem Verband der Behinderten Gotha besteht eine langjährige Zusammenarbeit. Durch verschiedene Projektarbeiten machten sich die Schüler mit den vielfältigsten Problematiken von Menschen mit Handicap vertraut.Vor einigen Wochen machten uns die Schüler der 10. Klasse das Angebot, im Rahmen unseres monatlichen Familiennachmittages für die Mitglieder des Verbandes zu kochen und ein Kaffeegedeck zu servieren. Auf diesem Gebiet sind die Reyerschüler schon mit der Gothaer Tafel sehr aktiv. Für diese Einrichtung kochen sie wöchentlich eine Suppe und stellen diese für bedürftige Mitbürger unserer Stadt zur Verfügung.Die Vorankündigung unserer Köche setzte unsere Mitglieder bereits in freudige Erwartung. Durch die gemeinsamen Unternehmungen bestand zwischen einigen Schülern und unseren Teilnehmern bereits ein vertrautes Verhältnis.Die Schülerinnen Isabell Fröhlich, Emilia Hawa, Daniela Latic, Lisa Krügerke, Nadine Schuster und Sabrina Räpple zeigten ihr ganzes Können und zauberten für die 20 Mitglieder ein leckeres Drei-Gängemenü. Natürlich gehörte eine schön gedeckte Tafel mit zu ihren Vorbereitungen.Wir möchten uns ganz herzlich bei den Schülerinnen und den Lehrerinnen Frau Heß und Frau Schneider für diesen tollen Nachmittag bedanken. Unsere Zusammenarbeit zeigt, dass Barrieren minimiert werden können und die Schüler zu der Erkenntnis kommen "Es ist normal, anders zu sein"!

21.02.10 --> 21.Tag der Begegnung und 15. Selbsthilfe-Tag

Am 12.Juni 2010 findet auf dem Gothaer Neumarkt der 21.Tag der Begegnung und 15.Selbsthilfe-Tag des Landkreises Gotha statt. Auf Grund der Teilnehmer aus den verschiedensten Sozialgebieten wurde der ehemalige Tag der Behinderten in den Tag der Begegnung umbenannt. Neben den schon traditionellen Informationsständen möchten wir auch den Interessenten ihre Präsentation zu diesem Fest anbieten, die bisher noch nicht teilgenommen haben. Hierbei richtet sich unsere Einladung insbesondere an Sozial-, Jugend-, Freizeit- und Sportverbände, die ihr Angebot auch Menschen mit Behinderungen vorstellen möchten.Für die Ausgestaltung unserer Tombola, dessen Erlös die Arbeit des Verbandes der Behinderten Gotha unterstützt, freuen wir uns noch über Sach- und Geldpreise! Anfragen richten Sie bitte an den Verband der Behinderten Gotha e.V. Tel. 03621 408080

13.02.10 --> Ein toller Abend beim WCV Wechmar

Schon Tradition ist unsere Teilnahme beim Wechmarer Carneval Verein zum Auftakt im November sowie beim großen Büttenabend im Bürgersaal. Unter dem diesjährigen Motto "Im Dschungel sind die Narren frei,jetzt geht's los, wir sind dabei!" war das Programm wieder Spitze und wir sind jedesmal erstaunt über die tollen Programmpunkte. Wir danken Herrn Lütz und allen Aktiven der Wechmarer Narrenschaft und freuen uns schon auf die kommende Saison!

05.02.10 --> Herzlichen Glückwunsch Ingolf

Wir wünschen unseren Ingolf Horn alles Gute zu seinem 50. Geburtstag! Als Gründungsmitglied unseres Verbandes sowie Kämpfer gegen Bordsteine ,"vergessliche" Behörden und Planer war und ist Ingolf seit 1990 im Rahmen unserer Arbeitsgruppe Bau und Verkehr wesentlich am Abbau der Barrieren im Kreis Gotha beteiligt. Ingolf, wir zählen auch in Zukunft auf deine Ideen und Aktionen!

23.01.10 --> Waage für Rollstuhlfahrer

Für Menschen im Rollstuhl ist die Ermittlung ihres Körpergewichtes meist ein Problem. Auf handelsüblichen Waagen ist dies in der Regel nicht möglich, sodass man als Betroffener sein Gewichtsverlauf oft nur schätzen kann. Durch eine private Spende konnten wir uns nun eine Waage für Rollstuhlfahrer anschaffen. Somit ist es auch für diese Personengruppe möglich, das Gewicht ermitteln zu lassen. Wir bieten diesen Service für unsere Mitglieder, aber auch für alle anderen Betroffenen an. Bei Bedarf kommen wir mit der Waage auch, gegen einen kleinen Unkostenbetrag für die Fahrkosten, zu dem Rollstuhlfahrer nach hause. Weitere Informationen erhalten Interessenten im VdB Gotha.

Auf Grund der sehr guten Resonanz unserer Schultouren mit herausragenden Sportlern mit Handicap, werden wir vom 17. bis 18.März den mehrfachen Olympiasieger und Weltmeister im Rennbike Herrn Errol Marklein zu seiner drittenTour bei uns zu Gast haben. Wir werden neben der Nessetalschule Warza, der Gesamtschule „Herzog Ernst“ und dem Gymnasium Ernestinum auch die Förderschule „Lucas Cranach“ und die Medizinische Fachschule GoBi besuchen. Er wird den Schülern von seinem privaten und sportlichen Werdegang berichten und seinen Sport aktiv vermitteln. An dieser Stelle schon unseren Dank an Herrn Marklein für seine Bereitschaft, sowie Herrn Seibicke vom Best Western Hotel "Der Lindenhof" für die kostenlose Bereitstellung des Hotelaufenthaltes!(v.l.n.r. Ronny Ziesmer-Heini Köberle-Errol Marklein)

Vier Schüler der Reyer-Schule Gotha organisierten im Rahmen eines Schulprojektes eine Fahrt für sieben Rollifahrer und Begleitung mit dem Zug von Gotha nach Kassel. Diese Art der  Projekte mit dem Verband der Behinderten Gotha werden auch in Zukunft weiter geführt. Dank des großen Erangement der Lehrerin Frau Heß konnte der Verband mit dieser Schule schon die verschiedensten Projekte durchführen und das gegenseitige Verständnis bereichern.

30.11.09 --> Oettinger RSB Team Thüringen mit neuem Flyer

Für unsere Freunde der Rolli-Basketballer "Oettinger RSB Team Thüringen" (ehemals Hot Wheel's) hat die Saison nun auch schon eine weile begonnen und die Ergebnisse der ersten Spiele sind viel versprechend. Pünktlich dazu ist ihr neuer Flyer erschienen. Hier könnt ihr alle interessanten Informationen über die Manschaft um den Spielführer Marco Pompe erfahren. Neben den individuellen Besuchen der Spiele, werden wir im kommenden Jahr dies für alle nicht mobilen wieder organisieren.

infoflyer_Oettinger_RSB_Team.pdf

24.11.09 --> Ethik-Unterricht im Gymnasium Ernestinum Gotha

Die Arbeit mit Schülern ist ein Grundanliegen unserer Arbeit. Im persönlichen Kontakt ist das Verständnis für die Problematik von Menschen mit Handicap auf dem direkten Weg vermittelbar. So war der Vorsitzende unseres Verbandes im Rahmen einer Ethik-Schulstunde in der 6.Klasse des Gymnasium- Ernestinum Gotha. Neben persönlichen Berichten wurde die Arbeit unseres Verbandes vorgestellt. Im Anschluß wurden die vielfältigsten Fragen der Schüler beantwortet, wobei kein Thema der Behindertenproblematik ausgespart war. Im Januar ist der nächste Besuch geplant.

11.11.09 --> Erste Hilfe Kurs für mehrfach behinderte Jugendliche und Erwachsene

Erste Hilfe soll für jeden ein Grundanliegen sein. Auch für unsere mehrfach behinderten Jugendlichen und Erwachsenen ist es uns wichtig, ihnen gewisse Grundhandlungen in diesem Bereich zu vermitteln. Wie verhalte ich mich bei einem Unfall, wen rufe ich an,was kann ich selber tun! Alles das sind Vorgänge, die man auch Menschen mit geistiger Behinderung übermitteln kann. Mit Herrn Andreas Brandau, Bildungsbeauftragter beim DRK Gotha haben wir einen Partner gefunden, der sich dieser nicht alltäglichen Ausbildungsmaßnahme angenommen hat. In einem ersten Grundkurs wurden allgemeine Kenntnisse vermittelt und versucht, es entsprechend der Behinderung näher zu bringen. Es konnten dabei beide Seiten Erkenntnisse sammeln, die für den weiteren Fortgang der Ersten Hilfe Ausbildung wichtig sind. Alle Teilnehmer freuen sich schon jetzt auf den kommenden praktischen Teil dieses Kurses.Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Brandau vom DRK Gotha, für die Bereitschaft dieser nicht ganz einfachen Herausforderung!

26.10.09 --> Spende von der Firma Pruchnewski

Schon zu einer langjährigen Tradition gehören die Spenden der Ofenbaufirma Klaus Pruchnewski, welche aus dem alljährlichen Erlös des "Tages des Kachelofens" stammen. In diesem Jahr wurden uns 800 € in den Geschäftsräumen der Firma überreicht. Wir werden mit diesem Geld eine mobile Waage für Rollstuhlfahrer anschaffen. Damit bieten wir auch allen Betroffenen die Möglichkeit, ihr Gewicht auf Anforderung in der häuslichen Umgebung zu ermitteln. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Familie Pruchnewski für die tolle Unterstützung unserer Verbandsarbeit.

17.10.09--> Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes

Nach zwei Jahren sieht unsere Satzung die Wahl eines neuen Vorstandes im Rahmen der Mitgliederversammlung vor. Nach den entsprechenden Rechenschaftsberichten wurde der alte Vorstand von den 65 anwesenden Mitgliedern verabschiedet. Im Anschluss des Mittagessens erfolgte die Neuwahl mit folgendem Ergebnis. Vorsitzender Michael Schneider, stellv. Vorsitzende Olaf Stiehler und Ludwig Münch, Kassenwart Kerstin Horn, Beisitzer Christin Hartleb, Petra Christ, Beata Dreßler, Michael Genzel, Fritz Müller. Nach einer gemütlichen Kaffeerunde konnten wir die Veranstaltung erfolgreich beenden.

01.10.09 --> 2.Rollstuhlsportfest im Behindertensportzentrum Thüringen am 12.12.2009

Am 12.Dezember findet im Thüringer Landessportzentrum für Menschen mit Behinderungen im Fit in Elxleben das 2.Rollstuhlsportfest statt. Mit am Start ist auch das Oettinger RSB Team Thüringen (ehem.Hot Wheels) unter seinem Kapitän Marco Pompe. Auch Nichtbehinderte können daran teil nehmen. An Sportarten wird Rollstuhlbadminton, Rollstuhlbasketball, Rollstuhlhandball und einige andere Rollstuhlsportwettbewerbe gezeigt. Anmeldeschluß ist der 31.11.2009. Weitere Infos erhaltet Ihr aus beigefügter Ausschreibung! (klicken zum Vergrößern)

Landeswelle Thüringen hören ist Rock & Pop aus den 70ern bis heute! Landeswelle Thüringen sehen heißt junge fröhliche Mitarbeiter, eine tolle Atmosphäre und sind Moderatorinnen und Moderatoren die nicht nur „On Air“ die gute Laune rüber bringen. Umfangreiche Infos vom Redaktionsleiter Marco Kamphaus waren mindestens genau so  interessant wie die Funkhaus-   führung der charmanten Amelie Urbanczyk. Während ihrer Sendung waren wir im Studio A ganz nah am Geschehen und bekamen einen Eindruck von der live Moderation bis zur Strassenverkehrs-Eilmeldung.                          DANKE für diesen tollen Nachmittag!! 

26.09.09 --> Besuch vom Freizeitclub des RBO Rehazentrum Berlin Ost

Vom 25. - 27. September besuchte eine Gruppe des Freizeitclub's des RBO Berlin unsere Heimatstadt Gotha. Unser Kontakt zur Leiterin Frau Inka Seidel entstand im vergangenen Jahr, als sie bei unserem Berlinbesuch die Reiseführerin war. Dabei entstand die Idee eines Aufenthaltes ihrer Freizeitgruppe in Gotha. Sie nutzten nun dieses Wochenende zum Besuch des Herbstmarktes und konnten Gotha bei schönem Wetter in vollen Zügen genießen. Am Samstag Abend trafen wir uns in gemütlicher Runde und tauschten uns auch über die Verbandsarbeiten aus. An dieser Stelle vielen Dank für den Präsentkorb nicht nur mit Berliner Luft!

25.09.09 --> Kontrolle Behindertenparkplätze am KAUFLAND

In Zusammenarbeit der Geschäftsführung des KAUFLANDES in Gotha kontrollierten wir an diesem Tag die ordnungsgemäße Nutzung der Behindertenparkplätze. Durch unsere Aufklärung machten wir die Falschparker auf die Situation von PKW Fahrern mit Handicap aufmerksam. Die meisten Fahrer hatten Verständnis für unsere Belange. Es gab jedoch auch einige Ignoranten. Die "Ausreden" gingen von "...nur 3 Minuten..", über "..das hab ich nicht gesehen..", bis zu "...ja, ich habe auch eine Oma im Rollstuhl.." !! Dies wird sicher nicht die letzte Aktion dieser Art gewesen sein. (siehe auch Bildergalerie und Pressespiegel)

29.08.09 --> mit dem Rollstuhl-Parcour in der "Oststadt-Schule" Gotha

Anläßlich des 35 jährigen Bestehens der "Oststadt-Schule" Gotha waren wir zusammen mit der Kreisverkehrswacht Gotha mit dem Rollstuhl-Parcour vertreten. Die Schüler konnten sich testen, wie das fahren im Rollstuhl bei verschiedenen Untergründen bewältigt werden muß. Das Angebot wurde sehr gut angenommen, was zur Unbefangenheit dieser Thematik mit beiträgt. Wir werden auch zukünftig mit dem Parcour und der KVW Gotha bei den verschiedensten Veranstaltungen vertreten sein.

22.08.09 --> Wandertag in Tambach Dietharz und Besuch des TC Tambach

Unser diesjähriger Wandertag führte uns an die Gothaer Talsperre in Tambach-Dietharz. Vom Sportplatz aus ging es zur Talsperrenmauer und weiterführend entlang des Mittelwassergrundes einige Kilometer Richtung Köhlerhütten. Im Anschluß besuchten wir die barrierefreie Tennisanlage des TC Tambach-Dietharz. Herr Klaus Nolden erzählte uns einiges über den Werdegang des Vereines sowie die Beweggründe zur Errichtung der einzigen Tennisanlage für Menschen im Rollstuhl.

03.08.09 --> Neues Buch und Kallender 2010 von Phil Hubbe

"Die Frage, ob man über Menschen mit Behinderungen Witze machen darf, stellt sich nicht mehr. Die Resonanz auf Phil Hubbes Arbeiten ist groß und gerade aus dem Kreis der Betroffenen überwältigend positiv. www.hubbe-cartoons.de Im dritten Band der "Behinderten Cartoons" umschifft unter anderem Protagonist MS Rainer – ausgestattet mit einer guten Portion Zynismus und Selbstironie – die Klippen der "Normalo"-Gesellschaft. "Bitte etwas ernster und trauriger, Sie sind doch schließlich behindert", die Aufforderung des Fotografen angesichts einer Gruppe gutgelaunter Menschen mit verschiedensten Behinderungen spricht für sich." Quelle Lappan Verlag  Das dritte Buch und den Kallender 2010 können über Amazon bzw. über unseren Verband bestellt werden! 

25.06.09 --> TV Geräte für eine Spende abholen

Im Hotel Best Western „Der Lindenhof“ wurden alle Fernsehgeräte gegen aktuelle Modelle ausgetauscht. Der Geschäftsführer Herr Seibicke hat uns die funktionsfähigen TV-Vorgängermodelle zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um ca.60 Geräte verschiedener Größen. Alle sind funktionsfähig mit Fernbedienung und können vor Ort ausprobiert werden. Es sind die idealen Zweitgeräte und für jeden Gartenbesitzer eine gute Alternative. Wir möchten die Geräte je nach Größe für eine Spende von mindestens 5 € bzw. 8 € für unsere Verbandsarbeit an Interessenten abgeben. Wer möchte hat die Möglichkeit, sich am Dienstag, den 30. Juni von 16.00–18.00 Uhr im Hotel Best Western „Der Lindenhof“ ein TV-Gerät abzuholen. Vertreter unseres Verbandes werden mit vor Ort sein und freuen sich über viele Spender!  06.07.09 DANKE für den Erlös von 502 € !

„Rockmusik hat mir Kraft gegeben“ Dieses Zitat vom Rollimann Michael Becker alias Mike Al Becker beschreibt ihn, wenn er es mit seiner Band rocken lässt! Davon konnten wir uns bei seinem zweistündigen Konzert im Gemeindesaal Wechmar überzeugen. Zu Gast war auch sein Fanclub aus Hof. Mit Power und der  entsprechenden Dröhnung ließ er den Saal vibrieren. In den Texten lässt er seine Erlebnisse, Gefühle und  Visionen dem Publikum spüren. Leider verhinderte die  Akustik, das alle Botschaften gut rüber kamen. Aber live ist live und einige der Zuhörer werden die Texte mit den gekauften CD’s  im Studiosound zu hause noch einmal genießen können.

Der Globetrotter der „Rolliszene“ schlechthin ist wohl Andreas Pröve seit vielen Jahren. Er bereist im Rollstuhl die Teile der Erde, wo manch Läufer seine Bedenken hätte. Ob in Indien, Syrien, Jordanien oder auch im Irak erlebt er die Menschen in ihrer ursprünglichen Gastfreundlichkeit und  lässt mit seinen Erlebnissen so manches Klischee hinter sich. Diese Vielfältigkeit durften wir in seinem Multivisionsvortrag „Syrien & Jordanien“ im Hotel Best Western "Der Lindenhof" erleben und genießen.

Die Wettervoraussetzungen konnten nicht besser sein. So strahlend wie dieser Tag, so ereignisreich war unser Fest in diesem Jahr auf dem Gothaer Neumarkt. Die umfangreiche organisatorische Vorbereitung zahlte sich aus und alle Helfer, Teilnehmer und Gäste stehen für den Erfolg unserer Jubiläumsveranstaltung. Die positive Resonanz auf das Informations- und Unterhaltungsprogramm spricht für einen gelungen Tag der Begegnung und der Lebensfreude!

Im Rahmen des zweiten Thüringer Freiwilligentages "Thüringer Schülerinnen und Schüler engagieren sich"halfen uns Marie Heider, Sabrina Räpple, Emilia Huwa und Isabell Fröhlich der Klasse 9a aus der Reyerschule Gotha in der Vorbereitung des 20. Tages der Behinderten. Thüringenweit beteiligen sich 1.644 Schülerinnen und Schüler aus 77 Thüringer Schulen. Sie engagieren sich in 241 Einsatzstellen z.B. in sozialen, sportlichen und kulturellen Projekten oder in Projekten des Natur- und Umweltschutzes von Vereinen, Verbänden, Institutionen, Jugendclubs, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Seniorenclubs, Alten- und Pflegeeinrichtungen.

Bereits zum zweiten Mal stellt Phil Hubbe seine Cartoons in Gotha aus. Nach der Sparkasse 2007 war es uns nun möglich, im Neuen Rathaus seine "Werke" zu präsentieren. Im Beisein von Phil, seiner Frau und Bürgermeister Werner Kukulenz eröffnete unser Oberbürgermeister Knut Kreuch die Ausstellung in der Empfangshalle sowie in den angrenzenten Gängen. Interessenten und Besucher können die Zeichnungen gemäß dem Thema "Mit Behinderungen ist zu rechnen" noch bis zum 02. Juli 2009 wochentäglich von 8.00 Uhr - 18.00 Uhr bestaunen! ....lachen ist erlaubt!  

Rechtzeitig vor unserem 20.Tag der Behinderten stellte uns die Kreisverkehrswacht Gotha e.V. unsere Gemeinschaftsarbeit "mobiler Rollstuhlparcour" vor. Finanziert aus Mitteln von Aktion Mensch und im Rahmen unseres Projektes der "Integrativen Jugendvereinsarbeit" möchten wir diesen sowohl als Trainingsstrecke für Rollstuhlfahrer anbieten, aber auch als Test für "Läufer". Wärend dieser Veranstaltung wurden noch Anregungen für kleine Änderungen aufgegriffen. Der Parcour kann für Veranstaltungen über die Kreisverkehrswacht Gotha e.V. Tel. 03621 28267 angemietet werden.

Auf Grund des seit fast 2 Jahren eingesparten Servicepersonals für die Bedienung des Rollstuhlliftes, haben ca. 20 Betroffene vor dem Hauptbahnhof Gotha protestiert. Trotz langwierigen Verhandlungen und Kontakten mit Vertretern DER BAHN ist es bis heute einem Rollstuhlfahrer nicht möglich, ab Gotha den Zug zu benutzen. Eine Ausnahme bildet die "Erfurt Bahn", welche eigene Rampen im Zug haben. Unsere Aktion führten wir auch im Rahmen des "Internationalen Protesttag gegen die Diskriminierung von Menschen mit Handicap" durch! 

In_Gotha_Rollstuhlfahrer_auf_dem_Abstellgleis_.pdf

23.04.09 --> Tolle Schul-Projekttour mit Marianne Buggenhagen und Jörg

Eine sehr erfolgreiche Schul-Projekttour liegt hinter uns. Wir besuchten mit Marianne Buggenhagen und Jörg in 6 Schule, 12 Klassen und zeigten über 200 Schülern was man trotz einer Behinderung alles erreichen kann. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Marianne und Jörg für diese schönen Tage, bei den Schulen für die prima Zusammenarbeit und beim Hotel „Der Lindenhof“ für die kostenlose Bereitstellung der Übernachtungsmöglichkeit!

16.03.09 --> neuer Rollstuhl-Parcour im Rahmen unseres Projektes

Im Rahmen unseres von Aktion Mensch unterstütztes Projekt der "Integrativen Jugendvereinsarbeit" wird ein neuer Rollstuhlparcour hergestellt. In Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Gotha e.V. wird dieser in Zukunft als Teststrecke für Rollstuhlfahrer und denen, die sich darin mal ausprobieren möchten eingesetzt. Hergestellt wird dieser vom Institut für berufliche Bildung gGmbH Gotha mit einer Teilfianzierung über Aktion Mensch!

12.03.09 --> Geburtstag des Monats mit Schülern der Musikschule "Louis Spohr"

Auch in diesem Jahr laden wir unsere Geburtstagskinder wieder alle zwei Monate zu einer gemütlichen Runde bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen in unseren Verband ein. Neben Blumen für die Gäste wird der Nachmittag auch wieder durch einen kulturellen Rahmen verschönert. Diesmal haben uns Schüler der Musikschule "Louis Spohr" unter der Leitung von Frau Neubert ihr können präsentiert und auf den Frühling eingestimmt! Wir bedanken uns für diese schöne Darbietung und freuen uns auf die nächste Geburtstagsrunde.

04.03.09 --> rhythmischen Tänze unserer Jugendgruppe mit "Art der Stadt" e.V.

Seit dem 04.März bieten wir unserer Jugendgruppe im Rahmen des Projektes der "Integrativen Jugendvereinsarbeit" ein neues Angebot an. Unter der Leitung von Frau Daniela Rockstuhl vom Verein "Art der Stadt" Gotha e.V. werden alle zwei Wochen Tänze nach verschiedener musikalischen Rhythmen einstudiert. Ein weiteres Erlebnis werden die Herstellung von Trommeln und deren Einsatz sein. Wir freuen uns über diese tolle Zusammenarbeit und die große Resonanz der Teilnehmer.

13.02.09 - DANKE an das Hotel Best Western "Der Lindenhof" Gotha

Auch in diesem Jahr führen wir wieder eine Schulprojekttour in Schulen des Landkreises durch. Die Paralympic-Siegerin Marianne Buggenhagen wird ihren Sport und ihr Leben den Schülern näher bringen. Weiterhin begehen wir unseren 20. Tag der Behinderten und haben aus diesem Anlass noch einige besondere Veranstaltungen mit verschiedenen Künstlern mit Handicap geplant. Sowohl für diese Gäste, aber auch für die Besucher der vergangenen Jahre sponsert uns der Hotelchef Herr Seibicke regelmäßig die Übernachtungen. Diese tolle Unterstützung macht es uns erst möglich, solche Projekte durch zu führen. Es ist uns ein großes Bedürfnis, dafür auf diesem Wege DANKE zu sagen!

20.01.09--> Marianne Buggenhagen kommt zu einer weiteren Schul-Projekttour

Zu ihrer zweiten Schul-Projekttour dürfen wir die mehrfache Paralympic-Siegerin in der Leichtathletik, Frau Marianne Buggenhagen begrüßen. Am 21. und 22. April 2009 werden wir mit Marianne und ihrem Mann Jörg verschiedene Schulen im Rahmen ihres Sport- und Ethikunterrichts besuchen. Neben den persönlichen Gesprächen mit dieser Ausnahmesportlerin werden auch praktische Spiele rund um den Rollstuhl durchgeführt. Die Anerkennung von Frau Buggenhagen wiederspiegelt der geplante Empfang beim Landrat des Kreises Gotha, Herrn Konrad Gießmann. 

06.12.08 --> Spende von der Raiffeisenbank Gotha e.G.

Quelle:R.Aschenbrenner
Foto: R.Aschenbrenner

"Eigentlich sorgt es ja nicht für Erbauung, wenn einem was in die Schuhe geschoben wird. Die Raiffeisenbank Gotha eG hatte aber genau das vor – und dabei nur Gutes im Sinn. Wie schon im vorigen Jahr machte man Nikolaus Konkurrenz und tat einigen etwas zusätzlich in die Stiefel – nämlich Spendengelder. 18.400 Euro wurden an 38 Vereine verteilt – zwischen 200 € und 1.200 €...." (Quelle HP der RB Gotha e.G.) Wie schon seit drei Jahren bekamen wir als Verband 500 € für unsere Arbeit. Dafür unseren herzlichen Dank!!!

29.11.08 --> Spendenübergabe anläßlich des Adventskonzertes in der Sparkasse Gotha

Anläßlich des diesjährigen Adventskonzertes  in der Sparkasse Gotha mit dem Gothaer Kinderchor und dem Handglockenchor der Augustinergemeinde überreichte uns der Vorstand der Kreissparkasse Gotha, Herr Manfred Vitt, eine Spende in Höhe von 2.500 €. Diese Zuwendung resultiert aus dem Erlös des PS-Los sparens und wird zur Finanzierung unserer Festwoche vom 15.06-20.06.2009 anläßlich des 20. Tages der Behinderten und 14.Selbsthilfe-Tages am 13.06.2009 eingesetzt. Auch von dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN!

14.10.08 --> Zweites Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen des Landkreises Gotha

Zum zweiten Mal trafen sich in diesem Jahr Vertreter der Selbsthilfegruppen des Landkreises Gotha in unserem Verband. Von den 104 SHG's waren 94 Vertreter anwesend. Neben der Ausgabe der Förderanträge für das kommende Jahr, stellten sich neue Gruppen vor. Schon Tradition war die Auszeichnung von 29 aktiven Gruppenvertretern mit einer finanziellen Zuwendung aus der Ehrenamtsstiftung und einem Blumenstrauß durch den Landrat des Kreises Gotha Hr. Konrad Gießman.

30.09.08 --> Auf Einladung von Cornelia Hirsch, MdB DIE LINKE drei Tage nach Berlin

Vom 21. bis zum 23. Oktober unternehmen Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer des Verbandes auf Einladung der Abgeordneten Cornelia Hirsch, MdB Die Linke, eine Reise nach Berlin. In diesen drei Tagen stehen verschiedene Veranstaltungen für politisch Interessierte auf dem Programm, wie z.B. ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Gesundheit, die Besichtigung des Plenarsaals, einen Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments, ein Rundgang mit MdB, die Besichtigung der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes sowie eine Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt mit Halt am Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Ausfürlicher Bericht siehe unter Rundbriefe Ausgabe November 2008

17.09.08 --> Rollstuhlbasketballer Hot Wheels Gotha greifen wieder an !

Am Samstag, den 04. Oktober ist es soweit. Die Rollstuhlbasketballer Hot Wheels aus Gotha beginnen ihren "Angriff" in der 2. Bundesliga Süd! Um 15.00 Uhr empfangen sie in ihrem ersten Heimspiel in der Burgenlandsporthalle Wechmar die Roller Bulls aus Lüttich (Belgien)!! Eine zahlreiche Besucherkulisse soll für einen erfolgreichen Start in dieser Liga beitragen!

plakat_big.pdf

11.09.08 --> Dr.Ilja Seifert MdB DIE LINKE am 09.Oktober zu Gast

Am 09.Oktober werden wir den behinderten- und tourismuspolitischen Sprecher und Mitglied des Deutschen Bundestages, Herrn Dr. Ilja Seifert in unserem Verband zu Gast haben. Auf Einladung der Kreistagsfraktion DER LINKEN in Gotha wird sich Herr Seifert über unsere Verbandsarbeit informieren und es werden sicher auch behindertenpolitische Themen im Rahmen einer Gesprächsrunde zur Sprache kommen.

01.09.08 --> Beginn unseres neuen Projektes "Integrative Jugendvereinsarbeit"

In diesem Monat beginnen wir unser neues Projekt der "Integrativen Jugendvereinsarbeit". Dieses wird über Aktion Mensch durch Sach- und Personalkosten für drei Jahre gefördert. Die Projektarbeit wird durch Christin Hartleb erfolgen. Inhalt wird es sein, vorrangig jugendlichen Menschen mit Handicap in die Angebote der Jugendvereine des Kreisjugendringes Gotha zu integrieren. Gemeinsame Veranstaltungen stehen dabei im Mittelpunkt, wobei auch die Jugendlichen in den Vereinen für "unsere" Problematik sensibilisiert werden sollen. An dieser Stelle unser Dank an Frau Hess und Herrn Schneider vom PARITÄTischen Thüringen für die Unterstützung bei der Antragstellung. Wir werden an dieser Stelle regelmäßig über diese Projektarbeit informieren!

24.08.08 --> Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Wir gratulieren unserem Freund und langjährigen Verbandsvorsitzenden Michael Schneider zu seinem 50. Geburtstag und wünschen Ihm alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Schaffenskraft auf seinem weiteren Lebensweg!

Wie bereits berichtet sind unsere Hilfsmittel in Syrien angekommen. Sara Hoffmeier und Ihr Freund Christian haben diese Aktion von Anfang an begleitet und wärend Ihres Syrienurlaubes in Latakia die Hürden überwunden, damit die Hilfsmittel auch im Verein der Brüderschaft ankommen. Die Mentalität der syrischen Behörden verlangten von Sara alle Landeskenntnisse  ab! Klickt auf die Überschrift und informiert euch in einem ausführlichen Bericht!

07.08.08 --> Besuch des Fußball-Qualifikationsspiels Deutschland-Rußland

Am 11.Oktober 2008 besuchen wir mit 10 Rollstuhlfahrern nebst Begleitung, sowie einigen "Läufern" das Fußball-Länderspiel Deutschland - Rußland. Es ist das erste Heimspiel zur Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika. Wir fahren mit dem rollstuhlgerechten Reisebus der Firma Heindl und verbinden die Fahrt mit einer Stadtführung in Dortmund, sowie einer individuellen Freizeit im Zentrum der Stadt. Auf Grund des großen Interesses, waren unsere Karten schnell vergriffen!

29.06.08 --> die Hot-Wheels-Gotha wollen in der 2. Bundesliga angreifen!

Auch wenn die Herausforderung 2. Bundesliga Süd der Rollstuhlbasketballer Hot-Wheels aus Gotha erst am 04.10.08 beginnt, laufen die Planungen schon in vollen Gange. Auf der Suche nach der einen oder anderen personellen Verstärkung, möchte man sich für diese neue Herausforderung rüsten. Wir wünschen unseren Freunden um den Übungsleiter Marco (Pompe) schon jetzt eine erfolgreiche Vorbereitung und wir werden als Fan's das Möglichste tun. Nachfolgend könnt ihr euch den kompletten Spielplan runterladen. Die Heimspiele finden in den Turnhallen Goldbach oder Wechmar statt.

Spielplan_bl2s-080627.pdf

Der LIONs Club Gotha übergibt uns eine Spende in Höhe von 800 € zur Unterstützung unserer Hilfsaktion. Anläßlich des Sommerfestes mit dem Präsidenten wechsel von Herrn Sauerwald zu Herrn Brunner wurde die Zuwendung an Frau Hoffmeier und Herrn Schneider überreicht. Damit führt der LIONs Club seine langjährliche Hilfe unserer Verbandsarbeit fort. Wir danken an dieser Stelle für Förderung!

Am 26. Juni besuchten wir (Michael Schneider und Christin Hartleb) mit dem mehrfachen Paralympicsieger im  Rennrollstuhl und Jugendtrainer Heini Köberle und seiner Frau Gudrun die Regelschule Warza, die priv. med. Fachschule Gobi in Gotha und die staatliche gewerblich technische Berufsschule Gotha. Auch diesmal fanden wir interessierende Zuhörer und stießen auf Fragen, die das Verständnis zwischen Menschen mit und ohne Handicap näher gebracht haben. Dabei wurde keine Thematik ausgelassen. Im „praktischen“ Teil übte man sich im Rollstuhl fahren und erkannte dabei auch, dass dieser nicht den Hauch des „Schrecklichen“ hat, sondern für uns ein wichtiger Bestandteil der Mobilität ist. Auch bei den Lehrern wird diese Art der Schulbesuche sehr gut angenommen und die Frage nach einer Wiederholung unserer Schultouren bestätigt uns in diesen Projekten!

23.06.08 Marianne Buggenhagen und Mario Hochberg für Paralympics nominiert!

Die Nominierungskommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat in Hamburg die Namen der 170 Athleten (103 Männer, 67 Frauen) bekannt gegeben, die im September (6. -17. September) an den Paralympics in Peking an den Start gehen. Insgesamt erwarten die Organisatoren aus Peking rund 4.000 Sportlerinnen und Sportler sowie 2.000 Betreuerinnen und Betreuer aus 150 Nationen.
Unter den Athleten, die die Olympianorm erreicht haben, gehören auch Marianne Buggenhagen (Leichtatlethik) Berlin und Mario Hochberg (Gewichtheben) von BIG Gotha. Wir wünschen allen Startern und natürlich besonders den Beiden noch eine verletzungsfreie Vorbereitung und wir werden uns hoffentlich über viele Medaillen freuen!

16.06.08 --> Schultour mit Heini Köberle - Ein großer Name im Behindertensport

Am 26.Juni besuchen wir wieder drei Schulen im Landkreis mit dem beeindruckenden Behindertensportler Heini Köberle. Gemeinsam mit seiner Frau sind wir in der Regelschule Warza, bei GOBI und in der Staatlichen Berufsschule Gotha/Ohrdruf.  Der Heidelberger, der nach einem Autounfall im Jahr 1969 wegen einer daraus resultierenden Querschnittslähmung auf einen Rollstuhl angewiesen ist, machte eine beispielhafte Karriere als Profi-Sportler. Zwischen 1988 und 2000 gewann er zahlreiche Medaillen bei den Paralympic Games (allein 1988 drei Mal Gold im 500- und 5000-Meter-Lauf, sowie im Marathon), errang Deutsche Meistertitel und mehrere Marathonsiege. Heinrich Köberle und seine Ehefrau Gudrun setzen sich in den Kinder- und Jugendabteilungen des Deutschen Rollstuhlsportverbandes sehr für Nachwuchsförderung ein

Unser 19.Tag der Behinderten und 13.Selbsthilfe-Tag war wieder für alle Beteiligten eine erfolgreiche Höhepunktveranstaltung. Neben den zahlreichen Informationen an den über 30 Ständen, sorgte auch das ganztägige Bühnenprogramm für diesen gelungenen Tag. Wir danken allen haupt- und ehrenamtlichen Helfern und hierbei ganz besonders den Kameraden der Freiwilligen- und Berufsfeuerwehr Gotha sowie den Soldaten der Bundeswehr Gotha.

29.05.08 --> Rollstuhlbasketball macht Schule - Ein bundesweites Schulprojekt

Hier haben Schulklassen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, sich für eine abwechslungsreiche Sportstunde unter fachlicher Anleitung von aktiven Rollstuhlbasketballspielern und Trainern, zu bewerben. Die aktiven Rollstuhlsportler im Referententeam stellen schnell den Kontakt zu den nicht behinderten Schülern her. Sie beantworten die Fragen der Schüler rund um das Thema Behinderung aus erster Hand. Im Kreis Gotha möchten die Rollstuhlbasketballer der "Hot Wheels" diese Aktion anbieten. Interessierende Schulen können sich noch bis Juli dafür anmelden. Für weitere Infos klickt rechts auf das Bild!

Unsere im März dieses Jahres, zusammen mit der der Arabisch Lehrerin Frau Sara Hoffmeier vom Salzmann Gymnasium Schnepfenthal, gestartete Hilfsmittelsammlung für Kinder in Latakia/Syrien ist abgeschlossen. Nun geht es an die Organisation des Transportes. Heute haben wir alle Materialien erfaßt, gesäubert und für die Zollunterlagen aufbereitet. Wir danken allen Helfern, die uns dabei unterstützten.

Zum zweiten Mal besuchten wir mit Errol die verschiedensten Altersstufen in drei Schulen. Neben der Grundschule Goldbach waren wir im Gustav-Freytag Gymnasium Gotha Siebleben und in der Salzmannschule Schnepfenthal. Wir trafen auf interessierte Schüler und Errol beeindruckte mit seiner aufgeschlossenen Art. Auf Grund des großen Interesses werden wir am 26.Juni nochmals in drei Schulen zu Gast sein. Die Bilder dieser und der ersten Tour könnt ihr unter Veranstaltungs-Berichte sehen...oder klickt auf die Überschrift!

02.05.08 --> Versorgungsverwaltung nimmt ihre Arbeit im Landkreis auf

Ab Freitag dieser Woche (2. Mai) ist das Sozialamt des Landkreises Gotha für die Umsetzung des Schwerbehindertenrechts einschließlich Blindengeld und Blindenhilfe zuständig. Beide Bereiche waren zuvor beim Versorgungsamt Erfurt angesiedelt. Für diese neuen Aufgaben im sozialen Bereich konnte der Landkreis acht neue Mitarbeiterinnen gewinnen, die bereits zuvor im Erfurter Versorgungsamt die Bearbeitung der Anträge sichergestellt hatten. Sie sind ab Ende der Woche im Sachgebiet Schwerbehindertenrecht, Blindengeld und Blindenhilfe in der Mauerstraße 20 zu erreichen. Anrufer können sich über die Zentrale des Landratsamts unter der Rufnummer 03621 214-0 an die jeweils zuständigen Sachbearbeiter vermitteln lassen.

03.04.08 --> Planung der Schultour mit Errol Marklein ist abgeschlossen

Wie bereits berichtet wird der mehrfache Paralympic-Sieger und Weltmeister im Rennbike, Errol Marklein vom 06. - 08.Mai in Gotha sein. Neben seinem Vortrag am 06.Mai um 19.00 Uhr im Hotel Der Lindenhof über seine Norwegentour "In 36 Stunden von Oslo nach Trondheim", besuchen wir die Grundschule Goldbach, die Regelschule Warza, die Gymnasien Gustav Freytag in Gotha und das Sprachgymnasium in Waltershausen Schnepfenthal, sowie die private medizinische Schule GOBI in Gotha. Wir bedanken und bei Errol für seinen zweiten Besuch in Gotha! Dies ist die vierte Schultour in dieser Art. Neben Errol hatten wir bereits Holger Nikelis (Paralympic-Sieger im Tischtennis) sowie Marianne Buggenhagen (Paralympic-Siegerin in der Leichtatletik) zu Gast und haben dann 16 Schulen besucht.

02.04.08 --> Infobroschüre "Wir sind dabei" (--> hier geht es zum Download)

Als Abschluß unseres "Integrativen Freizeitprojektes" haben wir einen kleinen Wegweiser für alle Veranstalter erarbeitet, die auch Menschen mit Handicap willkommen heißen möchten. Wir geben zum Beispiel Tip's, was Sie bei der Vorbereitung beachten sollten, wie Wege und Parkplätze eingerichtet werden und vieles mehr. Sie erhalten diese Broschüre bei uns in gedruckter Form, oder laden Sie diese per PDF Datei runter!

Zusammen mit der Salzmannschule Schnepfenthal, dem Spezialgymnasium für Sprachen, starten wir eine Sammelaktion von Hilfsmitteln für Kinder im syrischen Latakia. Das Heim der Bruderschaft für Kinder bietet körperlich- und mehrfach Behinderten Kinder bis 15 Jahren ein Zuhause. Die Hilfsmittelsituation steht nicht zum Besten und wir möchten gerne von unserem "Reichtum" etwas abgeben und aktive Hilfe bieten. Lesen Sie bitte unter dem Link "Hilfsmittel für Latakia (Syrien)" weiter....

03.03.08--> Ein Tour und Lebensbericht am 06.Mai mit Errol Marklein

Mittsommernachtstraum –   Ein Tour- und Lebensbericht - Rollstuhlathlet Errol Marklein bewältigt 540 km mit dem Handbike in Norwegen
Der Marathon-Mann aus Heidelberg zählt 6-faches, paralympisches Gold im Rennrollstuhl zu seinen größten Erfolgen.Lernen Sie einen außergewöhnlichen Sportler kennen, der mit seinem Rollstuhl ein bewusstes und außergewöhnliches Leben führt. Diesen interessanten Vortrag könnt ihr am 06.Mai 2008 um 19.00 Uhr im Hotel "Der Lindenhof" Gotha noch mal erleben.

26.02.08--> Zweite Schul-Projekttour mit Errol Marklein

Auf Grund der sehr guten Resonanz unserer Schultouren mit herausragenden Sportlern mit Handicap, werden wir vom 06. bis 08.Mai den mehrfachen Weltmeister und Olympiasieger im Rennbike Errol Marklein zu seiner zweiten Tour bei uns zu Gast haben. Die organisatorischen Vorbereitungen laufen jetzt an und der Ablauf wird rechtzeitig mitgeteilt. An dieser Stelle schon unseren Dank an Errol für seine Bereitschaft, sowie Herrn Seibicke vom Best Western Hotel "Der Lindenhof" für die kostenlose Bereitstellung des Hotelaufenthaltes!

12.02.08 --> Terminänderung für diesjährige Mitgliederversammlung

Aus organisatorischen Gründen müssen wir den Termin für unsere Mitgliederversammlung 2008 verschieben. Sie findet nicht am 24.Oktober sondern  am Freitag, den 07.November in unserem Freizeit- und Informationszentrum von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr statt. Die Tagesordnungspunkte, sowie der organisatorische Ablauf wird rechtzeitig über unseren Rundbrief mitgeteilt. Als Gast werden wir Herrn Dr. Ilja Seifert, MdB DIE LINKE begrüßen. Er ist behinderten- und tourismuspolitischer Sprecher seiner Fraktion im Bundestag. Jedes Mitglied sollte sich diesen Termin schon mal vormerken!

19.01.08-->Am Tag d.offenen Tür im G.-Freytag-Gymnas. Seminarfacharbeit vorgestellt

Seit vergangenem Jahr begleiten wir die Seminarfacharbeit von Babette Pinkwart, Therese Kolumbus sowie Patrick Werner vom Gustav-Freytag Gymnasium Gotha. Neben dem behinderungsspezifischen Thema "Abenteuer Gotha - eine Stadt mit Hinternissen?" erkunden sie auch die Barrieresituation ihrer Schule sowie die private und berufliche Situation von Menschen im Rollstuhl. Erste Ergebnisse wurden zum Tag der offenen Tür ihrer Schule gezeigt.

17.01.08 --> Teilnahme von Handbikern am Gothaer City-Lauf nicht möglich !

Nach eingehenden Diskussionen mit den Veranstaltern des Gothaer City-Laufes sowie vor Ort Besichtigungen, wurde auf Grund der topographischen Gegebenheiten der Streckenführung von der Teilnahme einer Handbiker Mannschaft abgesehen. Eine gesonderte Strecke ist aus organisatorischen Gründen nicht einzurichten. Die Idee wurde im letzten Jahr vom Weltmeister Errol Marklein bei seinem Besuch"geboren". Eine Veranstaltung in diesem Sinne werden wir jedoch nicht "abschreiben"!

01.01.2008 --> im Jahr 2007 über 25.000 Besucher auf unserer Homepage

Im ersten Jahr nach der Neugestaltung unserer Homepage besuchten mehr als 25.000 Interessenten unsere Internetseite! Wir bedanken uns bei all denen, die sich für unsere Verbandsarbeit interessieren und wir werden auch in diesem Jahr versuchen, die Verbandsplattform wieder aktuell zu gestalten. Über Kritiken und Anregungen bedanken wir uns auch im Jahr 2008!

Wir erlebten mit unseren mitfahrenden Gästen einen eindrucksvollen Tag um und in der Veltins-Arena auf Schalke in Gelsenkirchen. Die Stimmung war wohl vergleichbar mit den Erlebnissen in Oberhof und Ruhpolding. Die 100 LKW Ladungen mit Schnee, sowie 2500 Tannen zauberten mitten im Ruhrpott eine Winterlandschaft und die vielen Helfer top Loipen für die Athleten. Da, wo sonst der 1. FC Schalke 04 seine Spiele absolviert, entstand ein Winterdorf mit allem drum und dran. Zu unseren ausführlichen Bericht klickt bitte auf die Überschrift!

Ohne unsere ehrenamtlichen Helfer und Mitarbeiter könnten wir unsere Verbandsarbeit über das Jahr nicht so interessant durchführen. Dies war uns Grund genug für eine Einladung nach Leipzig in das Porschewerk. Wir sahen eine sehr interessante Betriebsführung und die Montage des Offroaders "Cayenne". Danach erlebte jeder noch einen individuellen Besuch des  Leipziger Weihnachtsmarktes. Danke auch an das Porsche Team  für die kurzfristige Besorgung eines Rollstuhles. Ein Rollireifen von uns verabschiedete sich auf der Fahrt nach Leipzig mit einen lauten Knall.

19.12.2007 --> Spende von der "Alternative 54"

Anläßlich unserer Weihnachtsfeier übergab uns Frau Monika Döllstedt, MDL Die Linke eine Spende in Höhe von 300 € von der "Alternative 54". Die Alternative 54 e.V. ist der Verein, den die PDS-Landtagsabgeordneten als Signal und Protest gegen die automatische Diätenerhöhung nach Paragraf 54 der Landesverfassung gegründet haben. Diese von den Landtagsabgeordneten Der Linken eingezahlten Gelder werden an Vereine gespendet.

15.12.2007 -> Ehrenamtliche und hauptamtliche Helfer fahren zu Porsche nach Leipzig

Am 21.12. haben wir unsere ehren- und hauptamtlichen Helfer und Mitarbeiter zu einer Betriebsführung in das Porschewerk nach Leipzig  eingeladen. Dies soll ein Dankeschön für die Unterstützung unserer Arbeit in diesem Jahr sein und wird mit Ehrensamtsgeldern finanziert. Danach besteht noch die Möglichkeit der individuelle Besichtigung des Leipziger Weihnachtsmarktes. Fahren werden wir mit dem rolligerechten Reisebus der Grenzenlos GgmbH.

13.12.2007 --> Weihnachtsfeier der SHG "Muskelkranke"

Neben den zahlreichen Weihnachtsfeiern der einzelnen Gruppen trafen sich auch die Mitglieder und Angehörige der SHG "Muskelkranke" zu ihrem weihnachtlichen Treffen. Neben Spaß und guter Laune kamen auch die kullinarischen Höhepunkte  nicht zu kurz.  Dank der sehr guten Selbsthilfeförderung der Krankenkassen und des Landratsamtes Gotha konnten wir dieses Miteinander wieder sehr schön ausgestalten.

12.12.2007 --> Noch 2 Karten für "Biatlon auf Schalke"

Am 29.12.2007 fahren wir mit dem rollstuhlgerechten Reisebus in die Veltins Arena nach Gelsenkirchen zum Veltins Biathlon World Team Challenge 2007. Hierfür haben wir noch zwei Sitzplatzkarten. Interessenten melden sich bitte im Verband bei Frau Hartleb. Weitere Informationen zu diesem Event unter www.biathlon-aufschalke.de

07.12.2007--> Raiffeisenbank Gotha spendet uns auch in diesem Jahr

Wie schon im vergangenem Jahr haben wir auch dieses mal im Dezember wieder eine Spende in Höhe von 500 € von der Raiffeisen Bank Gotha erhalten. Wir werden dien Betrag für die Anschaffung von diversen Büromaterial einsetzen. Ein herzliches DANKESCHÖN geht an den Vorstand Herrn Wasserthal sowie seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

03.12.2007 --> Teilnahme am Arbeitgeberseminar

Die AOK Thüringen führte am 03.12.2007  im Hotel am Schlosspark das diesjährige Arbeitgeberseminar durch. An dieser Schulung nahmen das Vorstandsmitglied Kerstin Horn  und der stellv. Vorsitzender Ludwig Münch teil. Änderungen im Sozialversicherungs-, Steuer- und Arbeitsrecht ab Januar 2008 standen als Themen im Vordergrund. Die AOK Thüringen unterstützt uns mit ihren Seminaren bei der Umsetzung aller neuen Bestimmungen.

21.11.2007 --> Mitgliederversammlung des PARITÄTISCHEN Thüringen

Der stellvertretender Vorsitzende Olaf Stiehler, hat den VdB Gotha als Mitgliedsorganisation des Paritätischen vertreten.
Die Gründung der bereits in der Mitgliederversammlung 2006 auf den Weg gebrachte Stiftung des Paritätischen wurde mit sehr großer Mehrheit beschlossen.
Die Stiftung trägt den Namen"PARITÄTISCHE BuntStiftung Thüringen".
Gemäß der Beschlussempfehlung bilden Frau Evemarie Schnepel als Stiftungspräsidentin und Herr Reinhard Müller zum Stiftungsdirektor (beide bisher Vorstandsmitglieder der Parität) den ersten Stiftungsvorstand.
In den Stiftungsrat wurden Frau Jelka Wetzel ( bisherige Paritätsvorsitzende), Herr Lothar Bausch ( Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität LV Thüringen e.V.) und Prof. Hans Eberhardt ( Geschäftsführer Thüringenkliniken Saalfeld-Rudolstadt und Pößneck gGmbH) durch die Mitgliederversammlung gewählt.
Die Mitgliederversammlung wählte ebenfalls den Vorstand der Paritätischen neu.
Neuer Vorsitzender wurde Herr Rolf Höfert ( bisher stellvertretender Vorsitzender). Als Vorstandsmitglieder wurden gewählt : Herr Dr. Nikolaus Dorsch (Vorstandsmitglied),
Herr Jürgen Rauschenbach (Vorstandsmitglied), Herr Andreas Emmerich ( Starthilfe Sondershausen e.V.), Petra Michels (Vorstandsmitglied), Dr. Ursula Kraus Stellvertretende Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität LV Thüringen e.V.) und Frau Elke Lieback ( Geschäftsführerin Pro Familia e.V LV Thüringen.)

11.11.2007 --> Eine spannende Projektour mit Marianne Buggenhagen

Marianne Buggenhagen, Christin Hartleb, Michael Schneider, Christel-Ursel Rafael, Jörg Buggenhagen (v.l.n.r.)

Eine anstrengende, aber spannende und sehr interessante Projekttour mit Marianne und Jörg Buggenhagen sowie Frau Christel-Ursel Rafael durften wir vom 07.11. – 10.11. erleben. Wir bereisten vier Schulen und hatten interessante Erlebnisse in 10 Klassen. Eine aufschlussreiche Buchlesung erlebten ca. 50 Interessenten und der besondere Höhepunkt war der Empfang beim Oberbürgermeister der Stadt Gotha mit der Eintragung in das goldene Buch der Stadt.

Es ist wieder die Zeit gekommen, um die BERLINER SPORTLERWAHL 2007 durchzuführen. In diesem Jahr wird auch der Trainer von Mariannne, Bernd Mädler, zum ersten Mal aufgestellt. Wir finden, er hat es verdient, viele Stimmen zu erhalten. Marianne Buggenhagen hat mit den 3 Weltmeistertiteln in Taipeh bewiesen,  dass sie noch immer zu den Besten gehört.Unter dem unten stehenden Link kann jeder seine Stimme abgeben. Wir hoffe natürlich sehr, dass Marianne und Bernd viele Stimmen bekommen.

www.champions-berlin.de/kandidaten.php

07.11.2007--> "Barrierefrei durch den Haupteingang"

"Alter" Haupteingang vom neuen Rathaus

Thüringische Landeszeitung vom 07.11.2007    Gotha. (tlz) "....Das Rathaus am Gothaer Ekhofplatz wird in den kommenden Monaten durch die Wibego umgebaut...Es soll zur zentralen Anlaufstelle für alle Belange der Gothaer Bürger werden. Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) spricht von einer "Vernetzungsstelle", denn neben dem städtischen Bürgerservice sollen dort auch die städtischen Unternehmen ihre Dienstleistungen anbieten. ....Der Haupteingang wird behindertengerecht umgestaltet. Dass Rollstuhlfahrer nur durch einen dunklen Seiteneingang ins Gebäude gelangen, soll es unter Kreuchs Regie nicht mehr geben. Ziel ist, bis April kommenden Jahres den neu gestalteten Eingangsbereich herzurichten...."

06.11.2007--> Mitgliederversammlung des Kreisjugendringes Gotha e.V.

Die Mitgliederversammlung des Kreisjugendringes Gotha e.V.(KJR) fand diesmal wieder in unserem Haus statt. Neben dem Rechenschaftsbericht vom Vorsitzenden Herbert Christ, der Aufnahme des neuen Mitgliedsverbandes "Junit e.V:" stellte unser Vorsitzender das, bei Aktion Mensch neu eingereichte Projekt "Integrative Jugendvereinsarbeit" vor. Dieses wird thematisch in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden des KJR organisiert. Als zweiter Vertreter unseres Verbandes nahm unser Vorstandsmitglied Christin Hartleb daran teil.

neu gewählte Vorstand des VdB Gotha e.V.

Unsere Neuwahl des Vorstandes ergab folgendes Ergebnis. Vorsitzender wurde Michael Schneider, stellvertr. Vorsitzende sind Ludwig Münch und Olaf Stiehler, Kassenwart ist Beata Dreßler, als Beisitzer wurden Kerstin Horn, Christin Hartleb, Petra Christ, Michael Genzel und Fritz Müller gewählt. Dieter Dreßler und Jürgen Kraußer traten nicht mehr zur Wahl an und wurden würdevoll verabschiedet. Während der Veranstaltung wurde unser neuer VdB Kallender 2008 vorgestellt. Wir bedanken uns für die Teilnahme der zahlreichen Ehrengäste!

21.10.2007 --> Einbruchsversuch in unser Verbandsgebäude

Spitzbube

Sonntag Abend wurden die Verantwortlichen unseres Verbandes vom Sicherheitsdienst ITT informiert, dass eine Fensterscheibe des Mehrzweckraumes eingeschlagen wurde und dieses auf steht. Durch unsere Alarmanlage wurde der Einbruchsversuch gestört. Der dadurch alarmierte Sicherheitsdienst informierte die Polizei, welche den Tatort kriminaltechnisch aufnahm. Auf Grund der vorhandenen Alarmanlage und die erfolgte Rufaufschaltung zum ITT blieb es bei der demolierten Fensterscheibe.

Marianne Buggenhagen beim Kugelstoßen

Im zu Ende gehenden Sportjahr 2007 waren Sportlerinnen und Sportler des Deutschen Behindertensportverbandes bei internationalen Veranstaltungen wieder überaus erfolgreich. Aus diesem Grund führt der DBS in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge die Wahl zum/zur Behindertensport/in und zur Mannschaft des Jahres durch. Eine Jury hat aus der Vielzahl der Erfolge eine Vorauswahl in jeder Kategorie getroffen.  Bei den Frauen ist auch Frau Marianne Buggenhagen nominiert - sie wird vom 07.11 - 10.11. unser Gast sein! Klicken sie auf die Überschrift zur Abstimmung.

10.10.2007--> Besuch der Jahreshauptversammlung des VdK Kreisverbandes Gotha

Dr.Dieter Junker bei seinem Rechenschaftsbericht

Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2007, besuchte Olaf Stiehler, Vorstandsmitglied des VdB, die Jahreshauptversammlung des VdK Kreisverband Gotha im "Best Western Hotel der Lindenhof.
Im Geschäftsbericht des VdK Kreisvorsitzenden und stellv. Vorsitzender des VdK Landesverbandes Hessen-Thüringen Herrn Dr. Dieter Junker (im Bild) wurde neben der positiven Entwicklung des VdK im Jahr 2006/2007 auch der gute Kontakt zum VdB Gotha ausgedrückt. 

28.09.2007 --> Teilnahme an der Neueröffnung des Wohnheimes ›St. Josef‹

Landrat Herr Konrad Gießmann bei seinem Grußwort

Am 28. September wurde der Erweiterungsbau des Wohnheimes ›St. Josef‹ für Menschen mit geistiger Behinderung in der Siedelhofstraße 1 a, Gotha-Sundhausen offiziell übergeben. Mit einem feierlichen Gottesdienst wurden die neuen Räume seinen Bewohnern übergeben. Zahlreiche Gäste überzeugten sich von der Zweckmäßigkeit des Um- und Neubaues. Von unserem Verband nahmen die Vorstandsvertreter Christin Hartleb und Michael Schneider teil

15.09.07--> Teilnahme an der Mitgliederversammlung der Volkssolitarität

Logo der Volkssolitarität

Olaf Stiehler, Vorstandsmitglied des VdB war Gast bei der Kreisdeligiertenversammlung der Volkssolidarität Gotha.In Anwesenheit weiterer geladener Gäste sowie der wahlberechtigten Deligierten der Volkssolidaritäts-Ortsverbände des Kreises Gotha zog Frau Dr. Heide Wildauer, alte und neue Vorsitzende der Volkssolidarität, eine positive Bilanz über die Arbeit und Entwicklung in den letzten vier Jahren. Die mit der Kreisdeligiertenversammlung verbundene Neuwahl des Vorstandes bestätigte dies, denn nicht nur die Vorsitzende Frau Dr. Heide Wildauer, sondern auch Ihre beiden Stellvertreter Herr Klaus Roßmeier und Herr Wolfgang Korn wurden widergewählt. Als weiter Vorstandsmitglieder wurden Frau Christine Heine, Frau Monika Mehrbach und Frau Ursula Schlappke gewählt. 

31.08.2007 --> Übergabe unseres neuen Kleinbusses

Sponsoren vor unserem neuen Verbandsbus

Mit Unterstützung der Firma Brunner aus Böblingen wurde unser neuer, behinderten gerechter Kleinbus in Anwesenheit einiger Sponsoren feierlich übergeben. Er entspricht allen Erfordernissen zum befördern von Rollstuhlfahrern und wurde nach Auslieferung entsprechend umgerüstet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den 40 Firmen der Region für die Finanzierung und beim Herrn Scheunemann von der Firma Brunner für die sehr nette Zusammenarbeit.

02.08.2007 --> Scheckübergabe vom Erlös des 100 km Laufes

Scheckübergabe an die Vereine

Die Raiffeisenbank Gotha e.G. rennt für einen guten Zweck. Unter diesem Motto beteiligt sich eine Staffel der Bank beim 100km Ultramarathon ab Fröttstädt. Der Erlöß von über 3000 € wurde auf vier Vereine des Landkreises Gotha aufgeteilt. Neben dem Tierparkverein Gotha, dem Tierheim Ülleben, dem Frauenhaus Gotha bekam auch unser Verband einen Teil des Erlöses. Herr Wassertal vom Vorstand der Bank übergab im Tierpark Gotha den Zuwendungsempfängern eine Urkunde. Wir bedanken uns für die Spende und werden sie im Rahmen unseres Integrativen Freizeitprojektes einsetzen.

28.07.2007 --> Unser Vorsitzender "Engagiert für Gotha"

Herr Michael Schneider und Herr Uwe Zerbst

Unter dem Motto „Engagiert für Gotha“  werden in die Volkssolitarität Gotha alle zwei Monate engagierte Bürger eingeladen um sie auch mal privat vorzustellen. Diesmal erzählte unser Vorsitzender Michael Schneider in einer angenehmen Gesprächsrunde über sein privates und berufliches Leben. Unter der Moderation von Uwe Zerbst wurden viele Stationen seines Lebensweges angesprochen.

Chris de Burgh auf der Bühne

Wenn schon mal ein Weltstar nach Gotha kommt, dann wollen wir dies natürlich nicht verpassen! "The Storyman" Chris de Burgh schlenderte fast unbemerkt auf die Bühne und stimmte leise in den Titelsong seines jüngsten Albums ein. Nach seinen Lovesongs Klassikern kam er bei "Lady in Red" schließlich von der Bühne und schritt durch die Reihen. Beata wird den Moment wohl nicht mehr vergessen, als sie von ihm gestreichelt wurde *schluchts!! Neben seiner Begleitband wurde er auch von Krityna Miles begleitet. Chris de Burgh zeigte auch, dass er noch rocken kann.

21.07.2007 --> Unsere Teilnahme am Internationalen Trachtenfest in Wechmar

unser Infostand und kleines Bild mit Storchennest

Auch wir haben uns  beim 2. Internationalen Trachtenfestival in Wechmar 2007 beteiligt. Mit dem Infostand stellten wir unsere Arbeit vor und die Vorstandsmitglieder Christin Hartleb sowie Michael Schneider standen als Ansprechpartner zur Verfügung. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, so das sich die Gespräche in Grenzen hielten. Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich, dass wir als Gäste teilnehmen durften. 

Titelbild des Kalenders Handicaps 2008 von Phil Hubbe

Neben den beiden Büchern mit Behinderten-Cartoons"Der Stuhl des Manitou" und "Der letzte Mohikaner" ist der Kalender "Handicaps 2008" von Phil Hubbe soeben erschienen! Anlässlich der Ausstellungseröffnung am 12.Juli im Erfurter Landtag hat Phil uns eines der ersten Exemplare geschenkt. Wer den Kalender, wieder mit tollen Cartoons zum "Hin- und Wegschmeißen", für 13,95€ kaufen möchte, kann das über uns tun(bei entsprechender Menge ist ein Rabatt möglich), oder über Amazon! (klickt auf die Überschrift!) Die Ausstellung "Mit Behinderungen ist zu rechnen" ist vom 12.07. bis zum 24.08.07 im Erfurter Landtagsgebäude zu sehen. Sie wurde vom Abgeordneten DER LINKEN Maik Nothnagel organisiert und von der Landtagspräsidentin Frau Dagmar Schipanski eröffnet. Christin Hartleb, Michael Genzel und Michael Schneider waren als Gäste von unserem Verband eingeladen.

05.07.2007--> Pressetermin "Die sich (k)einen Wolf laufen…"

Heiko Wasserthal mit dem Läufertrikot

Früher, in der Schule, hat er mit Dieter Bohlen gekickt. Heute rennt Heiko Wasserthal. Nicht um sein Leben. Dafür aber für einen guten Zweck.Der Vorstand der Raiffeisenbank Gotha eG gehört zu einem Staffel-Quartett, das am 7. Juli am "Thüringen-Ultra-Lauf" teilnimmt. Mehr als 100 Einzelläufer und über 50 Staffeln haben sich zur Premiere des 100-km-Laufes angesagt....Von der Ausdauer-Power der in Windeseile wieselnden Währungs-Spezies werden der Verband der Behinderten Gotha, der Verein "Für Frauen und Kinder in Not", der Tierschutzverein Stadt und Landkreis Gotha und der Förderverein des Tierparks Nutzen haben. In welcher Höhe die Zuwendungen, die man wahrlich "Fersengeld" nennen darf, sein werden, darüber kann man im Internet  noch bis Ende Juli abstimmen.... (R.Aschenbrenner)

www.rb-gotha.de

02.07.2007 -->Schulprojekttour mit der Paralympics-Siegerin Frau Marianne Buggenhagen

Marianne Buggenhagen

Die auf Grund einer Verletzung im vergangenen Jahr ausgefallene Projekttour durch mehrere Schulen mit der Paralympics-Siegerin und Weltmeisterin in der Leichtathletik, Frau Marianne Buggenhagen wird vom 07.11. bis 10.11.2007 nachgeholt. Wie bereits mit den Behinderten-Spitzensportlern Holger Nikelis und Errol Marklein, bieten wir den Schulen im Kreis Gotha einen Besuch im Rahmen einer Schulstunde an. Frau Buggenhagen wird über ihre sportliche und persönliche Laufbahn berichten, aber auch den Jugendlichen und Kindern  aufzeigen, dass man trotz eines Handicaps  auch außergewöhnliche Leistungen erreichen kann. Natürlich werden dabei alle mit einbezogen. Sollten bereits jetzt Schulen an diesem Angebot interessiert sein, so melden sie sich bitte im Verband der Behinderten Gotha, Tel 03621 408080. Frau Hartleb kann dann weitere Auskünfte geben. Die Lesung zu ihrem Buch „"Das Ende ist da, wo man sich aufgibt" wird ebenfalls in diesem Zeitraum stattfinden!

www.marianne-buggenhagen.de

30.06.2007 --> Wir begrüßen unsere neuen Nachbarn

Logo der Gothaer Karneval Gemeinschaft

Nun wurde sie offiziell eingeweiht – die neue „GKG Klause“! Die „Gothaer Karneval Gemeinschaft“ hat nach umfangreichen Umbauarbeiten des alten „Bummi-KiGa“ ihre neuen Vereinsräume mit einer zünftigen Feier eröffnet. Dort, wo wir 1990 mit unserer Verbandsarbeit begonnen haben, ist nun ein tolles Domizil für die Gothaer Narren entstanden. Unser Vorsitzender nahm an dieser Veranstaltung teil und der Präsident der GKG, Herr Peter Schmidt betonte den Stellenwert der traditionellen sehr guten Zusammenarbeit beider Vereine und ist sich sicher, dass die unmittelbare Nachbarschaft diese ausbauen wird.

www.gkg1969.de

ein Läufer rennt mit dem Sonnenaufgang im Hintergrund

Die Raiffeisenbank Gotha macht sich für Ihren Guten Zweck auf einen weiten Weg. Beim 100 km Thüringen-Ultra-Lauf am 07.07.07 gehen sie mit einer Vierer-Staffel an den Start - Vorstandsmitglied Heiko Wasserthal als Startläufer, Katja Teichmann auf Startplatz 2, Alexander Lütz mit der Startnummer 3 und Dietmar Lugauer als Mann für den "Schluß-Sprint". Für jeden gelaufenen Kilometer geht mehr Geld an Vereine im Landkreis. 20 EUR pro Kilometer kommen von der Raiffeisenbank Gotha. Einige der Bankkunden haben diesen Betrag bereits erhöht. Mittlerweile sind mehr als 3.000 EUR im Topf - vorausgesetzt die Läufer halten durch. Außer unserem Verband haben auch der Verein „Für Frauen und Kinder in Not" e.V., der Tierschutzverein Stadt und Landkreis Gotha e.V. und der Förderverein desTierparks von der Ausdauer-Power der in Windeseile wieselnden Währungs-Spezies ihren Nutzen. Klickt oben auf die Überschrift, und wählt mit aus, wie das Geld aufgeteilt werden soll!

26.06.2007 --> Fahrt zum Baumkronenpfad und zur BUGA auch für Menschen mit Handicap

Logo der BUGA und des Baumkronenpfades

Wir organisieren im Rahmen unsreres Integrativen Freizeitprojektes Fahrten zum Baumkronenpfad im Hainich am 23. August und zur BUGA  nach Gera/Ronneburg am 27. September. Die Tagesfahrten planen wir sowohl für Menschen mit Handicap aber auch für alle anderen Interessenten, die gerne mit uns verreisen möchte und vielleicht auch als Helfer zur Verfügung stehen. Wer Helfer über den Verband benötigt, teilt das bitte gleich mit.  Anmeldungen und weitere Auskünfte bitte bei Frau Hartleb und Frau Jäger.

www.naturparkreisen.de/hainich/baumkronenpfad.htm

www.buga2007.de

25.06.2007 --> Besuch im Gericht Gotha

Besucher des Verbandes sitzen im Gerichtssaal

Als Veranstaltung organisierten wir die Teilnahme an mehreren öffentlichen Gerichtsverhandlungen im Gericht Gotha. Vom „Bagatell-Fall“ zur Thematik Hartz 4 über Fahren ohne Fahrerlaubnis, vorsätzliche Körperverletzung, bis hin zum Drogendelikt konnten wir interessante Verhandlungen erleben. Zwischen den Prozessen standen die Richterin sowie die Schöffen für Fragen zur Verfügung. Da wir solch einen Besuch wiederholen werden, könnt ihr euch schon jetzt dafür anmelden!

16.06.2007--> 1. Rollstuhlbasketballturnier in Bottendorf Kyffhäuserkreis

Marco Pompe mit der Siegerurkunde

Eingebettet in das laufende Projekt "Come in Contact" des Kreisjugendrings Kyffhäuserkreis, das vor allem Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung einander näher bringen, ein Kennen lernen ermöglichen und Kontakte aufbauen soll, sah Bottendorfs Mehrzweckhalle jetzt das erste integrative Basketballturnier im Kyffhäuserkreis.Im Endspiel ließen die wie entfesselt aufspielenden Gothaer "Hot Wheels" dem RBC 96 Halle beim 17:2 nicht den Hauch einer Chance. Steffen Kreyer steuerte allein 10 Zähler zum Sieg bei. Kapitän Marco Pompe nahm freudestrahlend die Siegestrophäe aus den Händen des Turnierleiters Harald Mauf entgegen. Gratulation an BIG Gotha!!!

Stände des 18.Tages der Behinderten und 12.Selbsthilfe-Tag

Ein erfolgreiches Fest der Begegnung und Lebensfreude liegt hinter uns. Mit 42 Ständen von Selbsthilfegruppen, Sozialvereine, Bildungseinrichtungen, Reha-Firmen  uvm. wurde ein umfangreiches Informationsangebot ermöglicht. Das ganztägige Kulturprogramm, unsere große Tombola und Flohmarkt sowie Kinderunterhaltung umrahmte diesen Tag. Wir danken allen Helfern für die Unterstützung unseres Festes im Herzen Gothas.

15.06.2007 --> Mario Hochberg holt Bronze bei der EM

Mario Hochberg

Unser Kraftsportler aus Gotha, Mario Hochberg, holte bei den Kraftsport-Europameisterschaften 2007 im nordgriechischen Kawala mit gültigen 202,5 kg im Bankdrücken die Bronze-Medaille. Diese Leistung ist gerade nach seiner längeren verletzungsbedingten Pause im vergangenen Jahr ein überragendes Resultat! Wir freuen uns mit Mario über diesen tollen Erfolg und gratulieren ihm von dieser Stelle aus ganz herzlich!

www.mariohochberg.de

22.05.2007 --> Vorbereitung zum 18. Tag der Behinderten und 12. Selbsthilfe-Tag

Logo 18. Tag der Behinderten und 12. Selbsthilfe-Tag

Die "heiße" Phase der Vorbereitung unseres 18. Tages der Behinderten und 12. Selbsthilfe-Tages des Landkreises Gotha am 16. Juni 2007 auf dem Neumarkt in Gotha hat begonnen. Neben einem umfangreichen Bühnenprogramm, einer großen Tombola sowie Unterhaltung für Groß und Klein stehen natürlich die mehr als 30 Infostände von Sozialvereinen, Reha-Firmen, Krankenkassen usw. im Vordergrund! Desweiteren stehen Ansprechpartner von 17 regionalen und überregionalen Selbsthilfegruppen zur Verfügung. Wir freuen uns schon heute auf Ihren Besuch!

07.05.2007 --> Phil Hubbe sagt DANKE - wir auch !!!

Cartoon von Phil Hubbe

"Hallo Herr Schneider,mittlerweile bin ich ja schon wieder daheim in Magdeburg. Ich wollte mich auf diesem Wege noch mal für die gelungene Veranstaltung und auch den netten Nachmittag mit Ihnen bedanken. (Jetzt kenne ich mich, dank Ihnen und Frau Hartleb, auch etwas in Gotha aus.)Ich hoffe, wir sehen uns im Juli in Erfurt.Beste Grüße auch an Frau Hartleb   Phil. Hubbe"

"Hallo Herr Schneider,besten Dank für die Zusendung des Zeitungsartikels. Ich schicke Ihnen dafür einen kleinen Cartoon mit. Schließlich sind Sie an diesem Bild ja nicht ganz "unschuldig".Beste Grüße   Phil. Hubbe"

www.hubbe-cartoons.de

Gäste während der Eröffnung der Ausstellung mit Cartoons von Phil Hubbe

Mit zahlreichen Gästen wurde die Ausstellung von Phil Hubbe's Un-korrekte Cartoons „Mit Behinderungen ist zu rechnen“ eröffnet. Neben Herrn Hubbe begrüßten wir u.a. den Landrat des Kreises Gotha, Herrn Konrad Gießmann sowie den Landtagsabgeordneten Herr Dr.Werner  Pidde (SPD), den Vorstand der Sparkasse Gotha Herrn Manfred Vitt sowie zahlreiche Verbandsmitglieder. Wir wünschen uns, dass sich viele Betrachter bis zum 25.Mai auch etwas provoziert fühlen!.

Cartoon von Phil Hubbe

Ausstellungseröffnung Un-Korrekte Cartoons von Phil Hubbe „Mit Behinderungen ist zu rechnen“ am 02.Mai 14.00 Uhr in der Schalterhalle der Sparkasse Gotha! Phil Hubbe wird im Anschluss seine Bücher  ‚Der Stuhl des Manitou‘ und „Der letzte Mohikaner“ signieren. Diese könne für einen Preis von 10 € gekauft werden. Wer nicht dabei sein kann, bekommt die Bücher in der Buchhandlung Libresso, Hühnersdorfstr. bzw. meldet sich bei uns! Wir beschaffen es Ihnen!

Weitere Infos --> klickt auf die Überschrift

Musikschüler spielen im Verband

Die Musikschüler der Musikschule "Louis Spohr" Gotha spielten für unsere Gruppe "Mehrfach behinderte Jugendliche und Erwachsene" einige Ihrer Musikstücke. Im Anschluß stellten sie die jeweiligen Instrumente vor und brachten diese den Zuhörern näher. Zum Schluss der ca. 40 min. Vorstellung sind Sie mit den Instrumenten noch in der Runde rumgegangen und jeder konnte die Instrumente anfassen.

13.04.2007 --> Am 10. Mai Fahrt zur REHAB 2007 nach Karlsruhe - noch Plätze frei

Logo der REHAB 2007

Vom 10. – 12. Mai 2007 findet in Karlsruhe die REHAB 2007 statt. Sie ist die weltweit führende und größte Fachmesse für Rehabilitation, Pflege und Integration. Am Donnerstag, dem 10. Mai fahren wir mit einen Kleinbus zur Messe. Vorher hat uns Errol Marklein auf einen kurzen Abstecher bei SUNRISE MEDICAL (SOPUR), Hersteller von innovativen und hochwertigen Rollstühlen, Hilfsmitteln und Atemtherapiegeräten, nach Malsch eingeladen. Für diese Fahrt sind noch einige Plätze frei! Interessenten melden sich bitte im Verband.

31.03.2007--> Infostand zum Ostermarkt in Gotha

unser Infostand zum Ostermarkt in Gotha

Am diesjährigen Ostermarkt der Stadt Gotha waren wir mit unserem Infostand dabei. Neben dem Verkauf von gebastelten Ostergestecken informierten wir über die Veranstaltungen des Verbandes, sowie die Aktionen des „Integrativen Freizeitprojektes“. Die ehrenamtliche Standbetreuung wurde von Kerstin Horn, Christin Hartleb, Olaf Stiehler und Michael Schneider übernommen. Die nächsten Standtermine sind am 1. Mai im Berggarten und am 05. Mai zum Gothardusfest Gotha.

30.03.2007--> Interessenten für Rollstuhlbasketball

Basketball-Rollstuhl mit Ball

Marco Pompe, Spielführer der Rollstuhlbasketballer „Hot-Wheels“ von BIG-Gotha und aktives Mitglied im Thüringer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V. möchte einen Landeskader für die Altersgruppen 12 bis 26 aufbauen. Er sucht hierfür Interessenten, die diese Sportart gerne ausüben möchten. Alle weiteren Informationen zum Rollstuhlbasketball sowie die Kontaktdaten könnt ihr aus nachfolgendem Flyer entnehmen.

Flyer_TBRSV.pdf

27.03.2007--> Mitgliederversammlung des Kreisjugendringes

Logo des Kreisjugendringes Gotha e.V.

Am 27.03.2007 fand in den Räumen des Kinderclubs "Früchtchen" die Mitgliederversammlung des Kreisjugendrings statt. Als Vertreter unseres Verbandes nahm das Vorstandsmitglied Olaf Stiehler teil.
Inhalt der Tagesordnung war u.a. die Vorstellung des Bundesprojektes "Mehrgenerationenhaus", welches der Kinderclub "Früchtchen" im Rahmen des Bundesprojektes geworden ist. Desweiteren wurde den Mitgliedern das Bundesprojekt "Jugend-Toleranz und Demokratie" vorgestellt

Errol Marklein zeigt sein Rennbike

Nach einem sehr erfolgreichen Programm durch drei Schulen mit insgesamt 10 Klassen, einem interessanten Tourbericht am Donnerstag Abend und die Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Gotha, liegt eine beeindruckende Tour mit Errol hinter uns. Auch wir als Veranstalter haben während dieser zwei Tage neue Ideen und viele Anregungen für unsere Arbeit mitgenommen. Alle Beteiligten lernten eine beeindruckende Persönlichkeit kennen! (ausführlicher Bericht --> auf Überschrift klicken!)

23.02.2007 --> Teilnahme am Jahresempfang 2007 der CDU Kreistagsfraktion und der MIT

Logo Mittelstandsvereinigung und CDU

Auf Einladung der CDU Kreistagsfraktion und der Mittelstandsvereinigung des Kreises Gotha nahmen unser Vorsitzender Michael Schneider und der stellvertr. Vorsitzende Dieter Dreßler an dem Jahresempfang 2007 im Bürgersaal Wechmar-Günthersleben teil.  Als Gastredner fungierte Herr Dr. Jannott, Ehrenvorsitzender der Aufsichtsräte der VICTORIA Versicherungen.Im Vorfeld fand eine sehr interessant Betriebsbesichtigung in der Firma Gotha Druck GmbH in Wechmar statt.

Errol Marklein in Rennpose

Nach längeren Recherchen konnten wir einen ebenso erfolgreichen Behindertensportler für die geplante Tour gewinnen. Mit Herrn Errol Marklein haben wir den mehrfachen Goldmedaillengewinner bei den Paralympics, sowie vielfachen Deutschen Meister, Europa- und Weltmeister im Handbike vom 21.03. – 23.03. bei uns zu Gast. Neben unserer Tour durch drei Schulen, führen wir am 22.03. 19.00 Uhr eine Veranstaltung mit Herrn Marklein im Best Western Hotel "Der Lindenhof" durch. (-- > siehe Veranstaltungsvorschau)

21.02.2007 --> Marianne Buggenhagen muß Projekttour absagen!

Marianne Buggenhagen

Auf Grund einer langwierigen Krankheit und Reha hat uns Frau Buggenhagen  mit bedauern mitgeteilt, dass sie die geplante Projekttour leider absagen muß. Somit fällt auch die Buchlesung am 22.März 2007 im Best Western Hotel „Der Lindenhof“ aus. Auf diesem Wege wünschen wir Frau Buggenhagen gute Besserung!

14.02. 2007 --> Neujahrsempfang des PARITÄTISCHEN

Logo des PARITÄTISCHEN Thüringen e.V.

Zum Jahresempfang des PARITÄTISCHEN Thüringen nahmen unser Vorsitzender und das Vorstandsmitglied Christin Hartleb in der Krüger-Villa Neudietendorf  teil. Als Festredner sprach Dr. Victor Henle, Direktor der Thüringer Medienanstalt, zum Thema „Bürgerfunk als wichtiger Baustein der Gemeinwesenarbeit“. Die musikalische  Umrahmung wurde vom Ensemble der Thüringen Philharmonie Gotha-Suhl gestaltet.

03.02.2007 --> Eröffnung des Mehrgenerationenhauses Gotha

Symbol des Mehrgenerationen Hauses

Anläßlich der Eröffnung des Mehrgenerationenhauses Gotha des Kinderclub Früchtchen e.V. nahm unser Vorstandsmitglied Christin Hartleb auf Einladung teil. Die Veranstaltung wurde durch ein umfangreiches Programm umrahmt. Frau Hartleb überbrachte die Grüße des Vorstandes und unser Angebot, das Projekt aktiv mitzugestalten. Leider ist der Zugang nur über einen kleinen Fahrstuhl möglich. Entsprechende Änderungen sind ins Auge gefasst.

01.02. 2007 --> Vorsitzender nahm am Bürgerabend des Ministerpräsidenten teil.

Wappen des Landratsamtes Gotha

Auf Einladung vom Oberbürgermeister Herrn Knut Kreuch und im Namen des Ministerpräsidenten Herrn Althaus, sowie des Landrates Herrn Gießmann nahm unser Vorsitzender am Bürgerabend im Freizeitzentrum „Gleisdreieck“ Waltershausen teil. Anliegen des Ministerpräsidenten war es, mit den sich ehrenamtlich engagierten  Bürgern des Landkreises ins Gespräch zu kommen. Es wurden hierbei die verschiedensten Aspekte der Verbands-, und Ehrenamtsarbeit diskutiert.

26.01.2007 -- > Grenzenlos gGmbH stellt ihren Rolli-Bus am 12.02.2007 im Verband vor !

rollstuhlgerechter Reisebus

Auf einer Tour durch Thüringen stellt die Grenzenlos gGmbH Erfurt im europäischen Jahr der Chancengleichheit ihr attraktives, auch für Menschen mit Handicap geeignetes Angebot, allen Interessierten und den Behinderteneinrichtungen vor. Der unübersehbare Bus mit dem Bild des Erfurter Doms und der Severikirche steht am Montag, dem 12. Februar 2007 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr in Gotha vor dem Verband der Behinderten/ Damaschkestraße.

25.01.2007 Neuer mobiler Infopavillion

Logo des VdB Gotha e.V.

In Zukunft möchten wir uns verstärkt mit einem Stand in der Öffentlichkeit präsentieren und unsere Arbeit vorstellen. Zu diesem Zweck haben wir uns einen mobilen Pavillion 3x3 m angeschafft. Er kann an drei Seiten geschlossen werden und ist mit unseren Logos bedruckt. Neben Eigenmittel wurde er durch den LION’s Club Gotha, der Firma PARAVAN aus Aichelau, der Firma MASTERTENT aus Ansingen und der Firma Gotha Design gesponsert.

17.01.2006 Neujahrsempfang 2007 der Residenzstadt Gotha, des Landkreis Gotha, sowie Panzeraufklärungsbataillon 13

Wappen der Stadt Gotha, des Landkreises Gotha und des Panzeraufklärungs Batallions Gotha

Unsere Vorstandsmitglieder Michael Schneider, Dieter Dreßler und Olaf Stiehler nahmen auf Einladung am Neujahrsempfang 2007 in der Stadthalle Gotha teil. Neben einem Programm mit musikalischen Rahmen und der Neujahrsansprache von Herrn General a.D. H.P.von Kirschbach wurden bei interessanten Gesprächen Kontakte wieder aufgefrischt.

02.01.2007 VdB Räume werden renoviert

Helfer und Mitarbeiter beim renovieren

Bevor der Verband am 08.01.2007 wieder öffnet, wird er z.Zt. renoviert. Unserer ehrenamtlichen Helfer Petra Christ, Rudi Kellner, Sebastian Winter, Reinhard und Wilfried Neuland sowie die Mitarbeiter Regina Jäger, Mario Lucas, Michael Mandler und Ferdinad Fritsche sorgen für einen neuen Anstrich!

Frau Pruchnefwski (links) und Herr Schneider (rechts) bei der Scheckübergabe

Zum wiederholten Mal erhielten wir von der Firma Pruchnewski,  Fliesen, Kamine, Kachelöfen, Gotha Leinastrasse 71 eine Spende in Höhe von 500 €. Das Geld wurde von den Kunden zum Tag des Kachelofens gespendet und von der Firma Pruchnewski "aufgefüllt". Wir bedanken uns ganz herzlich für die jahrelange Unterstützung!

Herr Thomas Fröhlich, 2. Beigeordneter des Landkreises Gotha, hatte fünf Vertreter von Vereinen der Jugendarbeit eingeladen. Unser Vorstandsmitglied Olaf  Stiehler  nahm für unseren Verband teil. Herr Fröhlich übergab allen eine Spende von je 150,- € mit der Bitte, diese für die Jugendarbeit zu verwenden. Die Gelder stammen aus dem Jugend-Förderpreis, den Herr Fröhlich für seine langjährige Arbeit im Kreisjugendring erhielt.

08.12.2006 Festveranstaltung "15 Jahre Kreisverkehrswacht Gotha e.V."

Anlässlich des 15 jährigen Bestehens der Kreisverkehrswacht Gotha e.V. nahm unser Vorsitzender an einer Festveranstaltung im Autohaus Vogel teil. Er überbrachte dem Vorsitzenden Herrn Wolfgang Funke und der Geschäftsführerin Frau Christine Aßmann unsere Glückwünsche und den Dank für die sehr gute Zusammenarbeit.

06.12.2006 Barrierefreie Wohnungen in der Gothaer Innenstadt

Die AIG Gotha GmbH plant für ein Grundstück in der Margarethenstrasse 8 (gegenüber Löfflerhaus) barrierefreie Wohnungen zu bauen. Ansichten und Grundrisse sind in der nachfolgenden PDF Datei ersichtlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 03621 356-141 Herr Henrik Meisel

A2_Margarethenstrasse_1.PDF

30.11.2006 Firma Brunner Mobil-Werbung für uns unterwegs

Mit Hilfe der Firma Brunner Mobil-Werbung GmbH möchten wir versuchen, einen neuen Verbandsbus über Sponsoring zu erwerben. Dieser behindertengerechte Kleinbus ist als Ersatzfahrzeug für unseren störanfälligen Transporter geplant. Eine Realisierung dieses Projektes wäre für die Absicherung unserer Arbeit sehr wichtig. Wir bedanken uns bei allen Firmen, die uns dabei unterstützen!

28.11.2006 VdB Kalender 2007 kann bestellt werden

Unser Jahreskalender 2007 kann ab sofort bestellt werden. Er ist mit Motiven von Veranstaltungen unseres "Integrativen Freizeitprojektes" gestaltet. Eingetragen sind auch wieder unsere Großveranstaltungen. Durch die finanzielle Unterstützung der AOK Thüringen, können wir ihn für 5,00€ anbieten.

27.11.2006 Mitgliederversammlung des Fördervereins VON GOTHA FÜR GOTHA

Der stellvertretende Vorsitzende Dieter Dreßler nahm an der Mitglieder-Wahlversammlung des Fördervereines "VON GOTHA FÜR GOTHA" teil. Zum neuen und alten Vorsitzenden wurde Herr Volker Gießmann ´gewählt. Auf diesem Wege wünschen wir weiterhin viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

25.11.2006 Unsere neue Homepage geht ins Netz

Es ist soweit, unsere neue Homepage ist fertig. Durch die finanzielle Unterstützung der Glücksspirale und der Firma Kallinich-Media wurde unsere Seite barrierefrei gestaltet. Entwickelt wurde sie durch oben genannte Firma. Unser neuer Internetauftritt ist sehr variabel und wird regelmäßig durch uns aktualisiert.

24.11.2006 Ehrenamtsgala des Landkreises Gotha

Auf Einladung des Landrates Herrn Konrad Gießmann nahm unser Vorsitzender an der Ehrenamtsgala des Ladkreises Gotha im Hotel "Der Lindenhof" teil. Neben der Auszeichnung einiger Vereine bekam die URANIA Gotha den Kulturpreis 2006, Thomas Fröhlich den Jugendförderpreis und Reiner Jelit von FÖBI wurde in Anerkennung seines BOLTZ Projektes zum Botschafter des Kreies Gotha 2007 ernannt. Allen Geehrten unseren herzlichen Glückwunsch. 

23.11.2006 Teilnahme am Arbeitgeberseminar der AOK

Die AOK führte im Hotel am Schlosspark das diesjährige Arbeitgeberseminar durch. An dieser Schulung nahm das Vorstandsmitglied Kerstin Horn teil.Änderungen im Sozialversicherungs-, Steuer- und Arbeitsrecht ab Januar 2007 standen als Themen im Vordergrund. Die AOK Thüringen unterstützt uns mit ihren Seminaren bei der Umsetzung aller neuen Bestimmungen.

Auf Grund einer dringend notwendigen OP muß die Projekttour mit Frau Marianne Buggenhagen verschoben werden. Sie findet nun vom 22.03. - 24.03.2007 statt. Wir versuchen, den Ablauf ähnlich zu organisieren, wie er bereits für den kommenden Monat geplant war. Die Buchlesung findet am 22. März 2007 um 19.00 Uhr im Hotel Best Western "Der Lindenhof" statt

16.11.2006 Feierliches Gelöbnis der Rekruten des Panzeraufklärungsbataillon 13

Auf Einladung vom Kommandeur Hr. Oberstleutnant Timm Ahrens nahm unser Vorsitzender am feierlichen Gelöbnis der Rekruten des Panzeraufklärungsbataillons 13 im Innenhof des Schloß Friedenstein teil. Die Teilnahme verband Hr. Schneider mit dem Dank für die Unterstützung an unseren jährlichen Tag der Behinderten durch Soldaten dieses Bataillons.

16.11.2006 Festveranstaltung 15. Jahre Kreisjugendring Gotha

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde das 15jährige Bestehen des Kreisjugendring Gotha e.V. begangen. In den Räumen des FÖBI Bildungszentrum nahm unser Vorsitzender als Vertreter teil. Die Amtsleiterin des Jugendamtes des Landratsamtes Gotha, Frau Simone Baumann hielt die Festrede in der sie die sehr gute Jugendarbeit würdigte und damit verbunden die Leistung des ehemaligen Geschäftsführers Hr. Thomas Fröhlich. Zahlreiche Glückwünsche erhielt die neue Geschäftsführerin Frau Petra Grenzemann. 

15.11.2006 Mitgliederversammlung des PARITÄTISCHEN LV Thüringen

An der Mitgliederversammlung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen nahm das Vorstandsmitglied Olaf Stiehler als Vertreter unseres Verbandes teil. Neben den Rechenschaftsberichten wurde nach eingehender Diskussion die Gründung einer eigene Stiftung zur Förderung des Bürgerengagements für das Jahre 2007 beschlossen.

09.11.2006 Treffen der Paritätischen Kreisgruppe Gotha

Unser Vorsitzender nahm an dem Treffen der Paritätischen Kreisgruppe Gotha bei FÖBI teil. Hr. Werner vom Paritätischen Thüringen informierte über die Unterstützung seitens des Landesverbandes. Es wurden weitere Arbeitsziele abgesteckt. Leider war die Teilnahme der Kreisverbände wieder recht dürftig.

06.11.2006 Spende von der Raifeisenbank Gotha

Teilnehmer der Spendenübergabe

Von der Raifeisenbank Gotha bekamen wir, neben 6 anderen Verbänden 500 € als Spende übereicht. Das Geld stammt aus dem Loseinsatz der Bankkunden. Zu der Veranstaltung ließen sich die Vorstände Hr. Wasserthal und Hr. Puttrich über die Arbeit der Vereine informieren und sagten auch im kommenden Jahr ihre finanzielle Unterstützung zu.

Nach oben