Logo des VdB-Gotha e.V.

» NAVIGATION

» FORUMTICKER

» GEMEINSCHAFT

Zugang beantragen/ bearbeiten

Kurzbeschreibung unseres Projektes

Die Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche ohne Behinderungen der Altersstufen 10 - 18 Jahre. Inhalt dieses Projektes ist die Aufklärungs- und Präventionsarbeit sowie Persönlichkeitsbildung innerhalb der Zielgruppe zur Verbesserung der Inklusion von Menschen mit körperlichem Handicap. Im Rahmen eines außerschulischen und freiwilligen Freizeitangebotes wollen wir mit der Umsetzung themenbezogener Projekte zur Aufklärung der Situation von Menschen mit körperlichen Behinderungen beitragen.
.

Worin begründet sich der Bedarf unseres Projektes

Aus der Erkenntnis heraus, dass das Verständnis für Menschen mit körperlichem Handicap zweckmäßig bei der Jugendarbeit beginnen muss, möchten wir uns bei diesem Projekt konkret der Aufklärungs- und Präventionsarbeit dieser Zielgruppe zuwenden. Resultierend aus bereits vereinzelt statt gefundenen Veranstaltungen im schulischen und außerschulischen Bereich, zu denen ehrenamtliche Vertreter unseres Verbandes über die Problematik von Menschen mit Handicap referierten, stieg das Interesse seitens der Jugendlichen an diesem Thema.

Ziel unseres Projektes

Die Sensibilisierung der Zielgruppe trägt maßgeblich zur Inklusion von Menschen mit körperlichem Handicap in das gesamt gesellschaftliche Gemeinwesen mit bei. Nur wenn die Zielgruppe die Problematiken von Menschen mit körperlichem Handicap versteht und auch mal selber nachvollzieht, werden sie sich an einer Integration aktiv beteiligen können. Bei allen Aktivitäten sollen Menschen mit körperlichem Handicap aktiv mit einbezogen werden und die Befähigung erhalten, unter Anleitung die Problematiken den Schülern zu vermitteln.

Projekt - Flyer

Fortsetzung der Projektarbeit nach dem 30.09.2014

Staatliche Kooperative Gesamtschule "Herzog Ernst" Gotha am 01.07.2015

Aktionstag in Ohrdruf am 28.04.2015

Gesamtschule "Herzog-Ernst" Gotha

Projekteinführung und Vorstellung in der Gesamtschule "Herzog Ernst" Gotha --> 12.12.11

Projekteinführung und Vorstellung in der Gesamtschule "Herzog Ernst" Gotha --> 25.01.12

Sprachgymnasium Schnepfenthal

Projekterarbeitung im Sprachgymnasium Schnepfenthal - UNESCO Gruppe --> 15.12.11

Schüler der UNESCO Gruppe beginnen unsere Projektarbeit "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus" Drei Einzelthemen wurden besprochen und stehen als Aufgabenstellung.

1. Wie barrierefrei ist Gotha.

2. Wir organisieren einen integrativen Ausflug.

3. Menschen mit Handicap in den Medien.

Projektarbeit mit Vorstellung der Themen --> 10.03.12

Den Schülern der UNESCO Gruppe wurde durch Herrn Schneider das Thema Menschen mit Handicap näher gebracht. Darüber hinaus wurden die ausgewählten Einzelprojekte von den Schülergruppen vorgestellt. Dazu zählen ein integrativer Ausflug, Barrierefreiheit in der Stadt Gotha mit einer Bürgerbefragung zu diesem Thema und Menschen mit körperlichem Handicap in den Medien.

Konkretisierung der Projektthemen --> 14.06.12

Wir haben heute unsere Bürgerbefragung in Gotha am 10.07.2012 zum Thema Barrierefreiheit konkretisiert. Des weiteren wurden die Projektfahrten nach Dresden und in den Bärenpark Worbis weiter voran gebracht.
***"Ihr werdet ganz schön diskriminiert, wenn man bedenkt, dass in einem ICE nur insgesamt max. 5 Rollstuhlplätze sind. Spontanes Reisen wird im Keim erstickt, da man sehr früh buchen muss, um einen dieser wenigen Rollstuhlplätze zu bekommen." *** Eine Erkenntnis der Projektgruppe, welche die Fahrt mit Rollis nach Dresden organisiert!!!

Bürgerbefragung in der Stadt Gotha - 10.07.12

Im Rahmen der Projektarbeit zum Thema "Wie sieht das Leben von Menschen mit körperlichem Handicap aus" befragten die Schüler der UNESCO Gruppe des Sprachgymnasiums Schnepfenthal Passanten und Geschäftsinhaber zu ihren Eindrücken in Sachen Barrierefreiheit der Stadt Gotha. Mit Hilfe eines Fragebogens wurden mehrere Gesichtspunkte angefragt. Diese sollen nach der Auswertung ein Bild ergeben, wie Menschen ohne körperlichem Handicap die Stadt sehen!

Projektfahrt mit dem Zug nach Bamberg - 01.10.12

Im Rahmen unserer Projektarbeit organisierten Schüler der UNESCO Gruppe des Sprachgymnasium Schnepfenthal eine Bahnfahrt von Gotha nach Bamberg. Dabei stand bei der Aufgabenstellung die Mitfahrt von fünf Rollstuhlfahrern, wobei zwei Rollifahrer permanent sitzen müssen und drei Mitfahrer sich im Zug umsetzen können. In Bamberg wurde noch eine 1,5 stündige Stadtführung organisiert. Trotz der "Kämpfe" im Vorfeld mit der Bahn und den Kraftanstrengungen beim schieben der Rollstühle haben sie ihre Aufgabe sehr gut bewältigt.

UNESCO Schüler berichten zur VdB MV über den bisherigen Projektvelauf --> 09.11.12

Schulprojekt Vorstellung im Rahmen der Schulversammlung --> 21.11.12

Zur Schulversammlung des Sprachgymnasium Schnepfenthal wurden auch die gemeinsamen Projekte zwischen der UNESCO Gruppe des Gymnasiums und des VdB Gotha im Rahmen unserers Integrationsprojektes "Wie sieht das Leben von Menschen mit körperlichen Handicap aus" vorgestellt.

Projektstunde zum Thema mit Schülern der Klasse 6.des Sprachgymnasium --> 22.01.13

Weitere Projektstunden zum Thema mit Schülern der Klasse 6.des Sprachgymnasium --> 27.03.2014

Gustav-Freytag Gymnasium Gotha

Vorstellung des Projektes im "Gustav-Freytag" Gymnasium Gotha-Siebleben --> 05.01.12

Regelschule "Andreas-Reyher" Gotha

Vorstellung des Projektes in der Regelschule "Andreas Reyher" Gotha --> 13.01.12

Projektfahrt mit Schülerinnen der A.Reyher Schule nach Erfurt --> 06.12.12

Projektfahrt mit Schülerinnen der A.Reyher Schule nach Leipzig ins PANOMETER --> 07.02.13

Projektfahrt mit Schülerinnen der A.Reyher Schule nach Erfurt ins Stadtzentrum --> 27.05.14

Regelschule "Am Rennsteig" Tambach Dietharz

Vorstellung des Projektes in der RS "Am Rennsteig" Tambach Dietharz --> 09.03.12

Projekteinführung und Vorstellung in der RS "Am Rennsteig" Tambach-Dietharz --> 21.03.12

Im Rahmen unseres Projektes "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus" gestalteten wir zwei Schulstunden zu diesem Thema in der 9. Klasse der Regelschule "Am Rennsteig" Tambach - Dietharz. Im Ergebnis dieser Diskussionsrunde wurden von drei Schülern eine Projektarbeit zum Thema "Wie barrierefrei ist Tambach - Dietharz" begonnen, welche in den kommenden Monaten gemeinsam mit uns erarbeitet wird.

Regelschule "Nessetal" Warza

Erstes Projekttreffen mit Schülern der Regelschule Warza --> 14.03.12

Konkretisiertes Projekttreffen mit Schülern der Regelschule Warza --> 17.04.12

Unsere Projektschüler der Klasse 9 haben ihre Projektthemen konkretisiert und mit uns gemeinsam die nächsten Schritte besprochen. Darüber hinaus behandelten wir in einer regen Diskussion die verschiedensten Problematiken von Menschen mit körperlichem Handicap.

Erarbeitung weiterer Schritte zum Projekt der Schüler, Regelschule Warza --> 04.07.12

Die Themen der Projektarbeit in Sachen "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus" umfassen die Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung, Arbeitsmöglichkeiten in den Werkstätten für Behinderte, Freizeitgestaltung in Gotha, sowie die Erarbeitung einer Powerpoint für die Klasse 6 zum Thema Barrierefreiheit in Gotha. Es wurden Termine für eine Fototour in Gotha zum Thema Barrierefreiheit, der Besuch einer Werkstatt für Behinderte, sowie die Besichtigung eines behindertengerechten Arbeitsplatzes vereinbart.

Projektvorstellung vor Schülern der Klasse 6 , Regelschule Warza --> 30.01.13

Projektschüler der 10. Klasse - Nessetal-Schule Warza stellen ihre Projektarbeit zum Thema "Wie sieht das Leben mit körperlichem Handicap aus" den Schülern der Klasse 6 vor. Der Vortrag befasst sich mit den Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung, Arbeitsmöglichkeiten in den Werkstätten für Behinderte sowie die Freizeitgestaltung in Gotha. Mit einem visuellen und praktischen Teile wurde die Thematik den Schülern näher gebracht.

Regelschule "Burgenland" Günthersleben-Wechmar

Vorstellung des Projektes in der RS "Burgenland" Günthersleben/Wechmar --> 19.03.12

Projekteinführung und Vorstellung in der RS "Burgenland Schule" Wechmar --> 30.03.12

Projekteinführung und Vorstellung in der RS "Burgenland Schule" Wechmar --> 26.06.12

SGT Berufsbildende Schule Gotha

Vorstellung des Projektes in der SGT Berufsbildenden Schule Gotha--> 17.04.12

Projekttage in der SGT Berufsbildende Schulen Gotha --> 21./24.05.12

Projekttag in der SGT Berufsbildende Schulen Gotha --> 27.05.13

FÖBI Bildungszentrum Gotha

Projektstunde im FÖBI Bildungszentrum Gotha --> 06.06.12

In Vorbereitung des FÖBI Sommerfestes zum Thema "Barrierefreier Hainich und Thüringen" wurde einigen Lehrlingen das Leben mit körperlichen Handicap näher gebracht.

GS "Friedrich-Buschmann" Friedrichroda

Schuljahres-Abschlußveranstaltung i.d."Friedrich Buschmann"GS Friedrichroda --> 09. 07.12

Evangelische GS Gotha

Feriengestaltung in der Evangelischen Grundschule Gotha --> 13.08.12

GS "Friedrich-Holbein" Waltershausen

Projektstunde mit Schülern der Friedrich Holbein GS Waltershausen --> 03.12.12

Aktivschule Emleben

Vorstellung des Projektes in der Aktivschule Emleben --> 28.01.13

Projektstunden mit Schülern der 4.Klasse - Aktivschule Emleben --> 08.03.13

Ferien Freizeitgestaltung - Aktivschule Emleben --> 27.08.14

Jugendclub Friedrichroda

Besprechung zum Fotoprojekt mit Sozialarbeiterin Frau Moreno --> 26.04.13

Im Rahmen unserer Projektarbeit beginnen Jugendliche aus Friedrichroda ein Fotoprojekt zum Thema Menschen mit körperlichem Handicap. Hierbei wollen die Teilnehmer Barrieren in ihrem Ort "aufspüren" und diese auf eine originelle und provokante Art fotografisch umgesetzt werden. Zu unserem heutigen Treffen in Friedrichroda machten sich die Jugendlichen mit der Thematik an Hand eines Filmes sowie einer interessanten Diskussionsrunde vertraut.Besonders die optische Umsetzung der sg. geistigen Barrieren wurde angeregt diskutiert. WIr haben den Teilnehmern der Foto AG des Jugendclub's Friedrichroda für ihre Tour auch einen Rollstuhl überlassen. Im Ergebnis dieses Projektes soll eine Fotoausstellung entstehen und präsentiert werden. Unterstützt wird das Projekt vom Kreisjugendring Gotha.e.V. Wir werden uns regelmäßig mit allen Teilnehmern treffen und die Ergebnisse analysieren!

Projektgespräch mit Jugendlichen der AG Foto Friedrichroda --> 30.05.13

Evangelische GS Gotha

Feriengestaltung in der Evangelischen Grundschule Gotha --> 15.06.13

Florian Sitzmann „Der halbe Mann“ zu Gast in Gotha

Private medizinische Berufsschule GOBI Gotha --> 17.10.13

Sprachgymnasium Schnepfenthal --> 17.10.13

Regelschule Andreas Reyher --> 18.10.13

VG Apfelstädtaue

Besprechung zum Fotoprojekt mit Sozialarbeiterin Frau Nürnberger --> 02.05.13

Vorstellung des Projektes im Jugendclub Herrenhof --> 16.01.14

Thema geplantes Fotoprojekt" der Jugendlichen und Sozialarbeiterin Frau Nürnberger

Unterstützt durch: